Aszites beim Hund – Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Aszites, auch bekannt als abdominaler Erguss, ist ein häufiges Symptom, das bei vielen Krankheiten in der Veterinärmedizin auftritt. Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen von Aszites bemerken, ist es wichtig, dass Sie Ihr Haustier sofort zur Diagnose und Behandlung zum Tierarzt bringen.

In diesem Artikel besprechen wir alles, was Sie über Aszites bei Hunden wissen müssen: Was es ist, mögliche Ursachen, Diagnose und Behandlung. 

Symptome von Aszites bei Hunden - I Love Veterinary

Was ist Aszites bei Hunden?

Aszites bei Hunden ist der medizinische Begriff, um eine abnormale Flüssigkeitsansammlung im Bauch eines Hundes zu definieren. Diese Flüssigkeit kann sein:

  • Blut
  • Galle: grünlich-gelbe Flüssigkeit, die bei der Verdauung von Fetten hilft
  • Urin
  • Exsudat: Flüssigkeit, die reich an Proteinen ist und bei Entzündungen aus den Blutgefäßen austritt
  • Transsudat: Wässrige, proteinarme Flüssigkeit, die durch Druck entsteht 
  • Chylus: milchige Flüssigkeit aus Lymphflüssigkeit und Fett. 

Es ist keine Krankheit selbst, sondern das Ergebnis einer zugrunde liegenden Erkrankung, was bedeutet, dass die Ursache identifiziert werden muss, um Aszites zu behandeln. 

Französische Bulldogge - Ich liebe Veterinärmedizin

Was verursacht Aszites bei Hunden?

Es gibt viele Ursachen für Aszites bei Hunden, und einige von ihnen hängen mit Organfunktionsstörungen und -versagen zusammen. Schauen wir uns einige der zugrunde liegenden Ursachen der Herzinsuffizienz an:

  • Rechtsseitige Herzinsuffizienz tritt wenn die rechte Herzkammer (der Teil des Herzens, der Blut aufnimmt und in die Lunge pumpt) seine Funktion nicht erfüllen kann. Das Blut staut sich in den Gefäßen und verursacht Druck, der zu Leckagen und Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum führt. 
  • Trauma Verkehrsunfälle und Verletzungen können Aszites aufgrund innerer Blutungen verursachen.
  • Leberversagen führt zu Bluthochdruck und bewirkt, dass Flüssigkeiten aus den Blutgefäßen austreten und sich im Bauchraum ansammeln. 
  • Peritonitis Ursachen Aszites als Folge einer Entzündung der Bauchhöhle (Peritoneum), die üblicherweise durch eine bakterielle Infektion hervorgerufen wird. 

Andere Ursachen für Aszites sind Bauchtumoren, Nierenversagen, nephrotisches Syndrom, Herzwurm, Blasenruptur, Proteinverlust-Enteropathie.

Symptome von Aszites bei Hunden

Das auffälligste Zeichen von Aszites ist ein aufgeblähter Bauch, der von Bauchschmerzen begleitet sein kann. Obwohl Aszites ein sekundäres Zeichen vieler Erkrankungen ist, kann es bei Ihrem Hund andere Symptome und Beschwerden verursachen, wie z. B. Erbrechen, Atembeschwerden, Appetitlosigkeit, Hecheln und Anämie. Dies ist auf die Ansammlung von Flüssigkeiten und Druck in den umgebenden Organen zurückzuführen, einschließlich Niere, Herz, Lunge und Leber.  

Symptome von Aszites mit Röntgenstrahlen diagnostizieren - I Love Veterinary

Wie wird Aszites bei Hunden diagnostiziert?

Das Ziel der diagnostischen Verfahren ist es, der zugrunde liegenden Ursache der Flüssigkeitsansammlung im Körper Ihres Hundes auf den Grund zu gehen. Anamnese und körperliche Untersuchung (Palpation des Abdomens) sind die ersten Schritte zur Ursachenfindung.

Ihr Tierarzt wird Ihnen Fragen stellen wie: Wie lange besteht die Bauchvergrößerung schon? Welche anderen Veränderungen im Verhalten und Aussehen haben Sie bei Ihrem Hund bemerkt?

Dann wird Ihr Tierarzt mit den diagnostischen Tests fortfahren, die Folgendes umfassen können:

  • Röntgen oder CT-Scan
  • Urinanalyse 
  • Komplettes Blutbild
  • Abdominozentese: Dies ist ein minimal-invasives Verfahren, bei dem mit einer Nadel Flüssigkeit aus dem Bauch entnommen wird, um sie zu untersuchen

Die Konsistenz und Farbe der Flüssigkeit kann Ihrem Tierarzt viel über die möglichen Ursachen verraten. Wenn Ihr Tierarzt beispielsweise eine Abdominozentese durchführt und eine wässrig (Transsudat) blass gelb gefärbte Flüssigkeit sieht, kann er eine kongestive Herzinsuffizienz oder sogar einen Tumor vermuten. 

Weitere Tests können erforderlich sein, um bestimmte Zustände zu diagnostizieren. Beispielsweise werden Elektrokardiogramme (EKG) und Ultraschall verwendet, um kongestive Herzinsuffizienz genau zu diagnostizieren. 

Verletzter Hund - ich liebe Tierarzt

Was ist die Behandlung für Aszites bei Hunden? 

Die Bauchpunktion kann auch die Beschwerden durch Aszites lindern. Die Behandlung richtet sich jedoch ausschließlich nach der zugrunde liegenden Erkrankung. Wenn die Ursache unbehandelt bleibt, wird Aszites wahrscheinlich wiederkommen. 

Einige der Ursachen von Aszites können mit Medikamenten behandelt werden. Andere müssen möglicherweise operiert werden. 

Eine spezielle Diät mit wenig Salz kann verschrieben werden, um die Flüssigkeitsansammlung im Unterleib Ihres Hundes im Zusammenhang mit Erkrankungen wie kongestiver Herzinsuffizienz und Leberfunktionsstörungen zu kontrollieren. 

Zusammenfassung 

Ein aufgeblähter Bauch bei Ihrem Hund ist etwas, das niemals übersehen werden sollte, da dies ein Zeichen für eine ernsthafte Krankheit sein kann. Es ist wichtig, dass Sie den Rat Ihres Tierarztes befolgen, damit sich Ihr vierbeiniger Gefährte schnell erholt. 

Wenn Sie dem Veterinärteam ein besonderes Dankeschön für all seine Bemühungen und die außergewöhnliche Fürsorge für Ihr pelziges Familienmitglied aussprechen möchten, schauen Sie vorbei fehlen uns die Worte. Artikel mit fantastischen Geschenkideen!