Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen

Veröffentlicht von Ich liebe Tierarzt

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Feline Lower Urinary Tract Disease stellt eine Gruppe von Erkrankungen dar, die die Harnröhre und die Blase bei Katzen betreffen. Es wird meistens bei Katzen mittleren Alters bis hin zu älteren Katzen gesehen, aber es kann jederzeit passieren.

Wenn Ihre Katze war Urinieren außerhalb der Katzentoilette, denken Sie vielleicht, dass ein medizinisches Problem im Spiel ist. Aber worüber Sie sich wirklich Sorgen machen sollten, ist die Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen.

Diese Störung kann viele Ursachen haben, aber eine der häufigsten ist eine Ernährungsumstellung, die dazu führt, dass sich die Katze beim Wasserlassen mehr anstrengen muss. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Haustier so schnell wie möglich zu einem Tierarzt bringen, da diese Erkrankung viele beängstigende Symptome hat und unbehandelt lebensbedrohlich sein kann.

Die Ursachen der feline Harnwegserkrankung

Es gibt viele Ursachen für Erkrankungen der unteren Harnwege bei Katzen, aber die häufigsten sind Blasensteine ​​oder -kristalle. Diese können auftreten, wenn Bakterien, die normalerweise im Urin vorhanden sind, mit Harnsäure reagieren, um Struvit zu produzieren, eine chemische Verbindung, die in der Blase kristallisieren kann.

Bei Katzen mit dieser Erkrankung treten häufig Harnsteine ​​auf, was dazu führt, dass sie häufig außerhalb der Katzentoilette unterwegs sind. Eine weitere häufige Ursache ist der Kontakt zwischen Haushaltsreinigern und Urin oder sogar getrockneten Fäkalien, wodurch ein Ammoniakgeruch entsteht.
Eine zugrunde liegende Ursache wird oft in den Harnwegen gefunden, die nicht gründlich untersucht werden und die Katze weiterhin Symptome hat.

Wenn sie nicht behandelt wird, kann sich eine Infektion auf andere Organe wie Nieren und Leber ausbreiten, was dauerhafte Schäden verursachen kann. Auch Harnwegsinfektionen können damit einhergehen feline infektiöse Peritonitis oder FIP, eine Krankheit, die das Immunsystem beeinträchtigt und weit verbreitete Organschäden und gelegentlich den Tod verursacht.

Wenn Ihre Katze häufiger uriniert oder sich beim Urinieren anstrengt, könnte sie eine Blasenstörung haben. Eine der häufigsten Erkrankungen ist die Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen, die durch eine Art Reizung verursacht wird.

infografik zu krankheiten der unteren harnwege bei katzen
Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen I Love Veterinary – Blog für Tierärzte, Veterinärtechniker, Studenten

Frühe Symptome einer Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen

Die frühesten Symptome sind Schmerz im Bauch oder Verhaltensänderungen. Andere Symptome sind Schreien, häufige Besuche auf der Katzentoilette und erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens. Es kann Blut im Urin sein. Anzeichen einer Grunderkrankung sind Fieber und Gewichtsverlust.

Die Ursache unterscheidet sich zwischen den Ländern. In den Vereinigten Staaten ist die Hauptursache die Bildung von Struvitkristallen im alkalischen Urin, während sie anderswo damit in Verbindung gebracht werden Zystitis oder Harnröhrenobstruktion. Die Gesamtkosten der Behandlung belaufen sich auf 60–150 US-Dollar pro Katze, wobei etwa die Hälfte davon auf Notfallbesuche und Krankenhausaufenthalte entfällt.

Erkrankungen der unteren Harnwege bei Katzen – Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Eine Vielzahl von Tests kann durchgeführt werden, um die zugrunde liegende Ursache zu bestimmen, z. B. eine Urinanalyse oder -kultur, Röntgenaufnahmen der Blase und Nieren, und Ultraschall. Die am häufigsten verwendete Behandlung ist Antibiotika wenn eine Infektion vorliegt.

Hyperkalzämie – ein Zustand aufgrund der Freisetzung von Kalzium ins Blut – tritt gelegentlich bei Katzen mit Struvit-Blasensteinen auf und kann mit Vitamin-D-Derivaten behandelt werden.

Ernährungsumstellungen werden manchmal verwendet, aber es gibt wenig Beweise dafür, dass sie wirksam sind. Blasensteine ​​können mit Chemikalien aufgelöst werden, die durch den Bauch oder durch in die Blase eingeführte Schläuche injiziert werden.

Wenn dies nicht erfolgreich ist, kann eine Operation erforderlich sein, um die Steine ​​zu entfernen, indem sie zertrümmert oder die Blase vollständig entfernt werden.

Was die Statistik über Harnwegserkrankungen bei Katzen sagt

Die Erkrankung ist weit verbreitet und tritt weltweit bei etwa 1.5–5 % der Katzen auf. Es tritt häufiger bei männlichen als bei weiblichen Katzen auf und tritt im Alter zwischen vier und acht Jahren auf.

Umsetzbare Lösungen für zu Hause für Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen

Bevor Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen, gibt es ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können:

Achte darauf, dass das Katzenklo deiner Katze sauber ist. Wenn es zu schmutzig ist, wird Ihre Katze es nicht benutzen wollen. Sie können entweder neue Streu kaufen oder die Box auswaschen und reinigen. Wenn Sie die Box reinigen, lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie neue Streu hineinlegen.

Dies hilft zu verhindern, dass Urin auf den Boden gelangt, und könnte auch helfen, das Problem zu lösen, wenn Ihre Katze in die Box springt oder aus ihr herausspringt. Wenn die Katzentoilette sauber ist, stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Streu entfernen, nachdem Ihre Katze auf die Toilette gegangen ist.

graue Katze neben der Katzentoilette

Wenn Sie ein Haustier haben, stellen Sie sicher, dass niemand Ihr Haus betritt, während Ihre Katze ihr Katzenklo benutzt. Manche Leute kommen gerne herein und sehen, was ihre Katzen tun, wenn sie nicht zu Hause sind.

Sharing is Caring!

AUTOR

Projekt zur Unterstützung und Verbesserung der Veterinärmedizin. Teilen von Informationen und Anregen von Diskussionen in der Veterinärgemeinschaft.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!