Giardien bei Hunden

Veröffentlicht von Ich liebe Tierarzt

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Wie viel wissen Sie über Giardien bei Hunden?

Giardia ist eine innerer Parasit im Darm, die bei Tieren und Menschen eine Infektion hervorrufen können. Giardia ist ein sehr kleiner einzelliger Parasit, der unter den Namen Giardia duodenalis, Giardia intestinalis und Giradia lamblia bekannt ist.

Giardia intestinalis

Der Parasit hat 7 Genotypen von A bis G. Hunde sind am häufigsten mit C und D infiziert, Katzen mit F und wir Menschen mit A und B. Der Parasit kommt in zwei Formen vor: einer zerbrechlichen Form (Trophozoit), die im Darm lebt von Tieren und eine harte Zyste, die durch den Kot in die Umwelt abgegeben wird. Die Zyste kann bis zu 7 Monate überleben, besonders in Wasser und feuchter Umgebung.

Hunde infizieren sich mit Giardia, indem sie die Zystenform verschlucken, die sich dann im Darm in den Trophozoiten umwandelt. Die Trophozoiten teilen sich und einige von ihnen bilden Zysten. Die Zeit, die von der Aufnahme von Zysten bis zu ihrer erneuten Ausscheidung im Kot benötigt wird, beträgt bei Hunden 5 bis 12 Tage.

Die klinischen Symptome einer Giardia-Infektion sind akuter, übel riechender Durchfall, der Blut- und Schleimflecken (von den beschädigten Darmwänden) aufweisen kann. Einige Hunde zeigen möglicherweise nie Symptome und sind nur Träger des Parasiten. Junge Hunde oder Hunde mit geschwächtem Immunsystem können schwere Symptome mit Lethargie und Gewichtsverlust zeigen.

Giardia kann mit Schnelltests in der Klinik diagnostiziert werden oder a Kotschwimmer.
Giardia wird mit dem Antihelminthikum Fenbendazol und einem Antibiotikum behandelt Metronidazol.

Giardia im Hundevideo

Sehen Sie sich das Video unten an, um eine Routinediagnose von Giardia mit einem Stuhlgang zu sehen. Sie können die Parasiten unter dem Mikroskop schweben sehen.

Wenn Sie nun mehr über Giardien als innere Parasiten wissen, möchten Sie vielleicht Ihr Wissen über die äußeren Parasiten vertiefen. Erfahren Sie mehr über die die häufigsten äußeren Parasiten bei Hunden und Katzen und wie man dem Befall vorbeugt.

Sharing is Caring!

AUTOR

Projekt zur Unterstützung und Verbesserung der Veterinärmedizin. Teilen von Informationen und Anregen von Diskussionen in der Veterinärgemeinschaft.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!