Hyperthyreose bei Katzen

Veröffentlicht von Jaclyn

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Was ist Hyperthyreose bei Katzen?

Unsere pelzigen Katzen neigen dazu, komplizierte Kreaturen zu sein. Je älter sie werden, desto wahrscheinlicher entwickeln sie Krankheiten. Eine der häufigsten Erkrankungen ist die Hyperthyreose. Hyperthyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse überaktiv ist. Diese Überaktivität führt zu unerwünschten klinischen Symptomen mit möglichen Folgeerkrankungen. 

Was verursacht Hyperthyreose bei Katzen?

Katzen haben zwei Schilddrüsen im Nacken. Die Schilddrüse spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Stoffwechsels der Katze. Die Schilddrüse sondert ein Hormon namens Thyroxin ab. Dieses Hormon steuert, wie der Körper läuft. 

Stellen Sie sich Thyroxin wie koffeinhaltigen Kaffee vor. Zu viel davon wird den Körper auf Hochtouren bringen und zu wenig wird ihn verlangsamen (insbesondere wenn Sie es gewohnt sind, es jeden Tag zu haben – oder mehrmals am Tag – schuldig!). 

Eine Vergrößerung der Schilddrüse verursacht häufig eine Hyperthyreose. Diese Vergrößerung kann einem Adenom (gutartiger/nicht krebsartiger Tumor) oder, weniger wahrscheinlich, einem bösartigen (krebsartigen) Tumor zugeschrieben werden, der als bekannt ist Adenokarzinome

Es wird angenommen, dass einige Faktoren diese Vergrößerung verursachen. Umweltbelastungen werden als einer dieser Faktoren angesehen. Diäten mit hohem Jodgehalt sind eine weitere Ursache, die auf eine Hyperthyreose zurückgeführt werden soll. Es gibt jedoch keinen eindeutigen Hinweis darauf, was dazu führt, dass eine Katze diese Schilddrüsentumore hat, obwohl sie weit verbreitet sind. 

Thyroxinmolekül, Hyperthyreose bei Katzen - Ich liebe Veterinärmedizin

Was sind die klinischen Anzeichen einer Hyperthyreose?

Klinische Anzeichen einer Hyperthyreose können kleiner beginnen und im Laufe der Zeit deutlicher werden. Es ist wichtig zu beachten, dass klinische Symptome einer Hyperthyreose häufig klinische Anzeichen anderer Krankheiten sind. 

Konsultieren Sie daher immer Ihren Tierarzt, um die zugrunde liegende Ursache herauszufinden. In vielen Fällen treten Begleiterkrankungen auf, und es sind mehrere Behandlungen erforderlich. Dies ist auch wichtig, wenn es um Medikamente geht. 

Sie möchten sicherstellen, dass Sie nicht eine Krankheit behandeln und die andere vorantreiben. Einige häufige klinische Anzeichen einer Hyperthyreose sind:

  • Gewichtsverlust ohne Appetitverlust (normalerweise ist der Appetit gesteigert)
  • Polydipsie (erhöhter Durst)
  • Ungepflegtes Haar trotz Pflege
  • Erhöhte Aktivität
  • Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz)
  • Erbrechen/Durchfall in manchen Fällen
  • Erhöhte Vokalisation und Aktivität 
  • Anorexie durch längeren Gewichtsverlust

Ingwer untergewichtige Katze, Hyperthyreose bei Katzen - Ich liebe Veterinärmedizin

Wie wird eine Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen diagnostiziert?

Wie bei jeder Krankheitserkennung wird eine gründliche körperliche Untersuchung von Ihrem Tierarzt durchgeführt. Manchmal kann eine vergrößerte Schilddrüse durch Palpation gefühlt werden, aber zur Diagnose ist ein Bluttest zur Messung von Thyroxin erforderlich.

Dieser Bluttest ist als Gesamt-T4 bekannt und misst die Menge an Thyroxin im Blut Ihrer Katze. Eine Katze mit Hyperthyreose zeigt eine hohe Menge an Thyroxin. Ein Standard-T4 kann jedoch auch gemessen werden, wenn die Katze an Hyperthyreose leidet. In diesem Fall wird ein Bluttest namens freies T4 verwendet, um das Vorhandensein von Thyroxin zu bestätigen.

Dieser Bluttest misst die Menge an „freiem“ Thyroxin. Freies T4 ist Thyroxin, das nicht an bestimmte Proteine ​​gebunden ist, was es spezifischer für Hyperthyreose macht. Dieser Test ist aufgrund seiner komplizierten Natur tendenziell teurer. 

Wenn Bluttests in extremen Fällen normal bleiben, Ihr Tierarzt jedoch immer noch misstrauisch ist, kann eine Schilddrüsenszintigraphie (Verfahren, das Scans von Strukturen im Körper unter Verwendung von Kontrastmitteln zur Überwachung, Erkennung und Diagnose von Krankheiten erstellt) durchgeführt werden. Dies ist normalerweise unnötig, da Bluttests normalerweise diagnostisch sind. Begleiterkrankungen treten wahrscheinlich bei Katzen mit Hyperthyreose auf. Davon abgesehen ist Ihr Tierarzt sehr bemüht, eine vollständige Blutuntersuchung durchzuführen, um andere beitragende Krankheiten auszuschließen. 

Folgeerkrankungen können auftreten und ebenfalls zur Hyperthyreose beitragen. Unbehandelte Hyperthyreose kann zu Hypertonie (Bluthochdruck) und führen thyreotoxische Kardiomyopathie (Erkrankung des Herzmuskels). 

Bluthochdruck entsteht dadurch, dass das Herz zusätzlich pumpen muss, was ebenfalls eine hohe Herzfrequenz verursacht. Aus dieser zu erwartenden zusätzlichen Aktivität können Herzerkrankungen entstehen. Dies verursacht eine Vergrößerung und Verdickung der Herzmuskelwand. 

Diese Verdickung erschwert es dem Herzen, Blut in den Körper zu pumpen. Im Gegenzug ist es für das Herz schwierig, einen normalen elektrischen Rhythmus aufrechtzuerhalten, was zu Arrhythmie führt. 

Thyroxintest, Hyperthyreose bei Katzen - Ich liebe Veterinärmedizin

Behandlung der Hyperthyreose bei Katzen

Die am häufigsten verwendete Behandlung von Hyperthyreose ist ein orales Medikament namens methimazole (Handelsname Tapazole™). Methimazol wirkt, indem es die Schilddrüsenproduktion verringert. Obwohl relativ sicher, ist dieses Medikament nicht ohne Nebenwirkungen. Einige umfassen Erbrechen, Lethargie, verminderten Appetit und in extremen Fällen Leberanomalien. 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Katze zur Routine bringen Blut Arbeit (wie bei jedem chronischen Medikament), um sicherzustellen, dass ihre Stoffwechselfunktion in gutem Zustand bleibt. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die richtige Dosis verabreicht wird. Um dies sicherzustellen, werden routinemäßige Kontrollen der T4-Spiegel durchgeführt. Eine zu hohe Dosis kann tatsächlich dazu führen, dass eine Katze hypothyreot wird. 

Auch die operative Entfernung eines Tumors an der Schilddrüse kann durchgeführt werden. Die meisten Besitzer entscheiden sich für orale Medikamente, weil sie das Gefühl haben, dass es sicherer und einfacher ist. Dies gilt nur für Katzen mit anderen zugrunde liegenden Krankheiten, die nicht diagnostiziert wurden. 

Katzen mit unbehandelter Schilddrüsenüberfunktion können ihre Organe schädigen und sind keine guten Kandidaten für eine Anästhesie. Für andere Katzen kann ein chirurgischer Eingriff die beste Lösung sein. Es gibt einige Risiken zu beachten. 

Zum Beispiel sitzt die Nebenschilddrüse, die das Kalzium in den Knochen und im Blut Ihrer Katze kontrolliert, neben der Schilddrüse. Es ist möglich, dass es während der Operation beschädigt wird. In diesem Fall benötigt Ihre Katze möglicherweise eine Ergänzung Vitamin D und Kalzium fürs Leben. Bevor Sie sich für das Verfahren entscheiden, sollten Sie und Ihr Tierarzt alle Vor- und Nachteile durchgehen.

Eine weitere Behandlungsoption ist die Therapie mit radioaktivem Jod (I-131). Aufgrund seiner kostspieligen Natur ist es für die meisten Katzenbesitzer nicht ideal. Es wird jedoch angenommen, dass es auf lange Sicht das sicherste und kostengünstigste ist. 

Dies liegt daran, dass es sich um eine einmalige Behandlung im Vergleich zu einer täglichen Medikation handelt. Es beinhaltet eine Injektion von radioaktivem Jod, das in die Schilddrüse gelangt und das abnormale Gewebe zerstört, ohne die anderen Organe zu zerstören. 

Ihre Katze muss dann normalerweise 10-14 Tage im Krankenhaus bleiben oder bis keine Spur von radioaktivem Material in ihrem Urin oder Kot mehr vorhanden ist. Dies liegt daran, dass alles, was nicht vom anormalen Schilddrüsengewebe aufgenommen wird, mit den Ausscheidungen Ihrer Katze ausgeschieden wird. Verschiedene Staaten haben unterschiedliche Vorschriften, je nachdem, wie lange Ihre Katze als radioaktiv angesehen wird. 

Ernährung ist ein weiterer Weg, um Hyperthyreose zu behandeln. Eine jodarme Ernährung kann die klinischen Symptome reduzieren und die Thyroxinkonzentration verbessern. Dieser Ansatz erfordert nur die Fütterung dieser Diät und wird nach einem längeren Zeitraum zu Ergebnissen führen. Ihr Tierarzt verschreibt diese Diäten auf Rezept. 

Alte langhaarige graue Katze, Hyperthyreose bei Katzen - Ich liebe Veterinärmedizin

Entwickeln bestimmte Katzen eher eine Schilddrüsenüberfunktion?

Hyperthyreose scheint häufiger bei älteren Katzen aufzutreten, die nicht geschlechts- oder rassespezifisch sind. 

Prognose

Katzen, die wegen dieser Erkrankung behandelt werden, haben eine ausgezeichnete Prognose. Mit Eingriffen zwischen Operationen, I-131 oder oralen Tabletten wird Ihre Katze ihre Schilddrüse unter Kontrolle haben. Grunderkrankungen können Komplikationen verursachen. 

Es ist unbedingt zu beachten, dass eine umfassende Untersuchung, bestehend aus einer vollständigen körperlichen Untersuchung, Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen und manchmal einer EKG und Ultraschall des Herzens sollte vor Beginn jeder Behandlung durchgeführt werden. Ohne diese Tests behandelt Ihr Tierarzt möglicherweise nur eine Erkrankung, was Ihrer Katze keinen Gefallen tun würde. Sie wollen immer das ganze Bild sehen und nicht nur Teile davon. 

Zusammenfassung

Katzen, bei denen eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert wurde, können ein sehr langes, gesundes Leben führen. Mit Hilfe Ihres Tierarztes können Sie den richtigen Behandlungsplan für Ihre Katze finden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Anomalien Ihrer Katze vor und nach der Behandlung bemerken. 

Etwaige Kontraindikationen müssen mit Ihrem Tierarzt besprochen werden, damit das Problem schnell gelöst werden kann. Mit einem medizinischen Eingriff wird die Behandlung der klinischen Symptome gut erledigt, sodass Sie ein ausgeglichenes Kätzchen haben. 

Sharing is Caring!

AUTOR

Jaclyn ist eine lizenzierte Veterinärtechnikerin (LVT) mit einem Bachelor-Abschluss in Journalismus. Die Kombination ihrer beiden Interessen, dem Schreiben und der Veterinärmedizin, ist eine wahre Leidenschaft. Jaclyn hat bereits ihren eigenen Blog namens The Four Legged Nurse erstellt. Sie ist mit zwei Kindern, einem wundervollen Ehemann und vier hingebungsvollen Fellbabys gesegnet. In ihrer Freizeit verbringt sie gerne Zeit mit ihrer Familie, liest und reitet gerne.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!