Lymphangiektasie bei Hunden, Ursachen, Anzeichen, Symptome und MEHR

Akosua

Veröffentlicht von Akosua Kumi Nyarko

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Lymphangiektasien bei Hunden können durch eine Vielzahl von Krankheiten oder Zuständen verursacht werden. Die meisten dieser Erkrankungen sind idiopathisch (ohne bekannte Ursache), angeboren oder aufgrund einer sekundären Ursache erworben. 

Die häufigste und am häufigsten anzutreffende sekundäre Ursache der Lymphangiektasie ist die Proteinverlust-Enteropathie. Auch wenn der Name beängstigend klingt, kann Lymphangiektasie effektiv behandelt werden, wenn sie früh erkannt wird.

Lymphangiektasie (Lymphgefäße + Angiektasie [Dilatation]) tritt auf, wenn sich die Lymphgefäße aufgrund einer Obstruktion oder Entzündung nach einer Infektion erweitern. Es kann überall im Körper auftreten, wo es Lymphgefäße gibt, die Lymphflüssigkeit ableiten. Auch wenn es Hunde aller Rassen betreffen kann, sind einige Hunderassen besonders anfällig.

Definition der Proteinverlust-Enteropathie bei Hunden

Krankheiten können beängstigend sein, wenn Sie zum ersten Mal von ihnen hören, aber Protein Losing Enteropathy (PLE) kann in vier Hauptblöcke unterteilt werden – Protein Loss Intestine (Entero) Disease (Pathy). Es wird als Darmerkrankung definiert, bei der es zum Verlust von Proteinen im Darmtrakt durch Leckagen kommt.

Es gibt zwei Haupttypen von Proteinen im Blut – Albumin und Globulin. Albumin ist für die Regulierung des onkotischen Drucks in den Blutgefäßen verantwortlich und hilft auch beim Transport vieler Substanzen durch das Blut. 

Albumin-Test

Globulin ist verantwortlich für die Bekämpfung von Infektionen, die Blutgerinnung und dient als Transportprotein für Eisen, Kupfer und Lipide.

Abgesehen von diesen beiden Proteinen umfassen andere Gerinnungsproteine, regulatorische Proteine ​​und Gerinnungsfaktoren. All diese gehen während PLE verloren, aber die wichtigsten und besser beobachtbaren sind Albumin und Globulin, da sie bei Verlust größere Schäden verursachen.

Die Ursachen von PLE bei Hunden

Die Ursache für den Verlust eines dieser Proteine ​​oder beider ist entscheidend für die Diagnose einer Proteinverlust-Enteropathie bei Hunden. PLE kann verursacht werden durch; Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), eine schwere Belastung von Parasiten im Magen-Darm-Trakt, Erkrankungen, die den Magen-Darm-Trakt verstopfen, bakterielle und virale Infektionen wie Parvovirus-Enteritis, Pilzinfektion (Histoplasmose), Crypt-Krankheit, „und“ einige Krebsarten wie Lymphom 

PLE wird am häufigsten bei Hunderassen wie Malteser, Wheaten Terrier (weiches Fell), Shar Pei und Basenji-Hunderassen gefunden.

Basenji-Hund auf einem Feld 1 I Love Veterinary - Blog für Tierärzte, Vet Techs, Studenten

Was ist intestinale Lymphangiektasie bei Hunden?

Die intestinale Lymphangiektasie ist eine schwere Form oder Folge einer Proteinverlust-Enteropathie bei Hunden und die häufigste Form der Lymphangiektasie bei dieser Spezies. Dieser Zustand bedeutet einfach, dass die Lymphgefäße im Darm erweitert sind.

Lymphgefäße sind Teil des lymphatischen Systems, das Lymphe vom Körper zum Herzen transportiert und durch Kontraktion und Entspannung der Körpermuskulatur gepumpt wird. Lymphe enthält Proteine, weiße Blutkörperchen (die meisten sind Lymphozyten), Salze, Wasser und „Fette“. 

Im Magen-Darm-Trakt werden Lymphgefäße Lakteale genannt. Diese Milchsäuren sind so konzipiert, dass sie Fette durch die Mikrovilli absorbieren, die alle Nährstoffe aufnehmen.

Wenn diese Milchdrüsen blockiert oder entzündet sind, können sie sich erweitern, um mehr Platz für die Fortsetzung ihrer Arbeit zu schaffen. Ist der Druck zu hoch, platzen die Milchdrüsen und setzen ihren Inhalt (Zellen, Fette, Proteine) im Darm frei. Der Körper versucht, die meisten dieser verlorenen Nährstoffe zu absorbieren, aber wenn die Ursache der Dilatation weit verbreitet ist, würden die meisten dieser Nährstoffe, insbesondere Protein, im Kot verloren gehen.

Die Ursachen der Lymphangiektasie können angeboren (insbesondere bei Rassen, die dafür prädisponiert sind), idiopathisch und aufgrund einer Sekundärerkrankung (hauptsächlich aufgrund von PLE) erworben sein.

Was sind die Symptome und Anzeichen einer Lymphangiektasie?

Ihr Hund hat möglicherweise eine Lymphangiektasie, wenn Sie Folgendes bemerken:

  • Gewichtsverlust
  • Ödem (Flüssigkeitsansammlung in den Extremitäten)
  • Aszites (Flüssigkeitsansammlung im Bauch)
  • Erbrechen
  • Entwässerung
  • Atemnot entsteht durch Flüssigkeitsansammlungen um die Lunge.
  • Anorexie
Gestromter Hund mit Anorexie
  • Lethargie

Denken Sie immer daran, dass diese Symptome für eine Vielzahl von Krankheiten ähnlich sind und Ihr Hund für die richtige Diagnose zu einem Tierarzt geschickt werden sollte.

Wie wird es diagnostiziert?

Lymphangiektasien werden durch eine Vielzahl von Labor- und klinischen Untersuchungen diagnostiziert. Diese beinhalten:

  • Palpation der Lymphknoten, um auf Obstruktion zu testen.
  • Komplettes Blutbild (CBC) zum Test auf Lymphopenie.
  • Blutchemie zum Testen auf niedrige Albuminspiegel, niedrige Globulinspiegel, niedrige Kalziumspiegel, niedrige Cholesterinspiegel und niedrige Magnesiumspiegel im Blut.
  • Ebenfalls in den Blutchemieprofilen enthalten sind Leberfunktionstests für Serumgallensäuren.
  • Nieren-/glomerulärer Funktionstest, einschließlich Urinanalyse, Urinprotein“ und „Kreatininverhältnis“, werden ebenfalls getestet.
  • Der fäkale α1-Protease-Inhibitor-Assay wird verwendet, um das Vorhandensein von gastrointestinalem Proteinverlust im Stuhl zu bestimmen.
  • Andere Tests für das Vorhandensein oder Fehlen von Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Endoskopie zum Nachweis einer Darmentzündung.
  • Biopsien zur histologischen Bestätigung.
  • Bauchultraschall zur Erkennung von Flüssigkeiten um die Bauchorgane.
  • Thorax-Röntgenaufnahmen zum Nachweis von Flüssigkeiten um Herz und Lunge.

Verfügbare Behandlungsoptionen

Es gibt keine bekannte Heilung für Lymphangiektasie. Wenn bei Ihrem Hund Lymphangiektasie diagnostiziert wurde, möchte Ihr Tierarzt zuerst die primäre oder führende Ursache der Krankheit behandeln. Dies geschieht, um die Krankheit zu bewältigen und Ihrem Hund so viel wie möglich ein alltägliches, glückliches Leben zu ermöglichen.

Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache kann Ihr Hund eine parenterale Ernährung über IV-Flüssigkeiten erhalten, wenn er nicht essen kann und immer noch erbricht. Wenn Ihr Hund aufgrund des Verlusts von Gerinnungsproteinen schwere Gerinnungsprobleme hat, wird Ihr Tierarzt eine Plasmatherapie verabreichen, um die verlorenen Gerinnungsproteine ​​wieder aufzufüllen. Ihr Hund wird möglicherweise auf eine spezielle Diät gesetzt, um dem Körper zu helfen, die verlorenen Proteine ​​​​und andere Nährstoffe auszugleichen.

Hund, der Infusionen erhält

Entzündungshemmende Medikamente (Kortikosteroide), hauptsächlich Prednison, kann verschrieben werden, wenn die Entzündung noch andauert. Diuretika würden auch verschrieben, um die Ableitung der Körperflüssigkeiten zu unterstützen. Antikoagulantien würden auch verabreicht, um das Auftreten von Blutgerinnseln und Embolien zu verhindern. 

Eine Vitaminergänzung würde auch gegeben werden, um den Verlust von Vitamin A, B zu ergänzen12, D, E, K.

Diese Behandlungsmöglichkeiten hängen von den Beobachtungen Ihres Tierarztes ab und können sich sogar von Hund zu Hund unterscheiden.

Wie füttert man Hunde mit Lymphangiektasien?

Eine der verfügbaren Optionen zur Behandlung eines Hundes mit Lymphangiektasie ist die Ernährung des Hundes zu ändern. Diese neue Diät, bekannt als die Proteinverlust-Enteropathie-Diät, muss eiweißreich (20-25 % Roheiweiß) sein, um den hohen Eiweißverlust auszugleichen, und fettarm (15 % Rohfett), um das Fett im Darmtrakt zu reduzieren. Die Nahrung sollte hoch resorbierbar sein, um die intestinale Malabsorption von Fetten und das Austreten von Lymphe zu reduzieren.

Hausgemachte Diäten sind oft angemessen, da der Kalorien- und Nährstoffgehalt reguliert werden kann. Ein Veterinärernährungsberater sollte konsultiert werden, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, wenn Sie hausgemachte Diäten zubereiten möchten. 

Die am häufigsten verwendeten Lebensmittel und Zutaten zur Behandlung von Lymphangiektasien sind: Für Eiweiß – Eiweiß, Putenbrust und/oder fettfreier Hüttenkäse. Für Kohlenhydrate, gut gekochter weißer Reis, Salzkartoffeln ohne Schale. Eine kleine Menge Maisöl wird hinzugefügt, um Fettsäuren für eine ausgewogene Mahlzeit bereitzustellen.

selbstgemachte diät für hunde

Eine kommerzielle fettarme Diät kann ebenfalls erworben werden. Überprüfen Sie immer das Kalorienetikett und konsultieren Sie im Zweifelsfall einen Tierernährungsberater. Die gängigsten kommerziellen Low-Fat-Diäten sind Low Fat von Royal Canin und Purina Veterinärdiäten HA.

Zusammenfassung

Früh erkannte Lymphangiektasien können mit Ernährungsumstellung und ergänzenden Medikamenten wirksam behandelt werden. Es gibt keine feste Heilung für die Krankheit, es sei denn, die zugrunde liegenden Erkrankungen werden behandelt und die Ernährung wird geändert.

Hunderassen, die für Lymphangiektasie prädisponiert sind, bedeuten nicht, dass sie die Krankheit in ihrem Leben bekommen würden. Dennoch haben sie im Vergleich zu anderen Hunderassen ein erhöhtes Risiko, Lymphangiektasien zu bekommen.

Die Lebenserwartung für Hunde mit Lymphangiektasie und PLE liegt zwischen fünf und sieben Monaten, wenn sie nicht behandelt, behandelt oder früh erkannt wird. Ihr Hund kann ein glückliches, gesundes und langes Leben führen, wenn die Anweisungen Ihres Tierarztes sorgfältig befolgt werden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie auch unseren Artikel weiterlesen Zystitis bei Katzen.

[simple-author-box]

Sharing is Caring!

Akosua

AUTOR

Derzeit ist Akosua als Veterinärbeamter an der Universität von Ghana tätig und spielt eine zentrale Rolle bei der Diagnose, Behandlung und Betreuung von Studenten. Akosuas Bildungsweg in der Veterinärmedizin hat maßgeblich dazu beigetragen, ihr Engagement für die Aufklärung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu prägen. Ihre tierärztliche Ausbildung versetzt sie in die Lage, komplexe Themen öffentlich verständlich zu vermitteln. Ihre Online-Präsenz auf Instagram erreicht ein breiteres Publikum. Sie beteiligt sich aktiv an öffentlichen Vorträgen und fördert so ein tieferes Verständnis für verantwortungsvolle Tierpflege und die Rolle von Veterinärmedizinern bei der Förderung eines gesünderen Zusammenlebens zwischen Mensch und Tier.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!