Nach dem Trauma kommt der Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde

Veröffentlicht von Ich liebe Tierarzt

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

„Gibt es einen Klapperschlangen-Impfstoff?“ denkt jeder Hundebesitzer, wenn sein Liebling Opfer dieses bösartigen Reptils wird. Ja, die Klapperschlangen-Impfung für Hunde kann Zeit verschaffen, wenn Sie mit dem Haustier zum Tierarzt gehen. 

Es gibt jedoch Vor- und Nachteile, vor denen alle warnen. Ist es sicher? Ist es effektiv? Kann jemand eine klare Antwort geben?

Dieses Material enthält alle gängigen Fragen zum Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde, damit man beim nächsten Tierarztbesuch leicht darauf zurückgreifen kann. 

Hund bekommt Impfung

Hunde und Klapperschlangen 

Klapperschlangen sind die Erzfeinde der Hunde. Als giftige Reptilien können Schlangen bei Hunden ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen. 

Etwa 40 Prozent aller Klapperschlangenbisse führen zu akuten Folgen, und 5 Prozent aller Fälle verlaufen tödlich.

Klapperschlangenbiss verursacht extreme Schwellungen (Gesicht oder Pfoten des Hundes), Blutverlust, Schock und sogar Erstickung.  

Um dies zu vermeiden, ist der Klapperschlangen-Impfstoff die zuverlässigste Lösung. Die Auswahl des geeigneten Impfstoffs für das Haustier kann also Zeit sparen und Unsicherheiten verringern.

Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde – Kosten 

Die Frage „Wie viel kostet der Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde?“ ist eine der häufigsten in der gegenwärtigen Situation.

Die durchschnittlichen Kosten für eine Einzeldosis des Klapperschlangen-Impfstoffs für Hunde liegen zwischen etwa 25 und 50 US-Dollar. Beim Tierarztbesuch sollte man auch an die Untersuchungsgebühr und die Einzelfallgebühren denken.

Der Hund benötigt zwei Auffrischungsdosen im Abstand von 4 Wochen, sodass die gesamte Impfung etwa 75 bis 150 US-Dollar zuzüglich der Termingebühren beträgt.

Man muss bedenken, dass Hunde jährliche Auffrischungsimpfungen benötigen, um das Immunsystem zu stimulieren. Es bedeutet zusätzliche Kosten, daher sollten die jährlichen Impfungen in die regulären Kosten eingehen.

Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde 一 Nebenwirkungen

Der Schlangengiftimpfstoff ist absolut sicher für Hunde. Es hat Labortests und die staatliche Zulassung erfolgreich durchlaufen. Der Impfstoff ist seit vielen Jahren in der Praxis, und die Berichte über Nebenwirkungen waren minimal.

Das bedeutet natürlich nicht, dass es keine Ausnahmen gibt. Etwa 1 % der Hunde können an der Injektionsstelle einen vorübergehenden Knoten entwickeln. Trotzdem ist es ungefährlich und stört das Tier nicht. Andere Nebenwirkungen können leichte Grippesymptome sein. 

Auch wenn der Hund zum Zeitpunkt der Impfung krank ist, kann sich sein Zustand verschlechtern. Den Termin zu verschieben ist besser, als das Tier zu gefährden.

Wo kann ich einen Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde kaufen?

Der Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde ist in allen Tierkliniken erhältlich. Es ist besser, sich bei der Wahl des Mittels auf die Meinung von Fachleuten zu verlassen und keine Selbstbehandlung zu betreiben.

Alle Impfstoffdosen, die in die Tierkliniken gelangen, durchlaufen die USDA-Überwachung, sodass ihre Qualität über jeden Verdacht erhaben ist.

Lokale Tierärzte bieten den Impfstoff in der Regel bei Kontrolluntersuchungen an, wenn es sich um endemische Gebiete von Klapperschlangen und anderen giftigen Reptilien handelt. 

Falls man sich fragt, ob der Klapperschlangen-Impfstoff in seiner Gegend verfügbar ist, ist es die beste Option, sich an den örtlichen Tierarzt zu wenden.

Wie sieht ein Schlangenbiss bei einem Hund aus?

Wenn eine Klapperschlange den Hund beißt, wäre der erste optische Hinweis eine massive Schwellung. Normalerweise landen die Schlangenbisse auf dem Gesicht oder den Pfoten des Hundes, so dass der Knoten auffällt. 

Bei genauerem Hinsehen erkennt man zwei Wunden von den Reißzähnen der Schlange. Der Abstand zwischen Verletzungen beträgt normalerweise nicht mehr als 0.85 mm. Das Problem kann auftreten, wenn die Bissstelle anschwillt – dann ist es schwieriger, die Schlangenbissspuren beim Hund zu identifizieren. 

Ein weiteres Zeichen für einen Schlangenbiss ist das Bluten. Der Besitzer muss vorsichtig sein, da es übermäßig sein kann und möglicherweise schwerwiegendere Folgen haben kann.

Kann Hunden ein menschlicher Klapperschlangen-Impfstoff verabreicht werden?

Der Klapperschlangen-Impfstoff befindet sich noch in der Entwicklungsphase. Es ist also nicht klar, ob es für Tiere gilt oder nicht.

Darüber hinaus ist unklar, mit welcher Giftdosis sowohl Hunde als auch Menschen umgehen können. Menschen können mit einer kleinen Dosis des Impfstoffs umgehen, aber die Verabreichung eines menschlichen Impfstoffs an einen Hund kann aufgrund fehlender wissenschaftlicher Beweise zu unerwarteten Ergebnissen führen.

Um es anders auszudrücken, es ist besser, die Nadel vorerst zurückzuhalten.

Altersbeschränkungen für den Hunde-Klapperschlangen-Impfstoff

Das früheste Alter für die Verabreichung des Klapperschlangen-Impfstoffs für Hunde beträgt 16 Wochen. Solange der Hund älter als vier Monate ist, ist es eine gute Idee, eine Impfung in Betracht zu ziehen.

Noch rationaler ist die Entscheidung, wenn die Besitzer in der Nähe von Klapperschlangen-Endemiegebieten leben. Einige Hunde sind sehr aktiv, was bedeutet, dass die Chance wächst, große Schlangengebiete zu besuchen. 

Angenommen, die Besitzer führen einen aktiven Lebensstil (z. B. Jagen, Camping, Wandern usw.). In diesem Fall ist eine Impfung erforderlich, da der Hund unbekannten Gebieten ausgesetzt wird. 

Impfung für Hunde

Sind Klapperschlangenbisse für Hunde gefährlich?

Wenn sie einen Schlangenbiss sehen, sollten Hundebesitzer wissen, dass sie definitiv gefährlich für Hunde sind. Zusammen mit einer großen Schwellung und starken Blutungen erleben Hunde extreme Schmerzen. Ganz zu schweigen davon, dass die Wahrscheinlichkeit eines dauerhaften Schadens sehr hoch ist. Lesen Sie unseren Artikel und finden Sie es heraus Schmerzsymptome bei Hunden und Katzen.

Da Klapperschlangengift eine Mischung aus Toxinen ist, dringt es in den Körper des Hundes ein und vergiftet ihn vollständig. Wenn der Hund also den ersten Biss überlebt, kann das Gift das Aussehen des Haustieres dauerhaft markieren. 

Als man merkt, dass die Klapperschlange ihren Hund angegriffen hat, ist es Zeit, zum Tierarzt zu eilen.

Ist der Hunde-Klapperschlangen-Impfstoff sicher?

Obwohl die Wirksamkeit des Hunde-Klapperschlangen-Impfstoffs noch nicht endgültig nachgewiesen ist, beweisen seine zahlreichen Anwendungen seine Sicherheit.

Red Rock Biologics hat einen Klapperschlangen-Impfstoff für Pferde und Hunde unter Crotalus Atrox Toxoid (CAT) entwickelt. Der Wirkungsmechanismus von CAT umfasst die Produktion von Immunglobulinen, die die Proteine ​​des Giftes binden und neutralisieren.  

Die offizielle Bezeichnung des CAT-Impfstoffs lautet „Schutz gegen das Gift der westlichen Diamantrücken-Klapperschlange“. Red Rock Biologics gibt jedoch an, dass es gegen andere nordamerikanische Klapperschlangengifte wirksam ist.  

Klapperschlangen-Impfstoff vs. Antivenin – der Unterschied

Einige Besitzer haben immer noch Zweifel an der Klapperschlangenimpfung. Für solche Fälle kann Antivenin ein Ersatz sein.

Antivenin enthält Antikörper gegen bestimmte Gifte, normalerweise gegen Schlangen-, Spinnen- und Skorpiongift. Als Antiserum ist Antivenin eine Behandlung für Schlangenbisse.  

Im Gegensatz dazu ist der Klapperschlangen-Impfstoff ein vorbeugendes Medikament, das die Entwicklung von Haustier-eigenen Antikörpern erzwingt, die mobilisiert werden, wenn die Schlange erneut beißt.

Antivenin hingegen sind Antikörper, die bereit sind, mit der Injektion zu wirken. 

Je nach Situation wäre entweder ein Impfstoff oder Antivenin wirksam.   

Die Häufigkeit der Auffrischimpfung

Ein Hund sollte mindestens zwei Impfdosen im Abstand von etwa 30 Tagen erhalten. Hat der Hund etwa ein halbes Jahr Kontakt mit Klapperschlangen, reicht nur eine Dosis aus, um das Tier vor möglichen Bissen zu schützen.  

Wenn die Expositionsdauer jedoch länger als sechs Monate ist, sollte der Hund alle sechs Monate eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Wie lange hält die Auffrischimpfung?

Wie aus dem vorherigen Abschnitt hervorgeht, dauert die optimale Wirksamkeit des Impfstoffs bis zu 6 Monate.

Die beste Strategie besteht darin, den Hund etwa 30 Tage vor dem aktiven Kontakt mit Klapperschlangen zu impfen. Der Schutz erreicht seinen Höhepunkt 30 bis 45 Tage nach der Impfung.

Sollten kleinere Hunde diesen Impfstoff erhalten?

Ja. Kleinere Hunde haben immer mehr Schwierigkeiten, Gift zu ertragen als größere Hunde. Aufgrund ihrer Größe verursacht die gleiche Menge Gift schwerwiegendere gesundheitliche Folgen. 

Auf der anderen Seite lindert der Klapperschlangen-Impfstoff zwar die Schmerzen großer Hunde, die gleiche Dosis kann jedoch das Leben eines kleineren Hundes retten.

Kann ein Hund diesen Impfstoff erhalten, wenn er zuvor gebissen wurde und Antivenin erhalten hat?

Ja. Der Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde enthält keine Pferde- oder Schafproteine, um mit Antivenin zu interagieren. 

Red Rock Biologics empfiehlt, die Impfung frühestens 30 Tage, nachdem sich der Hund vollständig von dem vorherigen Biss erholt hat, zu beginnen oder fortzusetzen.   

Wie funktioniert der Klapperschlangen-Impfstoff für Hunde?

Das Schlüsselelement des Klapperschlangen-Impfstoffs für Hunde ist eine sichere Dosis Crotalus atrox oder Western Diamondback Klapperschlangengift. Zwei weitere Elemente – Aluminiumhydroxid Adjuvans und Thimerosal – wirken als Konservierungsmittel. 

Der Impfstoff regt das Immunsystem des Hundes an, eigene Antikörper gegen den Schlangenbiss zu produzieren. Darüber hinaus lindert der Impfstoff die Reaktion auf das Toxin nach dem Biss.

Die Vorteile des Impfstoffs

Tierärzte nennen drei Hauptvorteile des Klapperschlangen-Impfstoffs.

Der erste ist eine bessere Reaktion auf den wiederkehrenden Biss. Angenommen, der Hund stolpert über eine andere Schlange (sagen wir in einem endemischen oder einem besonders warmen Gebiet). In diesem Fall wird es auf dem Weg zum Tierarzt viel weniger Schmerzen und Schwellungen haben. 

Bei geimpften Hunden bildet sich die Schwellung normalerweise innerhalb von 20 Minuten zurück.

Der zweite Vorteil des Klapperschlangen-Impfstoffs ist weniger Antivenin. Letzteres ist ziemlich kostspielig und kann Nebenwirkungen haben. Durch die Impfung des Hundes verschafft sich der Halter einen erheblichen Vorteil für seine Tasche und schützt den Organismus des geschwächten Hundes vor zusätzlicher Belastung durch Medikamente.

Schließlich schützt der Schlangengiftimpfstoff (insbesondere die Antikörper) die lebenswichtigen Organe und Gewebe des Hundes. Falls der Hund also einen weiteren Biss bekommt, ist sein Organismus bereits bereit zu reagieren. 

Weitere Fakten über den Hunde-Klapperschlangen-Impfstoff

Es gibt noch weitere interessante Fakten über den Impfstoff gegen Hunde-Klapperschlangen.

Erstens schließt der Impfstoff die Notwendigkeit einer sofortigen tierärztlichen Versorgung nicht aus. Es ist wichtig, es nicht zu ignorieren, wenn der Hund besser mit Bissen umzugehen scheint.

Obwohl der Impfstoff als universell für die meisten giftigen Klapperschlangen gilt, bietet er keinen Schutz vor, sagen wir, Wassermokassin, Mojave-Klapperschlange oder Korallenschlange.

Tierärzte bezweifeln auch die sofortige Impfwirkung. Der Vorteil des Impfstoffs ist die Vorbeugung, während Antivenin unmittelbar nach dem Biss hilft.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Klapperschlangen-Impfstoff definitiv kein Allheilmittel ist, aber er erhöht dennoch die Chance auf eine erfolgreiche Genesung.

Ist dieser Impfstoff für Ihren Hund?

Die endgültige Entscheidung – impfen oder nicht impfen – liegt bei den Tierhaltern. Wenn Sie bezweifeln, dass der Klapperschlangen-Impfstoff Ihrem Hund helfen wird, besprechen Sie dies mit dem örtlichen Tierarzt. 

Doch trotz des Mangels an wissenschaftlichen Beweisen muss man sich keine Sorgen machen. Die Impfung schadet nicht, das ist sicher.

Hund mit Tierarzt vor der Impfung

Wir geben dir Deckung

Sich Sorgen um Ihr Haustier zu machen ist normal, genauso wie sicherzustellen, dass es sichere Medikamente bekommt. Aber wenn die Klapperschlange zubeißt, muss man schnell reagieren; Normalerweise bleibt keine Zeit, sich hinzusetzen und über den Klapperschlangen-Impfstoff zu lesen.

Man muss auf Unfälle wie diesen vorbereitet sein und genug über den Impfstoff wissen, um ruhig zu bleiben. Dieses Material liefert die nötigen Informationen, damit der Besitzer beim nächsten Tierarztbesuch bestens gerüstet ist. Lesen Sie unseren Artikel und finden Sie es heraus die wichtigsten Impfstoffe für Hunde.

Sharing is Caring!

AUTOR

Projekt zur Unterstützung und Verbesserung der Veterinärmedizin. Teilen von Informationen und Anregen von Diskussionen in der Veterinärgemeinschaft.

Empfohlen

Hundefutter ohne huhn

Hundefutter OHNE Huhn [10 Topseller]

13 min gelesen

Warum fressen hunde gras

Warum fressen Hunde Gras?

4 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!