Pyodermie bei Hunden – Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Veröffentlicht von Bernstein LaRock

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Pyodermie bei Hunden ist eine sehr häufige Hauterkrankung und einer der häufigsten Gründe für Hundebesuche beim Tierarzt. Da Sie diesen Zustand während Ihrer tierärztlichen Karriere wahrscheinlich viele Male sehen werden, werden wir uns damit befassen, was Pyodermie ist, was den Zustand verursacht und wie Pyodermie bei Hunden behandelt wird.

Was ist Pyodermie bei Hunden?

Pyodermie bei Hunden ist eine bakterielle Infektion der Haut. Pyodermie ist das Ergebnis jeder Art von Schnitt oder Wunde auf der Haut, die durch Selbstverstümmelung des Hundes kontaminiert ist. Wenn Hunde irgendeine Art von Hautreizung haben, werden sie wahrscheinlich an der betroffenen Stelle lecken und kratzen, um sich Linderung zu verschaffen. 

Dadurch werden neue Bakterien in den betroffenen Bereich eingeführt, was zu einer Hautinfektion namens Pyodermie führt. 

Pyodermie bei Hunden

Symptome der Pyodermie bei Hunden

Obwohl Pyodermie das Ergebnis verschiedener Arten von Hautirritationen sein kann, zeigt sie sich normalerweise auf ähnliche Weise. Einige häufige Symptome der Pyodermie bei Hunden sind:

  • Juckende Haut
  • Rötung der Haut
  • Hautreizung
  • Pusteln auf der Haut
  • Erhabener Ausschlag auf der Haut
  • Nässen der Haut oder getrockneter Ausfluss
  • Haarausfall 
  • Geruch von der Haut

Pyodermie kann auf jedem Teil der Haut vorhanden sein, ist aber am häufigsten am Bauch, im Flankenbereich, in Hautfalten und anderen Bereichen, die Hunde leicht lecken oder kratzen können. 

Ursachen der Pyodermie bei Hunden

Wenn die Haut in irgendeiner Weise verletzt wird, führt dies oft zu Reizungen, die dazu führen können, dass Ihr Hund den Bereich leckt oder kratzt. Durch eine weitere Reizung der Haut durch Kratzen oder Lecken führt dies zu einer Verschiebung der nützlichen Bakterien, die auf der Haut vorhanden sind. 

Wenn das natürliche Bakteriengleichgewicht auf der Haut gestört ist, schafft dies die perfekte Umgebung für ein übermäßiges Wachstum von Hefen und Bakterien. An diesem Punkt wird es zu einem Teufelskreis, da die Infektion nur noch mehr und mehr juckt. 

Da eine Pyodermie das Ergebnis jeder Art von Hautirritationen sein kann, gibt es mehrere Ursachen für eine Pyodermie bei Hunden. Einige davon sind:

  • Flöhe
  • Ticks
  • Hautallergien
  • Falten in der Haut
  • Pilzinfektionen
  • Kürzliche Operationen im betroffenen Bereich
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Hormonelle Ungleichgewichte

Diagnose

Pyodermie wird oft mit einer körperlichen Untersuchung und einem Gespräch über die Krankengeschichte eines Hundes diagnostiziert. Tierärzte können normalerweise anhand des Aussehens der Haut und des Verhaltens des Hundes vor dem Besuch eine Schlussfolgerung ziehen, aber es ist ideal, eine Diagnose durchzuführen, um andere Ursachen auszuschließen.  

Pyodermie bei Hunden

Bei allen Infektionen der Haut ist es immer am besten, ein Hautgeschabsel und eine Zytologie, Pilzkulturen und diagnostische Blutuntersuchungen durchzuführen, um ein hormonelles Ungleichgewicht auszuschließen, und eine Überweisung an einen Dermatologen scheint ein wiederkehrendes Problem zu sein. 

Behandlung

Pyodermie wird typischerweise mit behandelt Antibiotikum Therapie über mindestens 3 Wochen. Dies erfolgt normalerweise in Verbindung mit topischen Behandlungen wie medizinischen Benzoylperoxid- oder Chlorhexidin-Shampoos sowie topischen Sprays, die diese Inhaltsstoffe ebenfalls enthalten. 

Übliche Antibiotika zur Behandlung von Pyodermie bei Hunden umfassen normalerweise EnrofloxacinB. Amoxicillin, Cephalexin oder Clindamycin. Wenn ein Hund jemals einen wiederkehrenden Fall von Pyodermie hatte, ist es am besten, eine Hautkultur und einen Antibiotika-Empfindlichkeitstest durchzuführen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Antibiotika für die Infektion verwenden. 

abwehr

Die Vorbeugung gegen Pyodermie beinhaltet die Vorbeugung der anfänglichen Reizung selbst. Da Pyodermie normalerweise das Ergebnis einer anfänglichen Hautreizung ist, können Sie helfen, Pyodermie zu verhindern, indem Sie die zugrunde liegende Ursache jeder Hautreizung behandeln. 

Dies bedeutet, dass Sie Ihren Hund Floh- und Zeckenprophylaxe geben, alle Bereiche, die Ihr Hund kratzt oder leckt, sofort untersuchen, Hautallergien ansprechen und verhindern, dass Ihr Hund einen Bereich weiter reizt, indem Sie ihn ein E-Halsband tragen lassen. 

Zusammenfassung

Insgesamt ist die Pyodermie eine häufige Infektion bei Hunden, die eine ausgezeichnete Prognose hat, wenn sie bei den ersten Anzeichen von Symptomen behandelt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie die Grundlagen zur Vorbeugung anfänglicher Hautirritationen verstehen, und Sie können Pyodermie bei Hunden bekämpfen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, werfen Sie unbedingt einen Blick auf unseren Artikel über die Anstieg der Flohallergie-Dermatitis bei Hunden und Katzen auf unserem Blog.

Sharing is Caring!

AUTOR

Amber, eine engagierte Tierliebhaberin, hat ihre Leidenschaft für Tiere nahtlos mit ihrer Karriere als lizenzierte Tierärztin und Content-Erstellerin verbunden. Ihre Reise ist ein Beweis für ihr Engagement, Haustierbesitzer durch informative Artikel aufzuklären. Mit einem Abschluss in Veterinärtechnologie hat sie sich zu einer produktiven Autorin und professionellen Hundetrainerin entwickelt. Ambers Fachwissen umfasst Veterinärmedizin, Haustiere und Tierheimmedizin. Ihr auf Amazon veröffentlichtes Buch „Heal My Fractious Heart – A Vet Med Romcom“ stellt ihr kreatives Schreibtalent unter Beweis. Derzeit lebt sie in Chiang Mai, Thailand, und verwaltet Marketing und soziale Medien für ein Abonnementunternehmen für präventive Tiergesundheit namens Vetted.

Empfohlen

Hot Spots bei Hunden - Ich liebe Veterinärmedizin

Hot Spots auf Hunden

5 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!