Was macht Katzenminze mit Katzen? Sie würden erstaunt sein!

Helen Roberts DVM

Veröffentlicht von Helen Roberts

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Was ist Katzenminze? 

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Ihre Katze verrückt nach dem Zeug wird, aber was macht Katzenminze mit Katzen? 

was macht katzenminze mit katzen

Wenn sie gerochen oder eingenommen wird, kann Katzenminze scheinbar glückselige Verhaltensweisen wie Rollen, Reiben und Abschalten hervorrufen, was unterhaltsam sein kann. Aber das ist nicht alles, was Katzenminze tut. Es kann auch gesundheitliche Vorteile für Katzen haben.

Heute werden wir alle Ihre Fragen zu Katzenminze beantworten, und am Ende werden Sie genau wissen, was Katzenminze mit Ihrer Katze macht.

Warum mögen Katzen Katzenminze?

Katzenminze enthält eine Verbindung (Nepetalacton), das für Katzen attraktiv ist. Wenn sie es riechen, werden sie näher gezogen, um nachzuforschen. Einige Katzen schnüffeln vielleicht nur daran, während andere Katzen die Katzenminze aufnehmen. 

Nicht alle Katzen reagieren auf Katzenminze. Tatsächlich scheinen nur etwa 60 % der Katzen eine Verhaltensreaktion darauf zu zeigen. Es scheint jedoch ein erbliches Merkmal zu sein, was bedeutet, dass wenn eine Elternkatze Katzenminze mag, ihre Kätzchen es auch tun werden.

Ist Katzenminze schlecht für Katzen?

Katzenminze ist nicht schlecht für Katzen, solange sie in Maßen verabreicht wird. Eine kleine Menge Katzenminze kann für eine Katze positiv sein. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze es fressen möchte, müssen Sie sie genau überwachen, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel davon aufnimmt.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze nach dem Kontakt mit Katzenminze aggressiv wird, ist es möglicherweise am besten, dies zu vermeiden. Katzen können aggressiv werden zu anderen Katzen oder Menschen.

Macht Katzenminze Katzen high?

Wenn Sie zu Ihrer Katze hinüberschauen, die etwas Katzenminze genießt, sieht sie vielleicht „high“ aus. Es ist wichtig zu wissen, dass Katzenminze keine süchtig machende Droge ist; Außerdem reagiert nicht jede Katze darauf. Das euphorische Verhalten, das Katzen zeigen, gefolgt von einer Ruhephase, ahmt jedoch die Wirkung einiger Medikamente nach. 

Um also die Frage zu beantworten, wenn es stimmt, dass Katzenminze den Dopaminspiegel beeinflusst, dann könnte man davon ausgehen, dass sie dazu führt, dass Katzen „high“ werden.

Woraus besteht Katzenminze?

Katzenminze ist ein Kraut, das zur Familie der Lippenblütler gehört Lamiaceae, das Kräuter wie Rosmarin, Salbei und Basilikum enthält. Katzenminze enthält flüchtige Öle, die ihr ihren Geruch verleihen, eine Chemikalie, die in diesen Ölen genannt wird Nepetalacton verursacht das euphorische Verhalten, das Sie vielleicht bei Ihrer Katze bemerkt haben.

Können Katzen Katzenminze überdosieren?

Zu viel Katzenminze kann bei Katzen zu gesundheitlichen Problemen wie Erbrechen, Durchfall, Schwierigkeiten beim Gehen oder Orientierungslosigkeit.

Achten Sie darauf, immer nur eine kleine Menge auf einmal zu verwenden und zwingen Sie Ihre Katze niemals dazu, Katzenminze zu riechen oder zu sich zu nehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Katzenminze Sie Ihrer Katze geben können, fragen Sie Ihren Tierarzt.

Frische Katzenminze ist stärker als getrocknete, sodass Ihre Katze nicht so viel braucht, um die Wirkung zu erzielen. Es wird jedoch nicht empfohlen, Katzenminzenöle zu verwenden, da sie hochkonzentriert sind und schnell giftig werden.

Auswirkungen von Katzenminze auf Katzen

Wann Nepetalacton an Rezeptoren in der Nase bindet, bewirkt die Chemikalie eine Stimulation sensorischer Neuronen, die zum Gehirn führen. Das wird vermutet Nepetalacton bewirkt eine Freisetzung von Dopamin Dies ist ein Neurotransmitter, der bei Menschen Gefühle der Euphorie und Glückseligkeit hervorruft.

Die Wirkung hält etwa 10 Minuten an. Einige Katzen werden dann ruhig und schlafen, während andere verspielt und hyperaktiv werden. In einigen Fällen können Katzen aggressiv werden. Wenn die Wirkung der Katzenminze abgeklungen ist, dauert es mindestens zwei Stunden, bis Ihre Katze wieder für Katzenminze empfänglich ist.

Können Kätzchen Katzenminze haben?

Katzenminze ist für Kätzchen nicht schädlich. Es dauert jedoch eine Weile, bis Kätzchen alt genug sind, um auf Katzenminze zu reagieren. Bis ein Kätzchen älter als sechs Monate ist, reagiert es wahrscheinlich nicht auf Katzenminze, und einige Kätzchen reagieren möglicherweise erst in ihrem Erwachsenenalter.

Wie man Katzenminze verwendet

Katzenminze kann in vielen Formen gekauft werden, einschließlich frischer Katzenminze (als Pflanze), getrocknete Katzenminze, Katzenminze-Sprays und innerhalb Katzenspielzeug.

Die verschiedenen Formen können zu verschiedenen Katzen passen. Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass Ihre Katze zu viel davon frisst, da dies zu Magenverstimmungen führt, dann kaufen Sie Katzenminze in einem Spray kann ihnen zugute kommen. Andererseits könntest du die Katzenminze auch auf ein Spielzeug oder einen Kratzbaum sprühen und sie austoben lassen.

Sie könnten erwägen, Katzen, die gerne auf Katzenminze kauen, eine Pflanze zuzulegen, damit sie immer frische Katzenminze zur Verfügung haben.

Katzenminze ist nicht nur etwas für Katzen! Es wird seit Jahrhunderten von Menschen angebaut, da es für seine beruhigende Wirkung bekannt ist. Es wird am häufigsten zu einem beruhigenden Tee verarbeitet, kann aber in konzentrierter Form als Mückenschutzmittel wirken.

Vorteile von Katzenminze für Katzen

Es gibt drei Hauptarten, wie Katzenminze für eine Katze verwendet wird:

Anreicherung 

Es gibt viele Spielzeuge auf dem Markt, die Katzenminze enthalten. Der Kauf eines solchen kann das Spielen bei einer ansonsten sesshaften Katze fördern. Darüber hinaus kann der Kauf eines Spielzeugs mit Katzenminze darin helfen, mit dem Sie zusammen spielen können, um die Bindung zu fördern.

Ausbildung

Bei Katzen, die auf Katzenminze ansprechen, kann es als effektives Trainingsmittel eingesetzt werden. Um sie zum Beispiel zu ermutigen, auf ihrem Kratzbaum statt auf Ihrer Couch zu kratzen, können Sie etwas Katzenminze auf ihren Kratzbaum streuen. Wenn Ihre Katze ihrem neuen Bett gegenüber etwas misstrauisch ist, kann es ihr ebenfalls helfen, etwas Katzenminze darin zu streuen, um es zu benutzen und sich wohler zu fühlen.

Um bei Angst zu helfen

Katzenminze kann beruhigend sein, besonders wenn sie eingenommen wird. Ihrer Katze etwas Katzenminze anzubieten, wenn sie ängstlich ist, kann ihr helfen, sich zu beruhigen. Auch wenn Ihre Katze unter Trennungsangst leidet, kann das Anbieten von Katzenminze, bevor Sie gehen, die Zeit der Trennung etwas erleichtern.

Die Katzenminze-Pflanze für Katzen

Katzenminze ist eine Pflanzenart mit dem wissenschaftlichen Namen Nepeta cataria. Es ist eine kurzlebige, mehrjährige Pflanze, die einen Meter hoch werden kann und zur Familie der Lippenblütler gehört. Katzenminze ist auch als Katzenkraut, Catwort und Katzenminze bekannt.

weiße katze, die katzenminzenpflanze betrachtet

Katzenminze stammt aus Süd- und Osteuropa, dem Nahen Osten, Zentralasien und Teilen Chinas. Katzenminze wurde während der europäischen Besiedlung nach Nordamerika gebracht.

Riechen vs. Katzenminze essen

Einige Katzen entscheiden sich vielleicht dafür, nur Katzenminze zu schnüffeln, während andere zum Fressen gehen. Daher scheint es, dass sich die Auswirkungen darauf unterscheiden, wie Katzen den Wirkstoff erhalten. Wenn Katzen Katzenminze riechen, werden sie aktiver und wälzen sich herum, reiben sich das Gesicht, spielen und werden manchmal aggressiv.

Wenn eine Katze Katzenminze zu sich nimmt, scheint dies dazu zu führen, dass sie sich beruhigt und ruhig wird.

So halten Sie Ihre Katzenminze frisch

Katzenminze verliert im Laufe der Zeit ihre Wirksamkeit, daher ist es am besten, sie in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank aufzubewahren, um ihre Wirkung aufrechtzuerhalten.

Wie Sie jetzt wissen werden, kann Katzenminze unseren Katzenfreunden viel Spaß bereiten. In kleinen Mengen verabreicht, zeigen die meisten Katzen ein glückseliges Verhalten, das dem Spiel, dem Training und der Angst zugute kommen kann. 

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, wie viel Sie Ihrer Katze geben sollten. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, hören Sie auf, ihnen die Katzenminze zu geben, und wenden Sie sich um Rat an Ihren Tierarzt.

Sharing is Caring!

Helen Roberts DVM

AUTOR

Helens Weg in der Veterinärmedizin ist geprägt von ihrem Engagement für die Kleintierpraxis und ihrem Durst nach vielfältigen Erfahrungen. Sie schloss 2016 ihr Studium an der Massey University ab und begann ihre Karriere in einer ländlichen Klinik in Canterbury, Neuseeland, bevor sie sich auf der Suche nach neuen Herausforderungen nach Großbritannien wagte. Helens Liebe zu Tieren war schon immer der Kern ihrer Leidenschaft und ihr Traum, mit ihnen zu arbeiten, ist zu einer erfüllenden Realität geworden.

Empfohlen

Welttierarzttag

Wir feiern den Weltveterinärtag 2024

5 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!