Faktenbombe: Blasenentzündung bei Katzen

Helen Roberts DVM

Veröffentlicht von Helen Roberts

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Ein Überblick über Blasenentzündungen bei Katzen

Wenn Sie hören, dass Ihre Katze Blasenentzündung hat, springt Ihr Gehirn vielleicht nicht sofort zur Blase, aber genau das bedeutet es! Zystitis bedeutet Entzündung der Harnblase und ist ein unspezifischer Begriff, der bedeutet, dass viele verschiedene Dinge sie verursachen können.

Zystitis ist nur eine Art von Erkrankung der unteren Harnwege, die Katzen bekommen können, aber sie ist bei weitem die häufigste und macht 2/3 der Fälle aus, die wir in Tierkliniken sehen.

Nahaufnahme der grauen Katze - ich liebe Tierarzt

Zystitis kann schwierig zu behandeln sein und in einigen Fällen zu einem lebensbedrohlichen Zustand führen, der als Harnröhrenblockade bezeichnet wird. Wenn wir eine Zystitis bei Katzen sehen, ist sie typischerweise idiopathisch, was bedeutet, dass wir keine Ursache finden können. 

Dies trägt zu der frustrierenden Natur dieses Zustands bei, da er nicht einfach behoben werden kann. 

Heute werden wir die Grundlagen der Blasenentzündung bei Katzen ansprechen, einschließlich Symptome und Behandlung und worauf Sie achten müssen, wenn Ihre Katze eine Notfallversorgung benötigt.

Die Anzeichen einer Blasenentzündung

Klassische Anzeichen einer Blasenentzündung sind:

  • Schwieriges oder schmerzhaftes Wasserlassen.
  • Häufiger urinieren.
  • Blut im Urin.
  • Urinieren an ungewöhnlichen Orten (z. außerhalb der Katzentoilette)
  • Überpflege -insbesondere um den Damm.
  • Unfähigkeit zu urinieren ist ein medizinischer Notfall, normalerweise bei männlichen Katzen, und Sie müssen Ihre Katze sofort zum Tierarzt bringen, wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze nicht urinieren kann. 

Unfähigkeit zu urinieren kann lebensbedrohlich sein, also gehen Sie im Zweifelsfall zu Ihrem Tierarzt, um die Blase untersuchen zu lassen.

Die Top-Fakten von FIC

  • Feline Idiopathische Cystitis (FIC) ist eine Blasenentzündung, bei der die Ursache nicht festgestellt werden kann. 
  • Zystitis bei Katzen ist sehr häufig und für 8 % der Einweisungen von Katzen in Tierkliniken verantwortlich.
  • Es kann wiederkehrend sein; Bis zu 50 % der Katzen mit FIC haben innerhalb eines Jahres eine weitere Episode.
  • Sie wird selten durch Bakterien im Urin verursacht (sterile Zystitis); nur 5 % der Fälle zeigen Anzeichen einer Infektion. Wenn es Anzeichen einer bakteriellen Infektion gibt, treten diese am häufigsten bei Katzen auf, die älter als 10 Jahre sind.
  • Die Krankheit kann unabhängig von der medizinischen Behandlung zu- und abnehmen, was ihre Behandlung erschwert.
  • Ernährung und Verhaltensmanagement sind die Schlüssel zur Verhinderung des Wiederauftretens von FIC.
  • Etwa 20 % der Fälle bei Katzen unter 10 Jahren werden durch Blasen- oder Harnröhrensteine ​​verursacht.
  • Zystitis ist normalerweise mild und kann mit Schmerzlinderung behandelt werden, aber männliche Katzenbesitzer müssen sich der Anzeichen einer blockierten Blase bewusst sein, die schwerwiegend und lebensbedrohlich ist.
Alte persische Katze im Gras - ich liebe Tierarzt

Die besten Tipps des Tierarztes für den Umgang mit einer blockierten Katze

Eine blockierte Katze ist eine Katze, die nicht urinieren kann; Dies wird durch etwas verursacht, das den Urinfluss durch die Harnröhre stoppt. Es ist viel häufiger bei männlichen Katzen, da sie eine viel längere und schmalere Harnröhre haben als weibliche. 

Diese Blockade kann durch Muskelkrämpfe oder etwas, das sie verstopft, wie Schleim, Kristalle oder einen Stein, verursacht werden. 

Unabhängig von der Ursache ist eine verstopfte Blase ein Notfall. Der Urin, den die Nieren produzieren, füllt die Blase auch dann weiter, wenn sie verstopft ist; dies kann Schäden an der Blase und den Nieren verursachen und die Toxine in der Blase gelangen ins Blut und beeinträchtigen andere Organe wie das Herz. 

Wenn Ihre Katze nicht sofort medizinisch versorgt wird, können verstopfte Blasen dauerhafte Schäden verursachen oder lebensbedrohlich sein.

Die Anzeichen, die Sie möglicherweise sehen, wenn Ihre Katze blockiert ist, sind:

  • Seinen Schmerz aussprechen.
  • Häufige Besuche auf der Katzentoilette, ohne dass Urin produziert wird.
  • Erbrechen.
  • Appetitlosigkeit.
  • Unruhe.
  • Verstecken. 
  • Anstrengung zum Urinieren.

Modifikationsfaktoren und Management

Das Management von FIC ist kritisch, da es oft wiederkehrt. 50 % der Katzen, die in Tierkliniken mit FIC behandelt werden, treten innerhalb eines Jahres wieder auf. Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, die häusliche Umgebung so zu verändern, dass Episoden von FIC verhindert werden. 

Dies wird Multimodal Environmental Modification (MEMO) genannt; es hat sich als wirksam bei der Behandlung von FIC erwiesen, indem es die Anzahl und Schwere wiederkehrender Episoden reduziert. 

Es ist wichtig zu wissen, dass jede Katze anders ist, und jede Änderung sollte im Hinblick auf Ihre individuelle Katze vorgenommen werden.

Einige Beispiele für MEMO, die Sie zu Hause integrieren können, sind:

Hygiene im Katzenklo

Katzentoiletten sollten regelmäßig gereinigt und an Orten platziert werden, an denen sich Ihre Katze wohlfühlt. Es kann hilfreich sein, mehrere zu haben Katzentoiletten im Haus in verschiedenen Bereichen. Du kannst es versuchen verschiedene Arten von Einstreu und verschiedene Arten von Kisten. 

Katze kommt aus der überdachten Katzentoilette - ich liebe Veterinär

Als Faustregel gilt, dass pro Katze im Haushalt eine Katzentoilette plus eine weitere vorhanden sein sollte. Wenn Ihre Katzen nach draußen gehen, kann dies als zusätzliches Katzenklo gelten, vorausgesetzt, sie haben regelmäßigen Zugang.

Zugang zu Nahrung und Wasser

Um die Wasseraufnahme zu fördern, indem Sie viele verschiedene Wasserquellen in Ihrem Haus anbieten und das Wasser regelmäßig wechseln. Der Zugang zu frischem Futter trägt auch dazu bei, Stress abzubauen, und die Verwendung von Nassfutter trägt auch dazu bei, Ihr Haustier mit Feuchtigkeit zu versorgen. 

Die Verwendung einer Urindiät mit einem Anti-Stress-Zusatz hilft auch bei stärker angespannten Katzen. Andere Möglichkeiten, das Trinken zu fördern, sind der Kauf von Katzenbrunnen, fließendes Wasser wird normalerweise häufiger getrunken oder das Hinzufügen von Aromen wie Fisch- oder Hühnerbrühe zum Wasser (Hinweis: Stellen Sie immer sicher, dass alle Zutaten katzensicher sind).

Verstärkter Kontakt

Ungeachtet dessen, was viele Leute denken mögen, verbringen die meisten Katzen gerne Zeit mit ihren Besitzern. Aktivitäten wie Fellpflege, Streicheln, Spielen und Füttern von Leckereien können helfen, Stress abzubauen und Ihre Katze zu unterhalten, was ein weiterer ausgezeichneter Stressabbau ist.

Private Räume

Nervöse Katzen in geschäftigen Haushalten, insbesondere Familien mit mehreren Haustieren oder kleine Kinder, schätzen möglicherweise den Zugang zu einem sicheren Ort, an dem sie nicht gestört werden. Ein Beispiel kann sein, einen Bereich mit einem Höhlenbett auf dem Kühlschrank zu haben oder das Fenster in einem selten genutzten Raum offen zu lassen, damit Ihre Katze kommen und gehen kann, wie es ihr gefällt.

Andere Katzen im Haushalt

Aggression zwischen Katzen kann ein erheblicher Stressfaktor im Leben einer Katze sein. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass jede Katze, die FIC entwickelt und mit anderen Katzen zusammenlebt, möglicherweise mit Stress durch die Nähe zu einer anderen Katze zu kämpfen hat. 

Zwei Katzen liegen nebeneinander auf dem Sofa - I Love Veterinary

Katzen leben in freier Wildbahn nicht auf engstem Raum mit anderen Katzen zusammen, daher ist dies für sie unnatürlich. Obwohl es eine schwierige Entscheidung ist, sollte es immer in Betracht gezogen werden, Ihre Katze mit FIC in einen Einzelkatzenhaushalt zu bringen, da dies ihr wirklich helfen kann.

Zeit drinnen

Katzen, die nur im Haus sind, neigen dazu, sich zu langweilen, was sie anfälliger für Stress macht. Wenn der Zugang im Freien nicht möglich ist, ziehen Sie in Betracht, die Innenumgebung so weit wie möglich zu bereichern. 

Ideen sind extra Spielzeit mit neuem Spielzeug, Bauen Sie einen Auslauf für Ihre Katze, um einen begrenzten Zugang nach draußen zu haben, verschiedene Räume im Haus, wie z. B. Katzentürme oder Regale. Das beruhigende Pheromonspray Feliway kann auch helfen, Stress in Innenräumen abzubauen.

Arten von Katzen, die von FIC betroffen sind

Zu den Risikofaktoren für die Entwicklung von FIC gehören:

  • Männliche Katzen.
  • Kastrierte Katzen.
  • Übergewichtige Katzen.
  • Katzen nur im Innenbereich.
  • Katzen, die Angst haben.
  • Katzen auf einer reinen Trockenfutterdiät.
  • Haushalte mit mehreren Katzen.
  • Katzentoiletten: Schmutzige Katzentoiletten, am falschen Ort, zu wenig, falsche Streu.
  • Arthrose oder andere Krankheiten.
  • Wassernäpfe: schmutzig, nicht regelmäßig gewechselt, an schlechter Stelle.
  • Nierenkrankheit-verursacht eine niedrigere Konzentration des Urins.

Pathogenese und Harnsystem

Die genaue Ursache der idiopathischen Zystitis bei Katzen ist unbekannt, aber klar ist, dass das Nervensystem, die Nebennieren und die Harnblase zusammen mit Umweltfaktoren interagieren, was zu einigen messbaren Veränderungen führt. 

Bei einer durchschnittlichen Katze ist die Auskleidung der Blase und der Harnröhre stark genug, um eine Barriere zwischen dem ätzenden Urin und dem empfindlichen Gewebe darunter zu bilden. 

Bei Katzen mit FIC wird die Auskleidung durchlässiger und das Urinvolumen nimmt ab, wodurch es konzentrierter und damit ätzender wird. Die beschädigte Barriere kann das empfindliche Gewebe darunter nicht schützen, was zu einer Entzündung, dh Blasenentzündung, führt. 

Diese Entzündung führt auch dazu, dass Katzen sich krank fühlen, sodass sie nicht trinken wollen, was zu einer weiteren Konzentration des Urins führt, wenn die Katze dehydriert, was die Probleme verschlimmert und einen Teufelskreis auslöst.

Katzentrinkwasser im Hof ​​mit Gras - ich liebe Veterinärmedizin

Betroffene Katzen sind auch neurologisch unterschiedlich. Sie sind ängstlicher und können Schmerzen stärker empfinden als andere Katzen, da im Körper mehr Adrenalin produziert wird und größere sensorische Neuronen im Hinterhorn vorhanden sind.

Dieser Zustand ist selbstlimitierend und wird aus einem unbekannten Grund verschwinden. Es nimmt jedoch zu und ab und kann ohne angemessene Behandlung immer wieder auftreten.

Es ist offensichtlich, dass Stress eine Rolle spielt, obwohl es schwierig zu beweisen ist. Beispiele für alltägliche Stressfaktoren sind eine Vorgeschichte mit häufigem Einsteigen, neue Haustiere oder Babys im Haus, Haussitter, schlechtes Wetter, Haushalte mit mehreren Katzen, die zu einem Wettbewerb um Ressourcen führen, Zugang zu Katzentoiletten und das Eingesperrtsein im Haus.

Der optimale Präventionsplan

Es gibt keinen einzigen Weg, um zu verhindern, dass Ihre Katze FIC entwickelt. Es kann hilfreich sein, einige der oben beschriebenen Modifikationen (MEMO) präventiv anzuwenden, um unnötigen Stress bei Ihrem Haustier bei gefährdeten Katzen zu vermeiden. 

Wenn Ihre Katze Anzeichen einer Blasenentzündung entwickelt, ist ein Besuch beim Tierarzt zum Ausschluss anderer möglicher Ursachen unerlässlich, bevor eine FIC-Diagnose gestellt werden kann. Bei Katzen mit wiederkehrenden Episoden kann MEMO zusammen mit einer Ernährungsumstellung, Nahrungsergänzungsmitteln und tierärztlich verschriebenen Arzneimitteln dazu beitragen, die Anzahl und Schwere von Ausbrüchen zu verringern. Die gute Nachricht ist, dass Episoden von FIC mit zunehmendem Alter der Katze seltener werden.

Ältere graue Katze mit blauen Augen - Ich liebe Veterinär

Zusammenfassung

FIC ist eine frustrierende Erkrankung für Besitzer und eine schmerzhafte Erkrankung für Katzen. Mit entsprechenden medizinischen und umweltbedingten Veränderungen können Katzen, die mit FIC leben, ein angenehmeres und weniger stressiges Leben führen.

Selten kann FIC lebensbedrohlich werden, daher ist es wichtig, die Warnzeichen einer verstopften Blase zu kennen, insbesondere wenn Sie einen Kater haben, damit Sie Ihr Haustier schnell tierärztlich versorgen können.

Sharing is Caring!

Helen Roberts DVM

AUTOR

Helens Weg in der Veterinärmedizin ist geprägt von ihrem Engagement für die Kleintierpraxis und ihrem Durst nach vielfältigen Erfahrungen. Sie schloss 2016 ihr Studium an der Massey University ab und begann ihre Karriere in einer ländlichen Klinik in Canterbury, Neuseeland, bevor sie sich auf der Suche nach neuen Herausforderungen nach Großbritannien wagte. Helens Liebe zu Tieren war schon immer der Kern ihrer Leidenschaft und ihr Traum, mit ihnen zu arbeiten, ist zu einer erfüllenden Realität geworden.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!