Feline Kleinhirnhypoplasie

Veröffentlicht von Jaclyn

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Definition der felinen Kleinhirnhypoplasie

Katzen sind großartige Jäger. Sie rennen, sie stürzen sich und sie können sich an ihre Beute anschleichen. Der zerebelläre Teil des Gehirns ist für diese willkürlichen Bewegungen verantwortlich. Katzen mit Feliner Kleinhirnhypoplasie haben ein Kleinhirn, das sich nicht richtig entwickelt. Der Zustand ist nicht schmerzhaft oder lebensbedrohlich, solange das Kätzchen lernt, damit zu leben. Die größte Bedrohung für Ihre Katze ist ihre Lebensqualität. Dieser Zustand tritt im Mutterleib auf und führt dazu, dass Kätzchen damit geboren werden. 

Kätzchenjagd, Feline Kleinhirnhypoplasie - Ich liebe Veterinärmedizin

Die primären und sekundären Ursachen

Feline Kleinhirnhypoplasie ist mit einigen Ursachen verbunden. Es wird in utero verursacht und kann genetisch bedingt sein. Entweder ist es unterernährt und trinkt nicht die richtige Menge. Zweitens kann es auch durch ein Virus oder Bakterium verursacht werden, das die Königin während der Schwangerschaft bekommt. Ein Virus, das den Fötus während der Entwicklung angreift. 

Panleukopenie-Virus ist die häufigste Ursache für feline zerebelläre Hypoplasie. Wenn sich die Königin während der Trächtigkeit ansteckt, kann sie auf den Fötus übertragen werden. Panleukopenie Virus ist ein hochansteckendes Virus, das wachsende Zellen infiziert und angreift.

 Indem Sie die lateinischen Wörter aufschlüsseln, können Sie die Wirkung des Virus verstehen. Das lateinische Wort Pfanne, also alle, Leuk-weiß und Penia- für Mangel. Daher ist es ein totaler Mangel an weißen Blutkörperchen. Aufgrund der Entwicklung von Impfstoffen, Panleukopenie war eine viel geringere Bedrohung für Katzen. Es ist jedoch immer noch vorhanden und kann viele Probleme verursachen, einschließlich dieses. 

Feline Panleukopenia Virus Illustration, Feline Cerebellar Hypoplasia - I Love Veterinary

Was sind die Symptome im Zusammenhang mit feliner zerebellärer Hypoplasie?

Kätzchen mit zerebellärer Hypoplasie wirken oft desorientiert, haben Schwierigkeiten beim Gehen und können das Gleichgewicht nicht richtig halten. Nachfolgend finden Sie eine Liste der klinischen Anzeichen, die mit feliner Kleinhirnhypoplasie in Verbindung stehen:

  • Probleme beim Gehen
  • Probleme, Objekte vor ihnen zu sehen
  • Ataxia- beeinträchtigte Koordination
  • Wackeln beim Gehen
  • Spreizen der Beine
  • Hypermetrie- überaktive Bewegungen
  • Leichtes Zittern des Kopfes
  • Intentionstremor – ein Zittern, das mit zunehmendem Bewegungsbedürfnis stärker wird

Gibt es eine bekannte Behandlung für zerebelläre Hypoplasie?

Leider gibt es keine bekannte Behandlung für feline zerebelläre Hypoplasie. Dies liegt daran, dass das Kätzchen oft damit geboren wird und es zu diesem Zeitpunkt nicht verhindert werden kann. Impfung Königinnen vor der Schwangerschaft für Panleukopenie können dazu beitragen, dass dieser Zustand nicht auftritt. 

Auch die richtige Hydratation schwangerer Königinnen kann helfen, dies zu verhindern. Toxoplasmose wird manchmal mit zerebellärer Hypoplasie verwechselt, daher ist es wichtig, dass Ihr Tierarzt richtig zwischen den beiden unterscheidet. Wenn der Zustand schwerwiegend ist und nicht gut behandelt wird, ist es wahrscheinlich, dass die einzige bekannte Behandlung leider ist humane Euthanasie

Katze und Tierarzt, die ihr einen Impfstoff verabreichen, Feline Cerebellar Hypoplasia - I Love Veterinary

Die Diagnose einer Kleinhirnhypoplasie ist umfangreich und erfordert mehrere Tests. Zunächst wird Ihr Tierarzt andere potenzielle Krankheiten ausschließen wollen, um sicherzustellen, dass er nichts übersieht. Sie führen also eine ordnungsgemäße körperliche Untersuchung, ein Blutchemieprofil, ein vollständiges Blutbild und häufig Röntgenaufnahmen durch. Sie können vorschlagen, für weitere Tests zu einem Spezialisten wie einem Neurologen zu gehen. 

Weitere Tests umfassen CT- (Computertomographie) oder MRT- (Magnetresonanztomographie) Scans des Gehirns, um auf mögliche Läsionen, Tumore oder falsche Größenbestimmung zu prüfen. Eine Liquorpunktion kann auch Viren oder schädliche Bakterien ausschließen, die Ihre Katze dazu veranlassen, sich so zu verhalten. Es ist möglich, diese Krankheit zu diagnostizieren, indem man andere ausschließt oder nur durch Versuch und Irrtum mit Antibiotika und anderen Medikamenten. Dies kann in Situationen hilfreich sein, in denen die Finanzierung begrenzt ist. 

Was ist die Prognose?

Kätzchen mit zerebellärer Hypoplasie haben eine zurückhaltende Prognose. Die Eigentümer-Compliance ist die größte Hürde, wenn es um diese Bedingung geht. Wenn Sie in der Lage sind, Umwelt- und Lebensanpassungen vorzunehmen, können Kätzchen ein gesundes Leben führen. Kätzchen mit dieser Bedingung können und sollten sein kastriert oder kastriert um zu verhindern, dass zukünftige Generationen es weitergeben. 

Kätzchen sollte nicht deklariert werden und sollten sogar ihre Krallen auf der längeren Seite behalten. Dies soll sicherstellen, dass sie alle Werkzeuge an Bord haben, die ihnen beim Ausbalancieren helfen. Ebenso wäre es ratsam, rutschfeste Griffpolster sowie Rampen in der Nähe ihrer Katzentoiletten anzubringen. Treppen sollten gesichert werden, um sicherzustellen, dass sie nicht herunterfallen und sich weiter verletzen. Die Verwendung breiter Futter- und Wassernäpfe erleichtert Ihrer Katze den Zugang zu ihnen. Wenn Sie sie von hohen oder erhöhten Bereichen fernhalten, werden sie auch vor Stürzen geschützt. Katzen mit diesem Zustand sollten niemals nach draußen gelassen werden, da sie sich nicht richtig verteidigen können.  

Katzennägel helfen ihnen, mit zerebellärer Hypoplasie, feliner zerebellärer Hypoplasie - I Love Veterinary umzugehen

Pflege einer Katze oder eines Kätzchens mit Kleinhirnhypoplasie 

Die Pflege einer Katze/eines Kätzchens mit Kleinhirnhypoplasie ist keine leichte Aufgabe, aber Katzen mit dieser Erkrankung können ein normales Leben führen, solange es ihnen erlaubt ist. Wie oben erwähnt, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um sie zu schützen. Sicherzustellen, dass sie nicht fallen oder rutschen, ist eine davon. Dazu muss ihre Umgebung für sie angepasst werden. 

Rutschfeste Unterlagen und Griffe auf dem Boden und in der Nähe ihrer Katzentoiletten und Wassernäpfe sind ein Muss. Es ist auch wichtig, ihr Gebiet sicher und begrenzt zu halten, damit sie nicht in Schwierigkeiten geraten. Es ist besonders wichtig, sie von aggressiven Haustieren fernzuhalten, da sie sich nicht richtig verteidigen können (lassen Sie uns auch keine Catfights haben). Es ist in Ordnung, andere Haustiere ins Haus zu bringen, solange bekannt ist, dass sie anfällig sind. Es ist wichtig, sie im Auge zu behalten, falls sie Opfer von Mobbing oder Gruppendiskriminierung werden.

Kätzchen essen, Kleinhirnhypoplasie bei Katzen - Ich liebe Veterinärmedizin

Zusammenfassung 

Katzen, die an Kleinhirnhypoplasie leiden, sind definitiv anfälliger für Unfälle als die durchschnittliche Katze. Sie wirken ungeschickt und taumelnd, aber mit Hilfe ihrer Besitzer kommen sie gut zurecht. Es ist unerlässlich, dass der Besitzer auf seine Katze aufpasst und sicherstellt, dass sie alle richtigen Werkzeuge erhält, um zu gedeihen. 

Noch wichtiger ist eine angemessene Gesundheitsversorgung Ihrer Katzen. Sie regelmäßig zum Tierarzt zu bringen, um sie zu behandeln und die geeigneten Impfungen zu erhalten, die dazu beitragen können, die Ausbreitung und das Trauma im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten zu begrenzen. Außerdem verhindert die Kastration/Kastrierung Ihrer Katzen das erneute Auftreten von Erbkrankheiten. Die richtige Diagnose von Katzen mit zerebellärer Hypoplasie ist wichtig für ihre Prognose und zukünftige Versorgung. Wenn eine andere Krankheit unter das Radar gerät, können sie stark leiden.

Sharing is Caring!

AUTOR

Jaclyn ist eine lizenzierte Veterinärtechnikerin (LVT) mit einem Bachelor-Abschluss in Journalismus. Die Kombination ihrer beiden Interessen, dem Schreiben und der Veterinärmedizin, ist eine wahre Leidenschaft. Jaclyn hat bereits ihren eigenen Blog namens The Four Legged Nurse erstellt. Sie ist mit zwei Kindern, einem wundervollen Ehemann und vier hingebungsvollen Fellbabys gesegnet. In ihrer Freizeit verbringt sie gerne Zeit mit ihrer Familie, liest und reitet gerne.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!