Was tun, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht?

Schauen Sie Ihren Hund manchmal an und fragen sich, ob er einen Rollstuhl braucht? Vielleicht wird er ein älterer pelziger Bürger mit gemeinsamen Anliegen. Oder vielleicht benötigt Ihr pelziger Freund aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit einen Rollstuhl. Was auch immer der Grund ist, die Anschaffung eines Hunderollstuhls kann die Lebensqualität Ihres besten Freundes erheblich verbessern. Lesen Sie weiter unten, um mehr über Rollstühle für Hunde zu erfahren! 

Weißer Hund im Hunderollstuhl, Was tun, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht - Ich liebe Veterinärmedizin

Braucht mein Hund einen Rollstuhl? 

Es kann mehrere Gründe geben, warum Ihr Hund einen Rollstuhl braucht. Fast immer kann ein Rollstuhl von Vorteil sein, wenn ein Mobilitätsverlust eintritt. Dies kann aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten geschehen. Einige davon sind unten aufgeführt. 

  • Schmerzen 
  • Unfallverletzungen 
  • Wirbelsäulenprobleme 
  • Amputationen 
  • Neurologische Probleme 

Neben den oben aufgeführten Mobilitätsproblemen können auch einige spezifische Bedingungen dazu führen, dass Ihr Hund stark von einem Rollstuhl profitiert. 

Arthritis 

Arthritis ist eine Erkrankung der Gelenke und führt dazu, dass Ihr Hund an steifen Gelenken leidet. Dies kann einfache alltägliche Aufgaben wie Laufen oder Gehen für Ihren Hund schmerzhaft machen. Für manche Hunde kann es sogar fast unmöglich werden. 

Neben Nahrungsergänzungsmitteln wie Glucosamin und Schmerzmitteln ist es wichtig, Ihren Hund aktiv zu halten. Bewegung bewirkt eine vermehrte Produktion von Gelenkflüssigkeit. Gelenkflüssigkeit ist die Flüssigkeit, die die Gelenke schmiert und die Gelenke weniger schmerzhaft macht. Ein Rollstuhl für Hunde kann Ihrem Haustier helfen, wieder herumzulaufen! Das bedeutet weniger Schmerzen, mehr Lebensqualität und eine Kräftigung der Muskulatur. 

Bandscheibenerkrankungen (IVDD) 

IVDD ist eine häufige Erkrankung. Einige Rassen sind dafür anfälliger, aber es kann alle Hunde jeden Alters betreffen. Es passiert, wenn eine Verschiebung oder Verschlechterung zwischen den Bandscheiben auftritt. Je nach Schweregrad kann es in den Beinen zu unterschiedlich starker Schwäche oder Lähmung kommen. Meistens die Hinterbeine. 

Wenn sich Ihr Hund noch in den frühen Stadien der IVDD befindet, kann ein Hunderollstuhl zur Rehabilitation verwendet werden. Wenn die Krankheit weiter fortgeschritten ist, kann ein Rollstuhl erforderlich werden, damit sich Ihr Hund fortbewegen kann. 

Röntgenaufnahme eines Hundes mit Bandscheibenerkrankungen, Was tun, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht - I Love Veterinary

Degenerative Myelopathie (DM) 

DM wird durch einen Verlust der Verbindung zwischen dem Gehirn Ihres Hundes und seinem Rückenmark verursacht. Am häufigsten tritt es bei älteren Hunden über acht Jahren auf. Das häufigste Symptom ist Wackeln und Ziehen der Füße. 

Es gibt keine bekannte Behandlung für DM. Daher kann ein Rollstuhl für Hunde die beste Option für diese Erkrankung sein. Zumal Hunde mit DM keine körperlichen Schmerzen haben werden. Ein Rollstuhl verbessert die Mobilität und das allgemeine Wohlbefinden Ihres Hundes. 

Was auch immer der Grund ist, wenn Sie sich mit einem Hund wiederfinden, der Schwierigkeiten beim Gehen oder Bewegen hat, ist es wichtig, Ihren Tierarzt zu konsultieren. Sowohl um den Zustand zu kontrollieren als auch um Ihre Optionen zu besprechen. 

Eines der Dinge, die der Tierarzt mit Ihnen besprechen wird, ist die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes. Ist Ihr Hund noch ansprechbar, aufmerksam, glücklich und möchte aktiv sein? Dann könnte ein Rollstuhl die perfekte Lösung für Sie beide sein. Das alles kann ein ziemlich überwältigender Prozess sein. Aber keine Sorge, lesen Sie weiter, um einige der Dinge zu entdecken, die Sie recherchieren und sich merken müssen. 

Wie Hunderollstühle funktionieren

Das wichtigste Merkmal eines Rollstuhls für Hunde ist es, Ihren älteren oder behinderten Hund wieder auf die Beine zu bringen. Bewegung ist immer wichtig, um sicherzustellen, dass Sie einen glücklichen Hund haben. Hier kommt ein Rollstuhl ins Spiel. 

Viele Hunde mit Rollstühlen sind gelähmt, aber das ist nicht bei allen Hunden der Fall. Viele Rollstuhlhunde laufen immer noch auf allen Pfoten – manche können sogar alleine stehen. Der Sinn des Rollstuhls ist es, Ihrem Hund genau die Unterstützung zu geben, die er braucht – für seine individuellen Bedürfnisse. 

Die meisten Rollstühle für Hunde unterstützen Hunde von unten in unterschiedlichem Maße. Einige tragen die Beine und einen Teil des Körpers vollständig. Andere bieten lediglich eine Unterstützung, um die Gelenke zu entlasten. Sie alle haben Räder, die unter dem Hund angebracht sind, sodass er sich frei bewegen kann. 

Behinderter Hund im Rollstuhl am Strand, Was tun, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht - I Love Veterinary

Die Wahl des richtigen Rollstuhls für Ihren Hund

Wenn Sie und Ihr Tierarzt entschieden haben, dass Ihr Hund von einem Rollstuhl profitieren wird, kommt der nächste Schritt. Wie wählen Sie den richtigen Rollstuhl für Ihren Hund aus? 

Um genau zu bestimmen, wie viel Unterstützung Ihr Hund braucht (Rücken- oder volle Unterstützung), können Sie den einfachen Handtuchtest ausprobieren. 

  • Legen Sie ein Handtuch unter den Unterbauch Ihres Hundes und heben Sie es an.
  • Gehen Sie mit einem Handtuch und heben Sie den Hintern an. 
  • Wenn Ihr Haustier die Strecke mit den Vorderbeinen gehen kann. Dann braucht es nur noch Hinterradabstützung. 
  • Wenn Ihr Haustier die Strecke nicht laufen kann und die Vorderbeine nachgeben. Dann sind Vorderräder oder volle Unterstützung erforderlich. 

Hunderollstühle mit Rückenstütze 

Rollstühle mit Rückenstütze eignen sich am besten für Hunde mit schwachen Hinterbeinen, Verletzungen oder Lähmungen. Hier unterstützt der Rollstuhl Ihren Hund nur von hinten. Gleichzeitig sorgen sie für Stabilität und Balance. Das bedeutet, dass Ihr Hund jetzt frei herumlaufen und sich mit den Vorderbeinen nach vorne ziehen kann. 

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Hunderollstühle mit Rückenunterstützung 

K9 Carts – Der Original-Hunderollstuhl 

Von Tierärzten entwickelt und mit über 53 Jahren Erfahrung ist dies eines der besten auf dem Markt für Hunde aller Größen. Es besteht aus Aluminium, das normalerweise für Flugzeuge verwendet wird. Dies macht ihn auch zu einem der leichtesten Rollstühle für Hunde. 

Derzeit ist er mit hoher Bewertung durch die Benutzer ein beliebter Rollstuhl für Hunde auf der ganzen Welt.

Walkin' Wheels Hunderollstuhl

Haben Sie einen kleinen Hund (<25 lbs)? Dies könnte der Stuhl für Sie sein. 

Dieser kleine Rollstuhl ist langlebig, leicht und mit einem Aluminiumrahmen ausgestattet, der es Ihrem Hund ermöglicht, mobil zu sein und ihn gleichzeitig stabil zu halten. Es ist auch leicht zu reinigen und zu transportieren. 

Es ist in Höhe, Länge und Breite verstellbar und sorgt dafür, dass Ihr Hund es bequem hat. 

Verstellbarer Hunderollstuhl mit zwei Rädern

Dieser von Petlifetoday als „Best for Budget“ bezeichnete Hunderollstuhl kann wunderbar zu Ihrem Hund passen. Es ist in verschiedenen Größen erhältlich, von XXS bis XL. Es hat ein weiches, verstellbares Geschirr, mit dem Sie sich an die einzigartigen Bedürfnisse Ihres Hundes anpassen können. 

Rollstühle mit voller Unterstützung 

Diese Art von Rollstuhl hat vier Räder. Es ist am besten für Hunde mit allgemeiner Schwäche der Gliedmaßen, sowohl der Vorder- als auch der Hinterbeine. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Hund stark genug in den Vorderbeinen sein muss, um die vier Räder zu fahren und zu lenken. Es kann zum Beispiel für Hunde mit degenerativer Myelopathie (DM) sehr vorteilhaft sein. 

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Rollstühle mit vollständiger Unterstützung 

Walkin' Wheels Full Support/4-Rad

Dieser vierrädrige Stuhl ist ideal für Hunde mit allgemeiner Schwäche in den Gliedmaßen. 

Der Rollstuhlrahmen ist aus strapazierfähigem und leichtem Aluminium gefertigt. Die Räder bestehen aus dichtem Schaumstoff mit einer äußeren Gummischicht, die nicht durchsticht. Es kann für fast alle Hundegrößen eingestellt werden! 

Tongping Verstellbarer Haustier-Rollstuhl für Hunde, Rehabilitation der Vorder- und Hinterbeine

Ein weiterer Quad-Rollstuhl für Hunde, die entweder Rehabilitation oder langfristige Unterstützung benötigen. Ermöglichen Sie Ihrem Hund, wie gesunde Haustiere zu laufen und zu spielen. Verstellbar und mit einem weichen Geschirr, damit Ihr Haustier es immer bequem hat. 

Zu berücksichtigende Schlüsselfunktionen des Rollstuhls

Bevor Sie einen Rollstuhl für Ihren Hund kaufen, sollten Sie einige Merkmale beachten.

Reifengrößen 

Hunde gibt es in allen Größen. Vom kleinsten Chihuahua bis zur größten Deutschen Dogge. Es ist wichtig, einen Rollstuhl zu wählen, der der Größe Ihres Hundes entspricht. Glücklicherweise gibt es die meisten Rollstühle in verschiedenen Größen. Meistens werden sie auch mit verstellbaren Trägern und Gurten geliefert. 

Laufräder 

Welche Art von Rad man wählt, ist Geschmackssache. Generell gibt es zwei Typen: Schaumräder oder luftgefüllte Reifen. Die luftgefüllten bieten eine natürlichere Federung und eignen sich hervorragend für aktive Hunde. Aber sie können punktieren. Schaumräder sind die beliebteste Art. Sie haben eine weniger natürliche Federung, werden aber nie durchstechen. Sie sind auch robust genug für jedes Gelände. 

Vollständig einstellbar 

Ein vollständig verstellbarer Stuhl kann nützlich sein, besonders wenn Sie ihn von mehr als einem Hund benutzen. Sie lässt sich per Knopfdruck verstellen. Dies ermöglicht eine einfache Anpassung von Höhe, Länge und Breite. Außerdem können Sie es ganz auf die Bedürfnisse Ihres Hundes abstimmen. 

Border Collie im Hunderollstuhl, Was tun, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht - I Love Veterinary

Wird mein Hund im Rollstuhl glücklich? 

Manche Besitzer machen sich Sorgen, ob es grausam ist, ihren Hund in einen Rollstuhl zu setzen. Aber es ist niemals grausam, ihnen eine Chance auf eine bessere Lebensqualität und eine Schmerzlinderung zu geben, wenn wir die Möglichkeiten haben. 

Der Übergang in einen Rollstuhl fällt den meisten Hunden oft leicht. Sie wollen sich bewegen und die Welt sehen! Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Hunde schnell merken, dass der Rollstuhl ihnen hilft, sich fortzubewegen. 

Besonders Hunde, die aufgrund von Steifheit in den Gelenken große Schmerzen beim Gehen hatten, sind in der Regel besonders glücklich, sich frei bewegen zu können! 

Aber natürlich setzen sich manche Hunde nicht sofort in den Rollstuhl. Das Alter oder die Persönlichkeit des Hundes können dazu führen, dass er dem Stuhl gegenüber misstrauisch ist. Daher ist es wichtig, Ihrem Hund die Zeit und den Raum zu geben, den er braucht, um es sich rund um den Stuhl bequem zu machen. 

Hier sind einige Tipps, die Ihrem Hund helfen, sich anzupassen. 

  • Machen Sie den Rollstuhl zu einem positiven Erlebnis. Bringen Sie die Lieblingsleckereien oder -spielzeuge heraus und ermutigen und loben Sie Ihren Hund dafür, dass er in der Nähe des Stuhls ist. 
  • Lassen Sie Ihren Hund es sich um den Stuhl bequem machen. Lassen Sie den Stuhl im Freien und lassen Sie Ihren Hund es sich bequem machen, ohne ihn zu einer großen Sache zu machen. 
  • Legen Sie den Gurt an. Ohne die Räder anzulegen, lassen Sie Ihren Hund einfach an das Gefühl des Geschirrs und die Geräusche gewöhnen, die es macht. Denken Sie daran, viele Leckereien und Lob hier! 
  • Fügen Sie den Rest des Rollstuhls hinzu. Wenn Ihr Hund sich mit dem Geschirr und dem Stuhl wohlfühlt, ist es an der Zeit, die beiden Dinge zusammenzubauen. Bewegen Sie sich langsam von Ihrem Hund weg, Leckerchen in der Hand, um ihn zu ermutigen, sich mit dem Stuhl zu bewegen. 

Denken Sie immer daran, positiv zu bleiben, und hetzen Sie Ihren Hund nicht. Fast alle Hunde werden mit der Zeit ihren Rollstuhl lieben lernen. Solange Sie ruhig und glücklich bleiben, wird Ihr Hund oft Ihrer Führung folgen. Wenn Sie gestresst sind, weiß Ihr Hund Bescheid und es kann ihn ängstlich machen. Wenn Sie frustriert oder verärgert sind, machen Sie eine Pause und kommen Sie später darauf zurück.   

Süßer Hund im Hunderollstuhl, was zu tun ist, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht - Ich liebe Veterinärmedizin

Darf mein Hund im Rollstuhl auf die Toilette gehen?

Wenn Sie das alles lesen, gibt es vielleicht eine Sache, die Sie beunruhigt. Kann sich Ihr Hund im Rollstuhl selbst erleichtern? Die kurze Antwort: Ja. 

Alle Rollstühle für Hunde, egal ob Rüde oder Hündin, werden so hergestellt, dass Ihr Hund sich selbst erleichtern kann. Obwohl sie im Rollstuhl festgeschnallt sind, sind einige Hunde vielleicht sogar glücklicher, sich im Rollstuhl zu erleichtern. Da sie jetzt aufrecht stehen und sich mehr bewegen. Dies fördert die richtigen Körperfunktionen und natürlichere Möglichkeiten, sich zu erleichtern. 

Behinderter alter englischer Schäferhund, der im Hunderollstuhl läuft, was zu tun ist, wenn Ihr Hund einen Rollstuhl braucht - I Love Veterinary

Alternativen für Hunderollstühle

Einige Hunde benötigen möglicherweise eine Hand, um sich fortzubewegen, aber ein Rollstuhl ist möglicherweise nicht die richtige Wahl für sie. In diesen Fällen stehen Alternativen zur Verfügung. Eine der gebräuchlicheren Alternativen ist eine Hundeschlinge. 

Mit einer Hundetrage oder Walking Sling können Sie Ihrem Hund etwas Halt geben, wenn er sich bewegt. Es ist ein Sack, den Sie um den Bauch des Hundes legen und an den beiden Griffen an jeder Seite festhalten. Sie können dann das Gewicht Ihres Hundes beim Gehen manuell unterstützen. Es ist besonders nützlich für Hunde, die eine postoperative Rehabilitation benötigen. 

Laufschlinge

Eine weitere Möglichkeit ist eine Tragetasche. Dies ist eine Tasche, die um den Hintern und die Hinterbeine Ihres Hundes gelegt wird, um ihn zu schützen, wenn er sich im Haus bewegt. Die Tasche stellt sicher, dass der Hund Kratzer und Schäden an den Hinterbeinen vermeidet. Bitte beachten Sie, dass der Schleppsack nicht als vollwertige Alternative zum Rollstuhl gedacht ist. Ein Tragesack ist eine Option, wenn der Rollstuhl dies nicht ist.  

Tasche ziehen

Machen Sie Ihren Hund zu Hause rollstuhlgerecht

Wenn Sie sich für den Kauf eines Rollstuhls entschieden haben, ist es auch wichtig, Ihr Zuhause rollstuhlgerecht zu gestalten. Besonders Rampen sind hier sinnvoll. Wenn Sie Stufen oder kleine Treppen in Ihrem Haus haben, können diese schnell zum Hindernis für Ihren rollstuhlgebundenen Hund werden.  

Kleine Rampen ermöglichen es Ihrem pelzigen Freund, blitzschnell auf und ab zu rollen, ohne anhalten zu müssen. Diese Rampen können auch für Ihren Hund sehr nützlich sein, um in das Auto ein- oder auszusteigen. 

PetSafe Solvit Teleskop-Hunderampe

Zusammenfassung

Wir alle lieben unsere Hunde sehr. Wann immer wir sie in Schmerzen und Unwohlsein sehen, möchten wir ihnen helfen. Leider ist es für die meisten nicht ganz möglich, sie den ganzen Tag herumzutragen. Es ist auch nicht das Beste für Ihre vierbeinigen Freunde.

Genau wie wir brauchen sie Bewegung, um glücklich und gesund zu bleiben. In vielen Fällen kann ein Rollstuhl für Hunde eine fantastische Bereicherung für den Haushalt sein. Damit Ihr pelziger Freund wieder glücklich und gesund herumrollt.

Denken Sie daran, dass einige der Links in diesem Artikel Affiliate-Links sind und wenn Sie über sie gehen, um einen Kauf zu tätigen, erhalten wir eine Provision. Wir fördern Petsafe.net und ihre Produkte wegen ihrer Qualität und nicht wegen der Provision. Die Entscheidung liegt bei Ihnen, und ob Sie sich entscheiden, etwas zu kaufen oder nicht, liegt ganz bei Ihnen.