Unsere Liste der TOP 20 klügsten Hunderassen

Avatar-Foto

Veröffentlicht von Catharina Hjorth

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Die klügsten Hunderassen der Welt 

Jeder Hundebesitzer möchte glauben, dass sein Hund einer der intelligentesten Hunde ist! Aber wissen Sie, ob Ihr Hund wirklich zu den 20 klügsten Hunderassen gehört? Mach dir keine Sorgen; Wir haben eine umfassende Liste erstellt, die die klügsten Hunderassen abdeckt, um die intelligentesten Hunderassen im Hundereich zu entdecken. 

Aber ärgere dich nicht; Egal, ob Ihr intelligenter Hund ganz oben auf der Liste der Hundeintelligenz steht oder nicht, er ist immer noch der beste Hund für Sie! Aber was ist der klügste Hund da draußen? Lass es uns herausfinden!  

Rangliste der 20 klügsten Hunderassen

Menschen messen Intelligenz auf viele Arten. Beim Menschen neigen wir dazu, Intelligenz anhand verbaler und numerischer Fähigkeiten, logischem Denken und Gedächtnis zu bestimmen. Bei Hunden brauchen wir auch messbare Faktoren, um die Intelligenz zu beurteilen. Die häufigsten Merkmale sind: 

  • Angeborene oder instinktive Intelligenz: Wie gut macht der Hund das, was seine Zucht und seine Gene wollen? Beispiele für angeborene Intelligenz sind Hüte-, Apportier- und Bewachungsfähigkeiten. 
  • Adaptive Intelligenz: Wie schnell kann ein Hund selbst etwas lernen? Das heißt, wie schnell ein Hund aus Erfahrung lernt und dieses erlernte Wissen nutzt, um in Zukunft andere Probleme zu lösen. Beispiel: Zu wissen, dass es nicht durch ein Fenster laufen kann.
  • Gehorsame Intelligenz: Dies ist das bekannteste Merkmal von Intelligenz; Wie schnell lernt ein Hund ein neues Kommando? Diese Art von Intelligenz kommt der akademischen Intelligenz so nahe, wie wir es bei Hunden erreichen können. 

Wir Menschen werden im Allgemeinen die Gehorsamsintelligenz als Maß für die Intelligenz von Hunden verwenden, aber denken Sie daran, dass es andere Arten von Intelligenz gibt. Die intelligentesten Hunde haben eine Kombination aus allen dreien.

In diesem Sinne, hier ist sie, unsere Intelligenzliste der 20 intelligentesten Hunderassen, die uns alle zu Folgendem führt: Was sind die intelligentesten Hunde? 

Nr. 20) Weimaraner 

Dieser stoische und schön aussehende Hund, auch bekannt als der graue Geist, ist ein athletischer Jagdhund. In Deutschland gezüchtet, wurde es zur Jagd auf große Tiere eingesetzt und war unglaublich schlau und fleißig.

Der Weimaraner lernt gerne Neues und ist sehr menschenbezogen. Sie neigen dazu, bei Gehorsamkeitsprüfungen sehr gut abzuschneiden, können aber sogar zu Stars auf der Agility-Bahn oder bei Flyball-Wettkämpfen werden, wo ihre langen, muskulösen Beine sie die Bahn hinunterfliegen lassen können. 

Mit einem Gewicht zwischen 55 und 90 Pfund (25 bis 40 Kilogramm) sind diese schlauen Schönheiten ziemlich große Hunde und brauchen einen Job und viele lange Spaziergänge, um glücklich und gesund zu bleiben. 

Weimaraner

Nr. 19) Der Brittany Spaniel 

Der Brittany Spaniel ist vielleicht nicht die bekannteste Rasse auf unserer Liste, aber lassen Sie sich nicht von dem schönen orange-weißen Fell blenden. Diese entzückenden Hunde können selbst mit den klügsten Hunden herumlaufen. 

Der Brittany Spaniel wird seit einem Jahrhundert als Jagdhund eingesetzt und ist einer der besten Jagdhunde, aber er ist auch für viele andere Jobs hilfreich. Sie lieben besonders den Wassersport, was bedeutet, dass sie perfekt zum Dockspringen geeignet sind, aber auch Agility-Stars sein können. 

Der Brittany Spaniel hängt oft sehr an seinen Besitzern und möchte ihnen gefallen, was sie sehr schlau und lernfähig macht. Es ist gut geeignet für Erstbesitzer, wenn Sie darauf achten, dass sie viel geistige und körperliche Stimulation erhalten. 

Nr. 18) Der Deutsch Kurzhaar 

Ein weiterer Jagdhund steht auf unserer Liste. Der gutmütige Hund kann zwischen 45 und 70 Kilogramm wiegen, aber der Deutsch Kurzhaar ist oft unglaublich freundlich und liebevoll gegenüber seiner Familie. Fremden gegenüber können sie jedoch etwas zurückhaltend sein. 

Der Deutsch Kurzhaar kann zum Bellen neigen, ohne ein ausgezeichneter Wachhund zu sein, aber was ihm an Schutzinstinkten fehlt, machen sie mit Jagdinstinkt mehr als wett. Sie sind allgemein als eine der besten Jagdhunderassen bekannt, die sich zum Apportieren von Wild an Land und zu Wasser eignen. 

Diese Rasse braucht viel Bewegung, mindestens bis zu zwei Stunden täglich. Leider neigen sie aufgrund ihres starken Jagdinstinkts auch dazu, Fluchtkünstler zu sein, also halten Sie die Tür fest!

Nr. 17) Die Schipperke 

Wenn Sie übersetzen schipperke, es bedeutet „kleiner Skipper“ und zeigt seine Bedeutung auf den belgischen Lastkähnen, um Ungeziefer von den Booten fernzuhalten. Diese winzigen Hunde wiegen nur 12 bis 16 Kilogramm, haben aber riesige Persönlichkeiten und packen viel Energie und Verstand in ihre winzigen Körper. 

Sie zeichnen sich durch Beweglichkeits- und Gehorsamsprüfungen aus und sind berühmt für ihre schelmischen und neugierigen Persönlichkeiten, die ihre Besitzer immer auf Trab halten. 

Nr. 16) Belgisches Tervuren  

Ursprünglich in Belgien als Wach- und Hütehund gezüchtet, ist dies ein Hund mit intaktem Schutzinstinkt und kann manchmal sogar ein wenig besitzergreifend sein. Aber auf der anderen Seite ist es brillant, fleißig und fast unmöglich zu ermüden. 

Der belgische Tervuren ist ein mittelgroßer Hund mit einem Gewicht von 45 bis 70 Kilogramm und hat ein schönes langes Fell, oft mit einem „Halsband“ um den Hals, um es zu unterscheiden. 

Da er intelligent und sehr aktiv ist, ist dieser Hund nicht jedermanns Sache. Aber wenn Sie Lust dazu haben, werden Sie „Tervs“, wie die Besitzer sie oft nennen, mit ihrer Arbeitsmoral und einem schelmischen Sinn für Humor in ihren Bann ziehen – besonders wenn sie Sie überlisten.  

Belgische Tervuren

Nr. 15) Australian Cattle Dog

Auch als „Heelers“ bekannt und mit dem Dingo (einem in Australien beheimateten Wildhund) verwandt, ist der Australian Cattle Dog ein kleines Genie im Körper eines Athleten. Manche nennen es sogar den Retter der Rindfleischindustrie in Australien. 

Heeler sind ziemlich kleine Hunde mit einem Gewicht von 35 bis 50 Pfund (15 bis 23 Kilogramm), aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Diese Hunde sind widerstandsfähige Hirten großer Rinder und intelligent genug, um ihre Besitzer zu überlisten. Darüber hinaus haben sie einen immensen Arbeitsdrang und zeichnen sich durch Hüten, Jagen und andere Hundesportarten wie Agility und Obedience aus. 

Australian Cattle Dogs sind nicht der ideale Familienhund, da sie oft Erwachsene bevorzugen und Ein-Personen-Hunde sein können. Sobald sie sich jedoch an eine Person gebunden haben, sind sie unfehlbar loyal und der perfekte Abenteuerkumpel.   

Nr. 14) Keeshond 

Der Keeshond ist eine ziemlich seltene Rasse und ein weiterer Kahnhund, der gezüchtet wurde, um niederländische Schiffe auf ihrer Reise zu bewachen. Mit ihrem langen grauen Fell, dem Keeshond-Lächeln und einer liebenswürdigen Art sind Keeshonds oft eine Hunderasse, an die man sich erinnert. 

Sie wiegen zwischen 35 und 45 Kilogramm und sind nicht die größten Hunde auf der Liste, was bedeutet, dass Keeshonds an großen und kleinen Orten ziemlich glücklich sind. Ihre Übungsanforderungen sind auch viel geringer; die meisten sind mit langen Spaziergängen zufrieden. 

Sie müssen häufig gebürstet werden und hüten Sie sich vor der Keeshond-Rinde mit so langem Fell. Als Wachhunde mögen diese ihre Stimme, vor allem wenn ihre Besitzer sie nicht angemessen unterhalten! 

Keeshond

Nr. 13) Cockerspaniel 

Fast jeder kennt den Cockerspaniel, aber wussten Sie, dass sich hinter dem schönen Auftreten ein unglaublich intelligentes Hündchen verbirgt? Ursprünglich als Jagdhund gezüchtet, kann diese schöne Rasse in fast jedem Hundesport glänzen und geht immer gerne mit Ihnen auf die Piste! 

Aufgeschlossen, sanftmütig und intelligent zu sein, macht viele Cocker Spaniels weltweit zu beliebten Familienmitgliedern. Sie wollen ihren Besitzern gefallen und sind sehr fleißig, wenn sie mit einem Job beauftragt werden. Außerdem sind sie Fremden gegenüber oft recht freundlich, was bedeutet, dass sie oft nicht der perfekte Wachhund sind.   

Nr. 12) Zwergschnauzer 

Dieser kleine Hund ist mit nur 11 bis 20 Kilogramm der kleinste der Schnauzer und verfügt über eine Intelligenz, die mit den meisten mithalten kann, und ein loyales und fröhliches Wesen. Als Bonus sind sie auch dafür bekannt, eine Rasse mit geringem Haarausfall zu sein! 

Zwergschnauzer sind sehr schlau und bereit zu gefallen; Ursprünglich gezüchtet, um Ratten zu fangen, sind diese Hunde auch unglaublich schnell, was sie perfekt für die Agility-Strecke macht. Das Beste am Minischnauzer muss aber auch sein, dass er ideale Familienhunde sind, die sich gut mit anderen Tieren und Kindern verstehen und viel Spielzeit mit ihrer Familie lieben. 

Nr. 11) Englischer Springer Spaniel 

Ein weiterer Spaniel macht die Liste! Der English Springer Spaniel ist mit einem Gewicht von 45 bis 55 Kilogramm der größte Spaniel und ein Jagdhund. Trotz seiner hohen Intelligenz ist er ein ruhiger und ausgeglichener Familienhund, der gerne Zeit mit allen verbringt, besonders mit Kindern. 

Der hingebungsvolle englische Springer Spaniel hat viel Energie und braucht ein Ventil für sowohl körperliche als auch geistige Energie, aber Sie werden in der Tat einen liebevollen Freund fürs Leben haben, wenn Sie ihm das geben.

Hinweis: In den letzten Jahren ist eine neue Art von English Springer Spaniel aufgetaucht, der FT Springer. Es ist die gleiche Rasse, aber FT steht für Field Trial, was bedeutet, dass es sich um Hunde handelt, die aus der Jagdlinie gezüchtet wurden. Wenn Sie „nur“ einen Familienhund suchen, empfehlen wir Ihnen, sich einen normalen englischen Springer Spaniel anzuschaffen.  

Nr. 10) Shetland Sheepdog 

Wir haben die Top Ten der klügsten Hunderassen erreicht und bei einem festen Nein. 10 ist der Shetland Sheepdog, auch bekannt als „Sheltie“. Dieser hübsche kleine flauschige Hund wiegt nur 15 bis 25 Kilogramm, ist aber weltweit einer der schnellsten und klügsten Hunde auf jeder Agility-Strecke! 

Ursprünglich auf den Shetlandinseln zum Hüten von Schafen gezüchtet, ist dieser Hütehund sowohl aktiv als auch intelligent, eifrig zu gefallen und anhänglich, was sie zu liebenswerten Familienhunden macht. Am Arbeitswillen Ihres Shelties werden Sie nie zweifeln. Sie werden es dir mit ihrem Bellen bei jedem Schritt sagen! 

Shetland Schäferhund

Nr. 9) Welsh Corgi Pembroke 

Vielleicht wissen Sie, dass dieser schlaue Hund der ist Königin von EnglandLieblingsrasse? Es hat einen guten Grund. Diese entzückenden kurzbeinigen Hunde sind intelligent, albern und manchmal stur! Sozialisieren und trainieren Sie Ihren Corgi jedoch schon in jungen Jahren, und Sie werden einen großartigen Hund für Erstbesitzer haben. 

Pembroke Welsh Corgis sind etwas kleiner und wiegen bis zu 30 Pfund (13 Kilogramm) im Vergleich zu den ähnlichen Cardigan Welsh Corgis. Sie sind dafür bekannt, liebevoll zu sein, ohne bedürftig zu sein, und können manchmal unabhängig sein. 

Trotz ihrer langen und niedrigen Statur sind sie überraschend wendig und arbeiten gerne, was sie perfekt für fast jeden Hundesport macht, den man sich wünschen kann. 

Nr. 8) Dobermann Pinscher 

Sie erkennen diesen großen Hund vielleicht als beeindruckenden Wachhund aus den Filmen, aber diese Hunde sind oft angenehme und liebevolle Arbeitshunde. Sie lieben es, in der Nähe ihrer Familie zu sein und sind schnell und einfach zu trainieren. Aber seien Sie sich ihrer Stärke bewusst; Mit einem Gewicht von bis zu 90 Kilogramm ist der Dobermann ein kräftiger Hund! 

Dobermänner brauchen als Welpen viel Geselligkeit, auch weil sie selten erkennen, wie groß sie sind! Aber wenn Sie darauf achten, diesen intelligenten Hund zu aktivieren und ihm viel Liebe zu geben, wird er es zehnfach zurückgeben. 

Dobermann pinscher

Nr. 7) Deutscher Schäferhund 

Natürlich steht auch der Deutsche Schäferhund auf dieser Liste. Bekannt als Arbeitshund weltweit als Diensthunde, Polizeihunde und in der Armee, ist es keine Überraschung, dass dies eine der intelligentesten Hunderassen ist.   

Ursprünglich in Deutschland als Hütehund gezüchtet, zeichnet sich diese Rasse in fast jedem Hundesport und Beruf aus. Aber natürlich brauchen diese schlauen Hunde einen Anführer, der sie leitet; Andernfalls sind sie schlau genug, um ihre Arbeit zu erledigen! Aber wenn Sie schon in jungen Jahren mit Ihrem Deutschen Schäferhund trainieren, haben Sie einen anhänglichen Hund, der mit Ihnen durch dick und dünn geht.  

Nr. 6) Rottweiler 

Mit einem Gewicht von bis zu 100 Kilogramm (45 Pfund) scheint dieser große Hund nur Muskeln zu haben und kein Gehirn zu haben. Leider könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Ursprünglich als Hütehunde gezüchtet, sind sie heute oft Wachhunde. 

Dennoch sind die meisten Rottweiler sehr liebevolle und intelligente Hunde, die für fast jede Aufgabe geeignet sind – insbesondere solche, die etwas mehr Muskelkraft erfordern. Diese cleveren Hunde sind vielleicht nicht der Star auf der Agility-Strecke, aber wenn Sie nach einem Gehorsamspartner suchen, der die Kinder zu Hause bewacht, ist der Rottweiler eine schöne Rasse. 

Nr. 5) Papillon 

Die Top 5 der intelligentesten Hunde sind hier, beginnend mit dem Papillon! Der Papillon ist der kleinste Hund auf unserer Liste und wiegt nur maximal 10 Kilogramm. Ihre geringe Größe schreckt diese Hunde jedoch nicht ab. Da sie hochintelligent und agil sind, zeichnen sie sich durch Agilität aus, sind aber auch clever genug für fast jede andere Art von Arbeit – sogar als Diensthunde! 

Aufgrund ihrer geringen Größe sind diese Hunde perfekt für fast jeden Besitzer, da sie in Wohnungen oder Häusern leben und gleichermaßen glücklich sein können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie als junge Welpen richtig sozialisieren, um sicherzustellen, dass sie mit anderen Tieren und Menschen auskommen.

Papillon-Hund

Nr. 4) Golden Retriever 

Wenn Sie auf der Suche nach einem intelligenten, freundlichen Familienhund sind und ein bisschen Fell im Haus nichts ausmachen, ist der Golden Retriever wahrscheinlich die perfekte Rasse. Als apportierende Jagdhunde in Schottland gezüchtet, sind diese Hunde einer der häufigsten Dienst- und Therapiehunde, die es gibt. 

Mit 55 bis 75 Pfund (25 bis 34 Kilogramm) sind diese liebenswerten Hunde nicht gerade klein, aber so einfach zu trainieren; Sie können lernen, sich in fast jeder Umgebung zu benehmen. Aber denken Sie daran, dass sie immer noch Hunde sind und eine Teenagerphase haben werden, in der sie genauso unmöglich sind wie jede andere Rasse! 

Nr. 3) Labrador Retriever 

Ob schwarz, gelb oder braun, der Labrador Retriever ist weltweit ein beliebtes Familienmitglied. Mit einem Gewicht von 55 bis 80 Pfund (25 bis 36 Kilogramm) sind diese Dummköpfe so liebevoll wie intelligent. Kein Wunder, dass sie die beliebteste Hunderasse in Amerika sind!

Ursprünglich als Jagdhunde gedacht, sind diese freundlichen Hunde immer bestrebt zu gefallen und ziehen es vor, immer bei ihrer Familie zu sein. Gekrönt von herausragender Intelligenz, macht es sie zum idealen Dienst- und Arbeitshund, der für fast jeden Job und Hundesport geeignet ist. 

Der Labrador Retriever ist im Allgemeinen eine sehr entspannte Rasse, aber verwechseln Sie dies nicht mit Energiemangel. Diese Hunde müssen trainieren und trainieren, um glücklich und gesund zu bleiben. 

Labrador Hund

Nr. 2) Pudel 

Wenn Sie eine äußerst intelligente, vielseitige und liebevolle Hunderasse suchen, ist der Pudel eine perfekte Ergänzung für Ihre Familie. Es gibt es sogar in drei verschiedenen Größen, mit vielen Farben zur Auswahl, und es fusselt nicht, was bedeutet, dass es in fast jeder Umgebung und jedem Lebensstil glücklich sein kann. 

Ursprünglich als Jagdhunde zum Apportieren von Enten gezüchtet, ist der Pudel ohne Zweifel eine der klügsten Hunderassen im Hundereich. Sie können fast jeden Hundejob machen und sich im Hundesport auszeichnen, während sie sehr liebevolle Begleiter sind. Pudel neigen dazu, sich sehr an ihre Besitzer zu binden und begleiten Sie gerne bei jedem Abenteuer, wie einem Lauf, einer Wanderung oder einem Strandausflug! 

Nr. 1) Border-Collie    

Hier sind wir, was allgemein als die intelligenteste Hunderasse bekannt ist: Der Border Collie. Diese robusten und schönen Hunde, die zum Hüten von Schafen gezüchtet wurden, sind schlau genug, um in fast jedem Hundesport zu glänzen, aber besonders Agility und andere rasante Sportarten sind ihr Heimgebiet. 

Aber seien Sie sich bewusst, dass diese Hunde dazu neigen, Workaholics zu sein. Wenn Sie also nach einer energiegeladenen Hunderasse suchen, die den ganzen Tag arbeitet und Sie liebt, ist der Border Collie perfekt für Sie! 

Diese bemerkenswerten mittelgroßen Hunde mit einem Gewicht von 30 bis 55 Pfund (13 bis 25 Kilogramm) müssen trainiert werden und einen Job haben, um glücklich zu bleiben. Aber wenn Sie die Zeit und Energie haben, wird Ihr Border Collie Sie lieben und bereit sein, sich nach Feierabend zum Kuscheln niederzulassen.  

Das Intelligenzniveau des durchschnittlichen Hundes

Immer wenn eine neue Person meinen Hund trifft, wird sie unweigerlich fragen: „Ist es ein kluger Hund?“ Meine Lieblingsantwort ist; Ich schwöre, dass er manchmal klüger ist als ich. Aus psychologischer Sicht mag das natürlich nicht ganz richtig sein, aber es besteht kein Zweifel, dass Hunde viel intelligenter sind, als die meisten Menschen ihnen zutrauen. 

Die Forschung zur Hundeintelligenz hat in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen, wobei derzeit noch viele Experimente mit neuen Technologien wie MRT-Scannern usw. 

Die neuesten Ergebnisse zeigen, dass Hunde unglaublich komplexe Aufgaben und Probleme lösen können, egal ob sie zu den klügsten Hunderassen gehören oder nicht. Was jedoch am beeindruckendsten ist, wenn wir uns die Intelligenz von Hunden und die neuesten Forschungsergebnisse ansehen, ist, dass unsere pelzigen Freunde den Ton unserer Stimme und die spezifischen Wörter verstehen!

Die Ergebnisse zeigen auch, dass Hunde zu beeindruckender sozialer Intelligenz und Sensibilität fähig sind – sie übertreffen sogar unsere engsten tierischen Verwandten (Schimpansen) damit, wie gut sie uns lesen können. Insgesamt schätzen Psychologen, dass ein durchschnittlicher Hund eine Intelligenz hat, die mit der eines zwei- bis dreijährigen Kindes vergleichbar ist!

Hunde sind auch zu komplexen Emotionen wie Eifersucht und emotionaler Bindung zu Menschen fähig. Dies ist natürlich nichts Neues für Menschen, die Hunde besitzen; Wir alle wissen, dass unsere Hunde uns lieben. Aber es ist ziemlich bemerkenswert, dass eine ganz andere Spezies uns nicht nur versteht und mit uns Aufgaben lösen will. Sie erkennen uns auch genug, um Gefühle für uns zu empfinden! 

Natürlich sind der Intelligenz von Hunden Grenzen gesetzt. Wir verbringen viele Stunden mit Hunden und neigen dazu, die Fähigkeiten unserer Hunde zu überschätzen und menschliche Emotionen auf sie anzuwenden, auch Anthropomorphismus genannt.

Etwas, das vor allem dann auftritt, wenn Hunde „schuldig aussehen“. Hunde haben sich so gut an das Zusammenleben mit Menschen angepasst; Sie können uns aus einer Meile Entfernung lesen und werden sich entsprechend verhalten, um uns zu gefallen. 

Sie haben jedoch nicht die Intelligenz, Schuld zu fühlen und zu verstehen, wie wir Menschen es tun – sie reagieren darauf, dass ihr Besitzer verärgert ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass Hunde nicht unglaublich intelligent sind, und wir sollten stolz auf die Aufgaben sein, die unser bester Freund jeden Tag schafft. 

Das war's Leute!

Sie haben es bis zum Ende unserer Liste geschafft! War Ihre Hunderasse eine der 20 klügsten Hunderassen? Vielleicht nicht, oder vielleicht doch. Auf jeden Fall sind Hunde emotional und logisch viel intelligenter als wir früher glaubten, und was noch wichtiger ist: Sie machen unser Leben umso reicher, weil wir darin leben! 

Sharing is Caring!

Avatar-Foto

AUTOR

Mit einem veterinärmedizinischen Master-Abschluss an der Universität Kopenhagen im Jahr 2023 gipfelte die akademische Laufbahn dieses versierten Autors in einer Abschlussarbeit zum Thema „Machbarkeit der Verwendung von Ultraschall des Abdomens zur Frühdiagnose einer nekrotisierenden Enterokolitis bei neugeborenen Schweinen“. Darüber hinaus beschäftigte sich ihre Dissertation mit dem faszinierenden Thema „Quecksilberanreicherung bei grönländischen Schlittenhunden“. Über ihre akademischen Leistungen hinaus verschmilzt ihre Leidenschaft für Tiergesundheit nahtlos mit ihrer Liebe zum Schreiben. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie klinische Präzision mit literarischem Ausdruck in Einklang bringt und Artikel verfasst, die den Herzschlag ihres tierärztlichen Berufs widerspiegeln.

Empfohlen

Welttierarzttag

Wir feiern den Weltveterinärtag 2024

5 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!