Wie man mit Welpenzahnen umgeht (ein ÜBERLEBENS-Leitfaden) von einem Tierarztschüler

Wie man das Zahnen eines Welpen überlebt 

Was müssen Sie über das Zahnen von Welpen wissen? Ich denke, wir sind uns alle einig, dass Welpen zu den entzückendsten Kreaturen auf diesem Planeten gehören. Ihr weiches Fell, ihre großen Augen und ihre albernen Taten können sogar die Kältesten von uns erwärmen – Welpenzahnen weniger! 

Diese flauschigen Freunde haben auch messerscharfe Zähne! Sehr nützlich in freier Wildbahn, weniger, wenn es Ihre Hand ist, die sie greifen, Ihren Schuh, den sie kauen, oder Ihre Kinder, mit denen sie spielen. Glücklicherweise hält das Zahnen von Welpen nicht ewig an, und es gibt einige Dinge, die Sie zu Hause tun können, um das Zahnen von Welpen zu überleben, also lesen Sie weiter unten! 

Welpenzahnen

Häufige Anzeichen und Symptome von Welpenzahnen

Das Zahnen von Welpen ist völlig natürlich und ein Teil der Entwicklung eines gesunden Hundes. Das bedeutet jedoch nicht, dass es für die Menschen um sie herum nicht stressig und sogar schmerzhaft sein kann! 

Ein Welpe muss seine Milchzähne verlieren, um Platz für die folgenden größeren und stärkeren erwachsenen Zähne zu schaffen. Dieser Prozess – das Verlieren und Wachsen von Zähnen – juckt viel! Wir Menschen erinnern uns nicht, aber vielleicht haben Sie schon einmal ein Kind beim Zahnen weinen gehört. Es ist die gleiche Erfahrung für einen kleinen Welpen und der beste Weg, um juckende Zähne zu heilen? Es ist Dinge zu beißen (Hände, Schuhe, die Couch, die Wand usw.).   

Abgesehen von juckenden Zähnen sind Welpen auch von Natur aus neugierig und erkunden die Welt mit ihrem Mund! Wie können Sie also sicher sein, ob Ihr Welpe zahnt oder ob es nur ein neugieriger Welpe ist? Wir haben einige der häufigsten Symptome des Zahnens bei Welpen aufgelistet! 

ALLES muss gekaut werden 

Welpen (und Hunde) testen und erforschen Dinge mit ihrem Mund. Sie heben es auf und kauen darauf herum, um eine ganze Welt von Informationen zu entdecken, die wir uns nicht einmal ansatzweise vorstellen können. Zahnende Welpen zeigen jedoch ein deutlich erhöhtes Interesse am Kauen.

Besonders wenn Ihr Welpe plötzlich über Nacht anfängt, Dinge zu kauen, die er noch nie zuvor berührt hat, könnte es sich um Welpenzahnen handeln! 

Welpe der französischen Bulldogge, der einen All-Star-Schuh kaut

Schreien 

Juckreiz beim Zahnen von Welpen ist unangenehm und kann sogar leicht schmerzhaft sein. Dies kann dazu führen, dass Ihr zahnender Welpe plötzlich viel wimmert. Aufgrund des empfindlichen Zahnfleisches könnte Ihr Welpe auch beim Kauen auf Spielzeug und beim Fressen murren. 

Dies ist ein völlig normales Welpenverhalten und solange es nicht übertrieben ist, ist es kein Grund zur Sorge!

Entzündetes und empfindliches Zahnfleisch 

Es ist sehr typisch für einen zahnenden Welpen, rotes oder geschwollenes Zahnfleisch zu haben. Es könnte sogar etwas Blut aus dem Zahnfleisch kommen. Dies ist auch ein ganz normaler Teil des Zahnens und kein Grund zur Sorge. Es ist auch normal, dass ein bisschen Blut auf dem Spielzeug erscheint, auf dem Ihr Welpe kauen kann. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Welpe zu stark blutet, können Sie Ihren Tierarzt anrufen! 

Ihr Welpe kann während des Zahnens auch etwas weniger oder langsamer essen, als er es gewohnt ist. Dies liegt höchstwahrscheinlich an der Empfindlichkeit des Zahnfleisches, die dazu führt, dass es langsamer wird. Es ist natürlich wichtig, den Appetit Ihres kleinen Welpen im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass er genug frisst, aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn er nur ein bisschen langsamer ist als früher. 

Sichtbare verlorene Zähne 

Eines der offensichtlichsten Symptome, um festzustellen, ob es Zeit für das Zahnen eines Welpen ist, ist, wenn Sie anfangen, kleine weiße Zähne herumliegen zu sehen. Vielleicht liegen sie einfach auf dem Boden oder kleben an einem Spielzeug oder der Ecke der Couch fest? Vielleicht haben Sie gerade bemerkt, dass Ihr Welpe kleine Lücken zwischen den ansonsten geraden Zahnreihen hat. 

Wenn Sie kleine, scharfe Milchzähne herumliegen sehen, machen Sie sich keine Sorgen, ein anderer ausgezeichneter und großer erwachsener Zahn wird nachwachsen und seinen Platz einnehmen bald genug! 

Diagramm der Zahnungsstadien von Welpen

Neugeborene bis acht Wochen

weißer neugeborener Welpe

Welpen werden wie Menschen ohne Zähne geboren. Dies soll die Mutterhündin beim Füttern schützen. Aber im Gegensatz zu Menschen wachsen ihnen die Zähne viel jünger – manche sogar schon XNUMX Wochen! 

Der Züchter wird kleine weiße Spitzen bemerken, die durch das Zahnfleisch brechen, und langsam werden die winzigen Welpenzähne herauskommen. Wenn sie fünf bis acht Wochen alt sind, sollten alle 28 Welpenzähne durchgebrochen sein, und Ihr Welpe ist bereit, hinauszugehen und die Welt zu entdecken. 

Drei bis sechs Monate 

Im Alter von etwa drei bis vier Monaten beginnt Ihr Welpe, seine Welpenzähne zu verlieren! Die kleinen Welpenzähne fallen aus dem Zahnfleisch. Einige davon fallen auf den Boden, aber die meisten werden wahrscheinlich vom Welpen verschluckt – keine Sorge, es ist völlig ungefährlich. Sie können auch beginnen, Blut auf den Kauspielzeugen Ihres Welpen zu bemerken, und das Beißen kann sich verstärken. 

>Sechs Monate 

Wenn Ihr Welpe sechs Monate alt ist, sollte er alle Welpenzähne verloren haben, und einige erwachsene Zähne sind möglicherweise bereits erschienen. Wenn einige der Welpenzähne im Maul stecken, sprechen Sie unbedingt mit einem Tierarzt. Vielleicht verliert Ihr Welpe nur etwas langsam seine Zähne, aber sie müssen möglicherweise von einem Fachmann entfernt werden.

Wenn die Welpenzähne verloren gegangen sind, beginnen alle 42 erwachsenen Zähne, die Welpenzähne zu ersetzen. Das ist was wirklich juckt. Ihr Welpe wird definitiv anfangen, mehr zu kauen und kann auch Symptome von schmerzendem Zahnfleisch zeigen!

Es gibt keinen sicheren Weg, genau zu wissen, wann das Zahnen von Welpen aufhört, aber die meisten werden im Alter von etwa acht Monaten durchgeführt, wobei einige Welpen auch bis zu einem Alter von neun bis zwölf Monaten zahnen. 

Wie man mit dem Zahnen von Welpen umgeht – Heilmittel gegen das Zahnen von Welpen

Das Zahnen von Welpen kann für jeden neuen Hundebesitzer eine Herausforderung sein, aber zum Glück gibt es Mittel, die Ihnen helfen! 

Kauspielzeug 

Der allerbeste Weg, einige der Beschwerden Ihres Welpen (und vielleicht auch Ihres) zu lindern, besteht darin, ihm viele und abwechslungsreiche Kauspielzeuge anzubieten! Kauen gehört zum Zahnen, ist aber auch ein ganz natürlicher Instinkt Ihres Hundes! Kauspielzeug hält den Welpen beschäftigt und lindert den Juckreiz, den er möglicherweise verspürt. 

Es gibt viele Kauspielzeuge für Welpen. Diese sind oft relativ weich und ideal für die empfindlicheren Welpenzähne. Sobald die Erwachsenen anfangen, müssen Sie jedoch möglicherweise auf Spielzeug aus stabileren Materialien umsteigen. 

Sie können einige der Kauspielzeuge auch einfrieren, um Ihrem Welpen noch mehr Erleichterung zu verschaffen! Genau wie wir lieben es Welpen, wenn der schmerzende Teil gekühlt wird. 

Bei einigen Kauspielzeugen können Sie auch etwas Essen darin oder drumherum platzieren. Dies ist eine wunderbare Methode, um sicherzustellen, dass die Aufmerksamkeit Ihres zahnenden Welpen auf dem Spielzeug und nicht auf den Beinen Ihres Lieblingsstuhls liegt. Achte nur darauf, wie viel du deinem kleinen Fellnasen fütterst. 

Wählen Sie immer ein Kauspielzeug, das der Größe, dem Gewicht und der Stärke Ihres Welpen entspricht. Achten Sie immer darauf, dass Ihr Welpe das Spielzeug nicht verschlucken kann! Es muss größer sein als sein Maul, also halten Sie Ausschau nach Ihrem schnell wachsenden Freund. Es kann schnell sein Maul voll bekommen. 

Ausbildung, Ausbildung, Ausbildung 

Ihr Welpe ist nie zu jung, um mit dem Training zu beginnen – denken Sie nur daran, es altersgerecht zu gestalten! Schon in jungen Jahren müssen Sie ihnen die Hausregeln beibringen, einschließlich dessen, was sie beißen dürfen und was nicht – Zum Beispiel, Ihre Hände und Schuhe fest in die zu legen „Kann nicht stapeln.“

Elsässer Welpen trainieren

Es gibt viele Möglichkeiten, einem Welpen beizubringen, nicht an den Händen zu kauen, und was für Sie funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für andere. Ein ausgezeichneter Ausgangspunkt ist jedoch, sich an eines zu erinnern: Ihr Welpe will nur Ihre Aufmerksamkeit! 

Angenommen, Ihr Welpe fängt an, an Ihren Händen zu knabbern oder zu beißen. In diesem Fall kann es entweder an Juckreiz liegen, weil es überreizt wird oder weil es einfach noch nicht richtig von falsch unterscheidet. 

Schrei deinen Welpen nicht an. Geben Sie einfach eine Firma an „Nein“, steh auf und geh weg – das Ende des Spaßes sofort. Möglicherweise müssen Sie dies viele, viele Male tun. Irgendwann wird Ihr Welpe verstehen, dass das Beißen das Ende des Spaßes und des Kontakts bedeutet. 

Angenommen, Ihr Welpe wird sehr aufgeregt und fängt an, auch in Ihre Füße und Knöchel zu beißen. In diesem Fall kann es erforderlich sein, den Raum ganz zu verlassen. Nicht zu lange, aber gerade genug, damit sich Ihr Welpe beruhigt. 

Denken Sie daran, das Wichtigste ist, Ihren Welpen nicht zu erregen. Das wird es nur verschlimmern. Fangen Sie nicht an zu kreischen oder zu schreien; das wird Ihren Welpen erregen oder erschrecken und das Beißen verstärken.

Außerdem, nur um es zu erwähnen: Schlagen Sie niemals Ihren Welpen! Wenn es sich vollständig auf Ihrem Arm festgesetzt hat, sollten Sie es natürlich entfernen, aber niemals darauf stoßen. Lehren ist viel besser als erschrecken!

Wenn es Schuhe, Hemden oder etwas anderes sind, was Ihr Welpe wirklich nicht kauen sollte, ist das Beste, was Sie tun können, seinen Fokus zu ändern. Wenn Ihr Welpe einen Schuh ergattert hat, machen Sie einfach auf ein passendes Kauspielzeug aufmerksam und belohnen Sie Ihren Welpen, sobald er stattdessen das Spielzeug auswählt. Wenn es sich um einen gefährlichen oder wertvollen Gegenstand handelt, den Ihr Welpe in die Finger bekommen hat, können Sie den Gegenstand natürlich entfernen. 

Andernfalls sollten Sie versuchen, dieses Szenario nicht in ein (welpen-)unterhaltsames Verfolgungsspiel zu verwandeln, wenn überhaupt Alle möglich! Vertrau mir. Mein zweijähriger Pudel läuft immer noch davon, wenn er einen Schuh ergattert! 

Glücklicherweise sitzt er mit zunehmendem Alter einfach daneben und wartet darauf, dass ihn jemand verfolgt, aber es ist immer noch kein lustiges Spiel mehr – obwohl ich sicher bin, dass er anderer Meinung ist. Lektion gelernt: Verfolge sie nicht, ignoriere sie und belohne gutes Verhalten! 

Trainieren Sie Ihren Welpen stattdessen mit positiver Verstärkung und verwenden Sie gesunde, von Welpen zugelassene Hunde behandelt nur während des Trainings verwendet.

Welpensicher 

Eine hervorragende Möglichkeit, das Schuhkauen zu vermeiden, um sich in ein lustiges Verfolgungsspiel zu verwandeln und keine gefährlichen Situationen zu haben, besteht darin, Ihr Zuhause welpensicher zu machen! Sperren Sie Räume ab, in denen Sie Ihren Welpen nicht haben wollen, entfernen Sie unangemessene Gegenstände, halten Sie Schuhe außer Reichweite und am wichtigsten: Entfernen Sie alles, was giftig sein könnte! 

Wie Aloe Vera, Lilien und Narzissen können einige Pflanzen für Welpen und Hunde schädlich sein. Lebensmittel wie Schokolade, Rosinen, alkoholische Getränke usw. sind ebenfalls giftig, stellen Sie also sicher, dass sie von Ihrem kleinen Entdeckungsfreund ferngehalten werden. 

Halte es sauber!

Nicht jeder weiß das, aber Welpen und Hunde brauchen genau wie wir ihre Zähne geputzt, und die Zeit des Zahnens ist der perfekte Zeitpunkt, um damit zu beginnen! Es kann während der Zahnungsphase des Welpen nicht viel lindern. 

Trotzdem kann das Bürsten gegen den Juckreiz helfen Bit – und was noch wichtiger ist, es wird Ihrem Hund helfen, sich daran zu gewöhnen, viele Jahre lang schöne und gesunde Zähne zu haben!  Erwachsene Hunde sollten ihre Zähne zweimal täglich mit speziell für Hunde hergestellter Zahnpasta putzen lassen.

Aber der wichtigste Rat, um das Zahnen von Welpen zu überleben, ist ganz einfach: Denken Sie daran, es wird nicht von Dauer sein für immer! Es mag sich an manchen Tagen wie eine lange Weile anfühlen, aber keine Sorge, dieser kleine flauschige Piranha wird verschwinden, und mit harter Arbeit und Liebe wird ein treuer und wunderbarer Hund entstehen! 

FAQs zum Zahnen von Welpen

Wann hören Hunde auf zu wachsen?

Gute Frage mit vielen Antworten! Im Allgemeinen betrachten wir einen Welpen als ausgewachsen, wenn er 12 Monate alt ist. Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie bis dahin aufgehört haben zu wachsen – körperlich oder geistig. 

Einige Hunde, wie kleine und kleine Rassen, werden mit 12 Monaten körperlich ausgewachsen sein. Einige größere Hunde wachsen weiter, bis sie zwei Jahre alt sind! Nehmen Sie zum Beispiel eine Deutsche Dogge; Meistens erreichen diese sanften Riesen mit 18 Monaten ihre Erwachsenengröße, bauen aber bis zu ihrem zweiten Lebensjahr Muskeln auf. 

Auch mental gibt es keine eindeutige Antwort. Es kommt nicht vor, dass Ihr Welpe an seinem ersten Geburtstag aufwacht und plötzlich erwachsen ist! Tatsächlich kann ein Hund zwischen einem und zwei Jahren voll ausgereift sein – es hängt alles vom Hund ab! 

Wie viele Zähne haben Hunde?

wie viele zähne haben hunde

Welpen haben 28 Zähne. Erwachsene Hunde haben 42 Zähne – 10 mehr als Menschen, für die Neugierigen da draußen.

Wann verlieren Welpen ihre Milchzähne?

Irgendwo zwischen drei und sechs Monaten alt. Wenn nach sechs Monaten noch Milchzähne stecken, sollten Sie diese von einem Tierarzt untersuchen lassen. 

Wann hören Welpen auf zu zahnen?

Einige Hunde zahnen weiter, bis sie fast zwölf Monate alt sind, aber die meisten werden mit dem Zahnen von Welpen fertig sein, wenn sie acht Monate alt sind. 

Wie lange haben Welpen Zähne?

Von dem Tag an, an dem sich ihre Welpenzähne lockern, bis alle ihre erwachsenen Zähne vollständig ausgewachsen sind. Das bedeutet, dass die Kinderkrankheiten von drei Monaten bis zu zwölf Monaten dauern können. Glücklicherweise ist es für die meisten viel kürzer und dauert normalerweise etwa drei bis vier Monate, je nach Hund.  

Was kann ich vom Verhalten meines Welpen beim Zahnen erwarten?

Ein zahnender Welpe zeigt am häufigsten diese Symptome: 

  • Übermäßiges Kauen 
  • Jammern 
  • Sabberei 
  • Weniger oder langsamer essen 

Es kann auch so aussehen, als ob Ihr Welpe mehr damit zu kämpfen hat, ruhig und entspannt zu bleiben. Dies kann auf Verhalten, Bewegungsmangel oder mentale Stimulation zurückzuführen sein. Es kann aber auch einfach daran liegen, dass es am Zahnfleisch juckt! 

Key Take Away

Am Ende ist das Zahnen von Welpen für alle Welpen und Besitzer eine andere Erfahrung. Bei einigen Hunden treten während des Zahnens möglicherweise keine nennenswerten Symptome auf, während andere anfangen, sich wie flauschige Piranhas zu verhalten!

Wenn Sie den Hund des Nachbarn anstarren, der nie etwas gekaut hat, während Ihr Haus geschreddert wird, und sich fragen, wo Ihr süßes Hündchen geblieben ist – Angst nicht. Versuchen Sie, einige unserer oben genannten Mittel anzuwenden, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt und Ihren hundebesitzenden Freunden. Es gibt sehr wenige Hundebesitzer da draußen, die nicht mitfühlen und mit hilfreichen Ratschlägen bereitstehen würden!

Denken Sie auch daran: Es ist in Ordnung Pause machen! Lassen Sie Ihren Welpen niemals für längere Zeit allein, aber es ist in Ordnung, Ihren Freund, Partner oder eine andere Person Ihres Vertrauens zu bitten, den Hund für 10 Minuten zu nehmen, während Sie sich ausruhen! Viel besser ist es, eine Pause einzulegen und dadurch Brüche zu vermeiden. 

In diesem Sinne werde ich es mit einem Lieblingsmotto beenden: „Auch das wird vorübergehen.“ Es scheint sehr passend für die Welpenzahnzeit zu sein!