Definition der Hodentorsion bei Hunden

Alianna Munakata

Veröffentlicht von Alianna Munakata

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Was ist Hodentorsion und -schwellung bei Hunden?

Hodentorsion bei Hunden ist eine ungewöhnliche Erkrankung, die jedoch immer wieder in Tierkliniken vorkommt. Es ist ein Verdrehen oder Knicken einer röhrenförmigen Struktur, die als Samenstrang bekannt ist, da sich einer oder beide Hoden darin drehen der Hodensack (der Sack).  

Hodenschwellung ist eine Schwellung der Hoden oder Teile der Hoden, einschließlich der Nebenhoden, die an der Rückseite jedes Hodens befestigt sind.

Hund putzt sich selbst

Anzeichen und Symptome einer Hodentorsion bei Hunden

  • Schmerzen und Beschwerden bei Bewegung
  • Zögern, sich zu bewegen
  • Lustlosigkeit
  • Abnorme Schwellung des betroffenen Hodens oder des Hodensacks
  • Verfärbung (Verdunkelung) des Hodensacks
  • Häufiges Lecken des Hodensacks oder der Umgebung
  • Lethargie
  • Inappetenz
  • Erbrechen  
  • Pyrexie

Was sind die Gründe für die Hodenschwellung bei Hunden?

Solide Massenödeme, eine lokale Gewebeentzündung und Hodentorsion können bei Hunden zu Hodenschwellungen führen, und ihre Natur unterscheidet sie. 

Eine feste Masse kann ein Produkt des Tumorwachstums einer Zelle/Zellen im Hodensack/Hoden sein, da die Hoden aus mehreren Arten von Zellen bestehen, von denen jede krebsartig werden kann. Die häufigsten Hodentumoren sind Sertolizelltumoren, interstitielle (Leydig) Zelltumoren und Seminome. Sie können in verschiedenen Größen auftreten und gutartige oder bösartige Tumore sein. 

Ödem ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Schwellung. Es kann sich um eine Zyste mit zystischem Flüssigkeitshämatom mit Blut oder um einen Abszess mit eitrigem (Eiter-) Material handeln. 

Entzündungsarten, die für Hodenschwellungen verantwortlich sind, sind Orchitis (Entzündung eines oder beider Hoden), Epididymitis (Entzündung der Nebenhoden) und Spermiengranulom. Epididymitis bei Hunden tritt häufiger auf als Orchitis, kann aber gleichzeitig mit Orchitis auftreten. 

Die Torsion kann zu einer Einschränkung oder Blockierung des Blutflusses, der Nervenbahnen und der Lymphbahn führen, da der Samenstrang aus großen Blutgefäßen, Nerven, Lymphe, Muskeln und Samenleitern besteht.                                                                                                                                                

Traumata und Infektionen sind häufige auslösende Faktoren für Ödeme und Entzündungen. Die Hodeninfektion des Hundes kann in Bakterien, Pilze und Viren unterteilt werden. 

Bakterien-

Pathogene Bakterien werden oft als Quelle einer Hodeninfektion gefunden Brucella und Ehrlichia canis

Brucella wird häufig von einem Hund übertragen, der sich urologischen Materialien eines infizierten Tieres wie Urin, Sperma oder Vaginalflüssigkeit aussetzt. Die vertikale Übertragung (eine Mutterhündin auf ihre Welpen vor und nach der Geburt) ist weniger häufig, kann aber vorkommen.

Ehrlichia canis ist eine durch Zecken übertragene Krankheit, und daher erfordert die Übertragung, dass die infizierte Zecke die Haut des Hundes beißt und verletzt. Die braune Hundezecke (Rhipicephalus sanguineus) ist der primäre Träger dieser Bakterienart. 

Pilz 

Einatmen von Bodenpilzen wie z Coccidioides und Blastomyces kann zu einer systemischen Infektion führen, bei der sich die Organismen im ganzen Körper ausbreiten und mehrere Organe, einschließlich des Fortpflanzungstrakts, befallen. 

Viral

Staupe ist eine durch ein Paramyxovirus verursachte Krankheit, die verschiedene Tiere, einschließlich Hunde, befällt. Die Hunde können sich durch Kontakt mit einer Körperflüssigkeit wie Urin, Blut, Speichel oder Atemtröpfchen der infizierten Tiere anstecken.

Ursachen der Hodentorsion bei Hunden

Machen Sie sich Sorgen um Ihren Hund? Fragen Sie sich: „Wie sieht das Innere von Bällen aus?“ Dann lass uns über die Anatomie der Hundehoden sprechen!

Normale Hundehoden sind bohnenförmige Strukturen. Auf der Rückseite jedes Hodens ist der Nebenhoden (Speicher der Spermien) angebracht. Der Nebenhoden ist durch Vas Deferens mit einem röhrenförmigen Netzwerk namens Ductus Deferens (einem Samenstrang) verbunden. 

Ductus Deferens verbindet den Nebenhoden und die Prostata im unteren Bauchraum. Die Hundehoden steigen ab und befinden sich normalerweise im Hodensack, sobald sie die Geschlechtsreife erreicht haben, die ungefähr fünf Monate alt ist (sie kann zwischen den Rassen variieren).

Es gibt jedoch Fälle von Hunden mit Hodenhochstand, selbst wenn es an der Zeit ist, und es wird erwartet, dass sie in den Hodensack absteigen. Dieser Zustand wird als Kryptorchismus bezeichnet. Wenn der Hund einen Hodenhochstand hat, spricht man von einer einseitigen Kryptorchide. Wenn beide Hoden erhalten bleiben, spricht man von einer bilateralen Kryptorchide. 

Hodentorsion ist häufig mit einem deformierten, krebsartigen oder kryptorchiden Hoden verbunden. Diese Hoden neigen eher dazu, sich frei zu bewegen und sich innerhalb des Hodensacks oder der unteren Bauchhöhle zu drehen. 

Die Deformität kann angeboren, in der Natur erworben oder sekundär zu einem zugrunde liegenden Problem sein. Die am häufigsten beobachteten Hodendeformitäten sind Hodenhypoplasie bei jungen Hunden und Hodendegeneration/-atrophie bei älteren Hunden. Diese haben eine ähnliche Darstellung, bei der die Hoden signifikant klein sind. 

Andere Deformitäten können Leistenbruch und Aplasie der Nebenhoden umfassen. 

Einige Rassen sind anfälliger für die Entwicklung von Tumoren oder Kryptorchismus als andere. 

Rassen, die für Hodentumoren prädisponiert sind, sind Afghanische Windhunde, Boxer, Collie, Englische Bulldogge, Deutscher Schäferhund, Malteser, Zwergschnauzer, Pekinese, Shetland Sheepdogs, Zwerg-/Zwergpudel und Weimaraner.

Für Kryptorchismus prädisponierte Rassen sind Chihuahua, Dackel, Deutscher Schäferhund, Zwergschnauzer, Pudel, Zwergspitz, Shetland Sheepdog, Siberian Husky, Yorkshire Terrier und die meisten brachyzephalen Rassen. 

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der oben genannte Zustand bei jedem Hund unabhängig von seiner Rasse auftreten kann.

Schwarzer und brauner kurzer Mantel-Hund

Wie wird eine Hodentorsion bei Hunden diagnostiziert?

Die vorläufige Diagnose wird durch eine gründliche Anamnese und Befunde einer körperlichen Untersuchung gestützt. Der Tierarzt wird wahrscheinlich die Hodensackregion und die umgebende Region visualisieren und palpieren. 

Es können jedoch weitere Diagnosen (unten aufgeführt) erforderlich sein, um eine eindeutige Diagnose zu stellen, den Schweregrad zu bestimmen und alle zugrunde liegenden Probleme zu identifizieren, die die Torsion ausgelöst haben:

  • Abdominal-Röntgenaufnahmen können jede Massenanomalie des Weichgewebes identifizieren, die mit der Hodenregion verbunden ist. 
  • Skrotal-Ultraschall zur Überprüfung des Blutflusses in der Region. Dies kann die Torsion und jede verdächtige Läsion oder Masse innerhalb des Bereichs bestätigen.  
  • Blutanalyse und Urinanalyse zur Bestimmung systemischer Auswirkungen und zugrunde liegender Probleme.
  • Zytologische Untersuchung der Samenflüssigkeit zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit der Hoden und der dazugehörigen Organe.
  • Zytologische Beurteilung der Hodenstrukturen (Nebenhoden und Hodensack) durch Entnahme einer Probe aus der Schwellung mit der Feinnadelaspirationstechnik. 
  • Mögliche Hodenbiopsie für eine histopathologische Untersuchung, unter Sedierung oder Vollnarkose. 

Behandlung von Hodentorsion bei Eckzähnen

Die Hodentorsion gilt als medizinischer Notfall, und die Behandlung der Wahl ist die Kastration oder chirurgische Entfernung des betroffenen Hodens. Dies wird sofortige Abhilfe schaffen und das erneute Auftreten des Problems in der Zukunft verhindern.

Wenn das Entfernen des betroffenen Hodens für Sie keine Option ist, können medizinische Therapie und unterstützende Maßnahmen in Anspruch genommen werden. 

Es ist wichtig, jedes primäre Problem zu behandeln oder zu behandeln, das den Hund zu einer Hodentorsion geführt hat. Unabhängig davon, ob es sich um eine traumatische Wunde oder eine Infektion handelt, benötigt der betroffene Hund eine Reihe von Medikamenten, um die Schmerzen zu lindern, und andere Medikamente, die auf pathogene Arten abzielen, die für die Infektion verantwortlich sind.  

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Tierarzt informieren, wenn Sie planen, Ihren Hund zu Zuchtzwecken intakt zu halten, da einige Medikamente die Spermatogenese (Produktion von Spermien) beeinträchtigen können. 

Es ist vorteilhaft, eine Probe aus dem infizierten Bereich zu nehmen, um sie an ein pathologisches Labor zu schicken und geeignete Tests durchführen zu lassen, um den Behandlungsplan nach Abschluss einer Medikamentenkur zu verfeinern, wenn keine Besserung eintritt. 

Sie können zu Hause eine Kältetherapie anbieten, indem Sie eine ausgezeichnete Packung auf die entzündete Region auftragen, um die Schwellung und Hitze zu reduzieren, während sich der Hund erholt. 

Prognose, Ergebnis und Wiederherstellung der Hodentorsion bei Hunden

Die Prognose hängt von der Ursache der Torsion und der Wahl der Behandlung ab. 

Es ist bekannt, dass ein chirurgischer Eingriff und eine medizinische Therapie zu einem guten Ergebnis führen, und der betroffene Hund erholt sich im Allgemeinen gut. Der Hund wird jedoch seine Fortpflanzungsfähigkeit verlieren und für den Rest seines Lebens unfruchtbar sein. 

Medizinische Therapie und unterstützende Maßnahmen können in manchen Fällen therapeutische Linderung verschaffen und möglicherweise die Torsion auflösen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der betroffene Hund seine normale Fruchtbarkeit wiedererlangt, ist jedoch in chronischen Fällen sehr gering. 

Wenn die Torsion einen ischämischen Schaden verursacht hat, wird es wahrscheinlich zu einer Nekrose des Hodengewebes kommen, und Unfruchtbarkeit ist unvermeidlich. Die Prognose des Hundes mit einer Infektion hängt von der Art der Infektion ab. 

Tierarzt mit Hund

Hodentorsion bei Hunden vorbeugen

Die beste vorbeugende Maßnahme besteht darin, Ihren Hund zu desexieren, sobald er alt genug für den Eingriff ist. 

Es kann eine gute Idee sein, Ihren Hund mindestens zweimal täglich, morgens und abends, von Kopf bis Fuß zu untersuchen, damit Sie sich mit seinen normalen anatomischen/physiologischen Merkmalen vertraut machen können. Auf diese Weise werden Sie wahrscheinlich Anomalien visuell erkennen, selbst sehr subtile Veränderungen.

Zum Beispiel könnten Sie sich vorstellen, dass der Hodensack des Hundes voller wird, obwohl Hunde mit Kryptorchismus wahrscheinlich einen weniger füllenden Hodensack haben würden. Dies gilt insbesondere für den Hund mit beidseitigem Kryptorchismus (Kryptorchide beider Hoden). 

Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen ab dem frühen Alter des Hundes können Sie über den Fortpflanzungsstatus Ihres Hundes auf dem Laufenden halten und helfen, Anomalien im Zusammenhang mit den Fortpflanzungsorganen, wie z. B. Hodenhochstand, zu erkennen. Ihr Tierarzt wird Ihnen die geeignete Option empfehlen, um diese Anomalie zu beheben, sofern dies plausibel ist. 

Sharing is Caring!

Alianna Munakata

AUTOR

Alianna hat eine solide Ausbildungsgrundlage aufgebaut, die ihre umfangreiche praktische Erfahrung im Bereich der Veterinärmedizin ergänzt. Sie verfügt über ein neuseeländisches Nationalzertifikat in Veterinärkrankenpflege, das sie 2012 am Otago Polytechnic erworben hat. Darüber hinaus schloss sie 2015 ihr Studium mit einem Bachelor of Veterinary Technology an der Massey University, Neuseeland, ab. Ihr Engagement für die Erweiterung ihres Wissens zeigt sich in ihr Fortgeschrittene Qualifikationen in der Veterinärpflege mit besonderem Schwerpunkt auf Reptilien und Amphibien, Kleinsäugern und dem Umgang mit Giftschlangen.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!