Warum hat meine Katze Schuppen? Ihre Frage wurde von einem Tierarzt beantwortet

Dr. Diana Wells

Veröffentlicht von Diana Brunnen

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Weltweit nimmt die Tendenz, Katzen als Haustiere zu halten, zu. Und damit auch alle Zweifel, die das tägliche Zusammenleben mit sich bringt. Warum hat meine Katze Schuppen? Es ist eine der häufigsten Fragen in der Tierarztpraxis.

Wie Menschen, Auch Katzen können Schuppen haben. Aber übermäßige Schuppenbildung ist ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Damit Sie wachsam sind und bei Bedarf den Tierarzt Ihres Vertrauens aufsuchen können, erklären wir Ihnen hier alle Krankheitsbilder, die mit Schuppen einhergehen können.

Katze zu Hause

Katzen und Schuppen

Katzenschuppen sind eine natürliche Methode zur Beseitigung abgestorbener Hautzellen und zur Geweberegeneration. Sie erscheinen als kleine weißliche Flocken, die am Fell der Katze haften bleiben.

Es gibt mehrere Ursachen, die wir im Folgenden auflisten, die zu einer vermehrten Schuppenbildung auf der Haut von Katzen führen. Es ist von entscheidender Bedeutung, die möglichen Ursachen für übermäßige Schuppen auf der Haut der Katze zu ermitteln, da die anschließende Behandlung von Katzenschuppen davon abhängt.

Warum hat meine Katze Schuppen?

Warum hat meine Katze plötzlich Schuppen? Die Ursachen einiger Schuppen bei Katzen sind:

Fettleibigkeit

Eine fettleibige Katze ist außerdem weniger flexibel, was die tägliche Pflege erschwert. An den Stellen, die eine fettleibige Katze nicht erreichen kann, sammelt sich normalerweise abgestorbene Haut an; zum Beispiel auf der Rückseite seines Rückens.

Hydration

In Ordnung innere Hydratation ist für die Gesundheit unserer Katze sehr wichtig, aber wir müssen auch die Bedeutung einer guten externen Flüssigkeitszufuhr berücksichtigen. Umgebungen mit sehr niedriger Luftfeuchtigkeit können schuppige Haut bei Katzen begünstigen und die Entstehung von Schuppen begünstigen.

Pathologien 

Diese verursachen chronische Schmerzen bei Ihrer Katze und hindern sie daran, ihr Pflegeritual durchzuführen. Ein Beispiel hierfür ist Arthritis und Arthrose, insbesondere bei älteren Katzen.

Essen von schlechter Qualität

Auch die Ernährung Ihrer Katze kann Schuppen verursachen, wenn ihr bestimmte Nährstoffe fehlen, die für die gesunde Funktion ihrer Haut wichtig sind. Die Erneuerung der Hautzellen verbraucht bis zu 30 % der täglichen Proteinaufnahme Ihrer Katze, daher sollte jedes Katzenfutter hochwertige und verdauliche Proteine ​​enthalten.

Die essentiellen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 tragen zur Gesundheit der Haut bei; Da der Körper Ihrer Katze sie nicht selbst synthetisieren kann, sollten sie Teil der regelmäßigen Ernährung sein. Bestimmt Vitamine wie A, tragen auch zur Hautgesundheit bei, indem sie das Zellwachstum und die Hautfettproduktion regulieren.

Stress

Stressempfindliche Katzen zeigen bald körperliche Symptome; Eines der häufigsten sind Hautprobleme. Eine Verhaltensstörung ist die übermäßige Fellpflege, die zu Reizungen und Entzündungen der Haut und in der Folge zu Schuppenbildung führt.

Ansammlung von Unterwolle

Katzen können zwei Arten von Fell haben: ein Außenfell mit langen, sichtbaren Haaren und ein Unterfell mit kurzen, weicheren Haaren, die an der Haut befestigt sind. Wenn Sie selten putzen, können sich Schmutz, abgestorbene Zellen, Parasiten und lose Haare ansammeln.

Hautallergien

Floh, Nahrung oder Umwelt Allergien sind die häufigsten. Ein häufiges dermatologisches Symptom dieser drei Allergietypen sind Schuppen.

Grunderkrankungen

Manchmal hat Ihre Katze möglicherweise andere gesundheitliche Probleme, die das Selbstbaden erschweren, z Nierenerkrankungen, Diabetes, oder Pankreatitis.

Hormonelle Bedingungen

Bestimmtes, Hyperthyreose.

Autoimmune Hauterkrankungen

Zum Beispiel Pemphigus.

Krebs

Zum Beispiel auf der Haut Lymphom.

Hautinfektionen

Pilzinfektionen (Scherpilzflechte) verursachen Schuppen bei der Katze. Damit einhergehend sind haarlose kreisrunde Stellen, Hautirritationen und Juckreiz. Es ist für den Menschen ansteckend.

Äußere Parasiten

Flöhe, Läuse, Zeckenoder Milben verursachen Juckreiz, Reizungen und Schuppen. Das Vorhandensein der Cheyletiella-Milbe verursacht „Wanderschuppen“. Obwohl es wie Schuppen aussieht, ernähren sich winzige Parasiten von der Haut des Tieres. Es ist sehr ansteckend und sollte ebenfalls behandelt werden.

Perserkatzenpflege im Salon

Katzenflöhe oder Schuppen?

Möglicherweise wissen Sie nicht, ob es sich bei den kleinen weißen „Flecken“ Ihrer Katze um Katzenfloheier oder Schuppen handelt. Obwohl sie sehr ähnlich aussehen und Zweifel aufkommen lassen können, ist es durch genaue Beobachtung möglich, sie voneinander zu unterscheiden.

Beide sind weiß, durchscheinend und weniger als einen Millimeter lang. Dennoch sind Schuppen dünn, leicht und haben eine unregelmäßige Form. Eine weitere Besonderheit von Hautschuppen besteht darin, dass sie am Fell des Haustieres haften bleiben und sich nur schwer entfernen lassen.

Floheier haben eine einheitliche ovale Form mit runden Enden. Die Eier sind viel dicker als Hautschuppen und rutschiger. Sie haften nicht an den Haaren der Katze und fallen schnell vom Tier ab.

So werden Sie Katzenschuppen los

Die Behandlung zur Beseitigung von Katzenschuppen hängt von der Ursache ab. Aber Sie können zu Hause ganz einfach einen Schritt unternehmen, um Ihrer Katze zu helfen. bürste sie! Tägliches Bürsten hilft, die Mikrozirkulation der Haut zu reaktivieren und sich zu regenerieren. Diese Aktion entfernt auch überschüssiges Haar und daran haftende Hautschuppen, ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein äußerer Parasiten zu erkennen und Knoten und Schmutz zu beseitigen.

Ändern Sie einige Gewohnheiten und Pflege Ihrer Katze, um die Schuppenbildung zu bekämpfen. Füttern Sie Ihrer Katze beispielsweise ein vollwertiges und ausgewogenes Futter. Stellen Sie sicher, dass die Ernährung den Bedarf an Fettsäuren (Omega 3 und 6) deckt, satt macht und die notwendigen Ballaststoffe enthält, um einer Gewichtszunahme vorzubeugen.

Schließen Sie die Nahrungsergänzung mit Fettsäurepipetten nicht aus, die Sie auf die Haut Ihrer Katze auftragen können. Diese Nahrungsergänzungsmittel spenden der Haut Feuchtigkeit und beugen Wasserverlust vor.

Spielen Sie mit Ihrer Katze, damit es treibt regelmäßig Sport und nimmt nicht zu.

Luftbefeuchter können dabei helfen, Umwelteinflüsse zu überwinden und gleichzeitig die Anzahl zu erhöhen Wasserschalen B. im Haus oder ein häufigerer Wasserwechsel können ihn dazu anregen, mehr zu trinken.

Und zu guter Letzt: Schützen Sie sie vor Flöhen und Zecken.

Wann sollte man den Tierarzt rufen?

Wenn Ihre Katze Schuppen hat, ist dies im Prinzip weder ein ernstes Problem noch ein Grund zur Sorge. Wenn Ihre Katze jedoch außer Schuppen noch eines der folgenden Symptome aufweist, liegt möglicherweise ein viel schwerwiegenderes Problem vor und sie benötigt tierärztliche Hilfe.

  • Bei Juckreiz, ständigem Kratzen, übermäßigem Lecken oder starkem Reiben an Gegenständen.
  • Schwäche, Apathie
  • Äußere Parasiten (Zecken, Flöhe, Wanderschuppen)
  • Hautläsionen, Dermatitis, Alopezie oder haarlose runde Läsionen
  • Schwierigkeiten beim Springen wie zuvor, Claudicatio oder Gelenksteifheit
  • Behaartes (fettiges) Fell
  • Anorexie
  • Wenig oder keine Pflege
  • Erbrechen
  • Veränderungen in der Art und Weise, wie Ihre Katze das nutzt Katzenklo (Urinieren oder Stuhlgang außerhalb der Box)
  • Veränderungen der Wasseraufnahmemenge, entweder abnehmend oder zunehmend
Glückliche Ingwerkatze

Letzte Überlegungen

Die meisten Fälle von Schuppen bei Katzen verlaufen mild. Aber es hilft uns zu wissen, ob es etwas an der Gesundheit oder der Umgebung unseres Freundes zu korrigieren oder zu verbessern gibt. Deshalb ist es sehr hilfreich, die Ursachen von Schuppen bei Katzen zu kennen, um das bestmögliche Wohlbefinden unserer Haustiere zu gewährleisten.

Sie müssen Ihren Tierarzt aufsuchen, um die entsprechende Behandlung durchzuführen, wenn außer übermäßigen Hautschuppen noch andere Symptome vorliegen.

Wie wir sehen, macht die Liebe zum kleinen Detail einen großen Unterschied!

Sharing is Caring!

Dr. Diana Wells

AUTOR

Diana ist die Gründerin zweier florierender Unternehmen: Maskoketos in Mexiko, das sich auf die medizinische Versorgung von Hunden und Katzen spezialisiert hat, und Faunavets in Argentinien, das sich dem Wohlergehen nicht-traditioneller Tiere widmet. Ihr Fachwissen reicht weit über den Bereich der Haustiere hinaus und umfasst eine Vielzahl von Lebewesen, vom kleinsten Kaninchen bis zum majestätischen Elefanten. Dianas Leidenschaft für das Meeresleben führte dazu, dass sie in Mexiko mit Delfinen, Seekühen, Haien und Mantarochen arbeitete. Ihr Engagement und ihre Begeisterung für das Wohlergehen der Tiere stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit und sie engagiert sich auf jede erdenkliche Weise für die Verbesserung des Tierschutzes.

Empfohlen

Hundefutter ohne huhn

Hundefutter OHNE Huhn [10 Topseller]

13 min gelesen

Warum fressen hunde gras

Warum fressen Hunde Gras?

4 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!