MiraLax für Katzen: Dosierung, Nebenwirkungen, Risiken und mehr

Avatar-Foto

Veröffentlicht von Dr. Catharina Hjorth

Rezensiert von Diana Brunnen

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Bevor wir über die Anwendung von MiraLax bei Katzen sprechen, erklären wir zunächst, was MiraLax ist, welche Vorteile es hat und welche Nebenwirkungen es hat. Es ist wichtig klarzustellen, dass es sich um ein von der FDA zugelassenes Medikament zur Anwendung bei Menschen und nicht bei Katzen handelt. Daher müssen Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrer Katze MiraLax verabreichen.

Medikamentenübersicht

MiraLax für Katzen

TypOsmotisches Abführmittel
FormPulver zur oralen Verabreichung. Erhältlich in unterschiedlich großen Flaschen
EffekteMiraLax ist ein Humanmedikament, das auch Verstopfung bei Katzen behandeln kann. Es macht den Stuhl weicher und erleichtert Katzen den Stuhlgang.
unsere digitalen Möglichkeiten
Seite
Effekte
Durchfall
Flatulenz
Entwässerung
Risiko
Factors
Darmverschluss
Entwässerung
Nierenkrankheit
Fett
Rezept erforderlich
Nein
FDA Die GenehmigungFür den Menschen zugelassen. Nicht für die Anwendung bei Katzen zugelassen
Marke
Namen
MiraLax, ClearLax, GaviLax, GlycoLax, PEG 3350, HealthyLax

Was ist MiraLax für Katzen?

MiraLax, ein rezeptfreies Abführmittel, ist für Katzen sicher, aber konsultieren Sie zuerst einen Tierarzt. Es enthält Polyethylenglykol 3350 (PEG 3350), das den Stuhl weich macht, indem es den Wassergehalt im Dickdarm erhöht.

Im Gegensatz zu stimulierenden Abführmitteln kontrahiert es die Dickdarmmuskulatur nicht und schont so den Katzendarm. MiraLax verbessert die Magen-Darm-Gesundheit und lindert Verstopfung bei Katzen und entfernt Giftstoffe, was für das Wohlbefinden der Katze von entscheidender Bedeutung ist.

MiraLax-Dosierungen für Katzen

MiraLax ist ein Humanarzneimittel. Daher gibt es keine offizielle MiraLax-Dosis für Katzen. Die Standarddosis für verstopfte Katzen hängt vom Gewicht der Katze, der Schwere der Verstopfung und davon ab, ob die Katze an einer Grunderkrankung leidet.

Die folgende Dosierungstabelle dient als allgemeine Richtlinie.

Gewicht der KatzeSchwereWie viel MiraLax sollte man einer Katze geben?
<10 PfundNicht so heftig
⅛ Teelöffel 1-2 mal täglich 
Sehr ernst1–2 mal täglich ¼ Teelöffel 
>10 PfundNicht so heftig
1–2 mal täglich ¼ Teelöffel 
Sehr ernst1-2 mal täglich ½ Teelöffel 

Bitte beachten Sie, dass die oben genannte Tabelle keinen Ersatz für tierärztliche Empfehlungen darstellt.

Fragen Sie Ihren Tierarzt nach der geeigneten MiraLax-Dosierung, die auf die Krankengeschichte Ihrer Katze zugeschnitten ist. Überwachen Sie die Reaktion Ihrer Katze nach der Behandlung, um die Wirksamkeit zu beurteilen, beurteilen Sie die Häufigkeit und Konsistenz des Stuhlgangs und beobachten Sie etwaige Verhaltensänderungen.

Passen Sie die Dosierung gegebenenfalls unter tierärztlicher Anleitung an. Sollte sich MiraLax als unwirksam erweisen, sollten Sie die Prüfung alternativer Optionen in Betracht ziehen. Konsequente Nachsorge ist der Schlüssel zur optimalen Behandlung von Verstopfung bei Katzen.

Verwaltung

Wie wir wissen, haben Katzen Schwierigkeiten, Medikamente einzunehmen. Es kann sogar zu einem Streit mit ihrem Besitzer kommen. Bei MiraLax für Katzen ist das jedoch eine andere Geschichte. Folgende Verabreichungswege können angewendet werden:

Nasses Katzenfutter

Da es geschmacks- und geruchlos ist, nehmen die meisten Katzen es auf, ohne es zu merken. Alles was Sie tun müssen, ist es mit einem leckeren Snack wie z.B. zu mischen Smalls Ground Bird Frisches Katzenfutter .

Eine weitere empfohlene Nassfuttermarke für Katzen gegen Verstopfung ist

Open Farm Homestead Turkey Rustikale Mischung Nassfutter für Katzen

Trockenes Katzenfutter

MiraLax kann auch in Trockenfuttermarken für Katzen eingearbeitet werden.

Open Farm Homestead Trockenfutter für Katzen mit Truthahn und Huhn

Getreidefreies Trockenfutter für Katzen von Open Farm Kitten

Hill's Prescription Diet Gastrointestinal Biome Digestive/Fiber Care with Chicken Trockenfutter für Katzen, Veterinary Diet, 4-Pfund-Beutel
  • Hill's Prescription Diet Gastrointestinal Biome Stress Digestive/Fiber Care with Chicken Trockenfutter für Katzen wurde von Hill's Ernährungswissenschaftlern und Tierärzten speziell entwickelt, um die Verdauungsgesundheit Ihrer Katze zu unterstützen und Stress abzubauen
  • Klinische Ernährung, die dazu beiträgt, einen regelmäßigen, gesunden Stuhlgang in nur 24 Stunden zu fördern und das Risiko eines erneuten Auftretens zu verringern

Da MiraLax ein osmotisches Abführmittel ist, absorbiert es Wasser im Darm. Hier sind Tipps für den effektiven Einsatz:

  1. Mischen Sie eine kleine Menge Nassfutter (einen Esslöffel) mit MiraLax und verdünnen Sie es mit Wasser.
  2. Bieten Sie vor der Verabreichung der medizinischen Nahrung eine kleine Portion ohne MiraLax an, um Verdacht zu vermeiden.
  3. Verabreichen Sie die Mischung und anschließend das restliche Nassfutter.
  4. Alternativ können Sie MiraLax in einer kleinen Menge Wasser im Napf der Katze auflösen, allerdings ist die Kontrolle über die Aufnahme begrenzt.
  5. Stellen Sie sicher, dass mehrere Wasserquellen zur Verfügung stehen, um dies zu verhindern Austrocknung der Katzeeinschließlich Haustier Wasserfontänen und mit MiraLax angereicherte Knochenbrühe.

Ernten Sie Hühnerknochenbrühe für Katzen

Wenn Ihre Katze immer noch nicht bereit ist, das Medikament einzunehmen, besteht die verbleibende Möglichkeit darin, die Dosis MiraLax in 1 ml bis 2 ml Trinkwasser auf einem Löffel zu mischen und dann in eine Spritze ohne Nadel zu laden. Im Mund verabreichen. Ergreifen Sie geeignete Maßnahmen, um Bisse und Kratzer zu vermeiden.

MiraLax für Katzen – Nebenwirkungen

Nur eine im Jahr 2011 veröffentlichte Studie untersuchte die Sicherheit und Schmackhaftigkeit von Polyethylenglykol 3350 als orales Abführmittel bei sechs Katzen über einen Zeitraum von vier Wochen. Infolgedessen zeigten keine Katzen Veränderungen im Körpergewicht oder in der Nahrungsaufnahme. 

Bei allen untersuchten Katzen kam es zu weichem Stuhlgang. Die wirksamen Dosen variieren je nach Katze, daher ist eine individuelle Dosierung wichtig. Die untersuchten Katzen vertrugen das Medikament ohne Nebenwirkungen, eine Katze entwickelte jedoch sporadisches Erbrechen. In vielen Informationen und Studien fehlen immer noch die genauen Nebenwirkungen von MiraLax bei Katzen [1]

Als Nebenwirkungen der Verabreichung von MiraLax bei Katzen können wir beobachten: 

  • Übelkeit.
  • Erbrechen.
  • Erhöhter Stuhlgang.

Nebenwirkungen treten sporadisch auf. MiraLax verursacht bei Katzen selten Beschwerden, wenn es in der richtigen Dosierung verabreicht wird.

Nebenwirkungen, die nach der Verabreichung von MiraLax auftreten können, sind auf eine Überdosierung zurückzuführen.

Überdosierung und Allergiezeichen

MiraLax für Katzen ist kein Produkt, das lebensbedrohliche Allergien oder akute Probleme hervorrufen kann. Einige Anzeichen sind:

  • Explosiver, wässriger Durchfall
  • Darmgrollen und Bauchbeschwerden
  • Flatulenz
  • Manchmal Erbrechen
  • Dehydrierung und Elektrolytstörungen: Dies ist der schwerste Schaden, den MiraLax bei Katzen verursachen kann. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze dehydriert ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Ihre Katze benötigt möglicherweise intravenöse Flüssigkeiten, um sich zu erholen. Und natürlich eine Änderung der MiraLax-Dosierung.

Aufbewahrungshinweise

Lagern Sie Katzen-MiraLax bei Raumtemperatur, zwischen 68 und 77 °C, an einem trockenen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit.

Verwenden Sie das Produkt nicht, wenn die Folienversiegelung unter der Kappe fehlt, geöffnet oder gebrochen ist. Bewahren Sie das Arzneimittel nach dem Öffnen nicht im Kühlschrank auf, sondern bewahren Sie es im Medikamentenschrank auf.

Es ist wichtig, das Arzneimittel in seinem Originalbehälter aufzubewahren, da dieser kindersicher ist und seine Undurchsichtigkeit vor Sonneneinstrahlung schützt.

Verwenden Sie keine abgelaufenen Medikamente; wirf sie weg.

Es ist wichtig, die Flasche MiraLax außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufzubewahren. Im Falle einer versehentlichen Einnahme wenden Sie sich bitte an den ASPCA-Giftnotrufzentrale sofort.

Wenn Sie MiraLax entsorgen, spülen Sie es nicht in die Toilette und schütten Sie es nicht in den Abfluss, da es die Wasserversorgung verunreinigen kann. Entsorgen Sie die Medikamente stattdessen im Müll. Mischen Sie es mit einer unangenehmen Substanz wie Kaffee oder Katzenstreu, um Tiere davon abzuhalten, es aufzunehmen. Geben Sie die Mischung in eine geschlossene Plastiktüte und werfen Sie sie in den Müll.

Wann ist MiraLax für Katzen keine Option?

Bei einer Katze mit Verstopfungsepisoden, die länger als zwei bis drei Wochen andauern, darf MiraLax nicht angewendet werden. Es ist wahrscheinlich, dass eine Katze mit wiederholten Verstopfungsepisoden ein schwerwiegenderes Gesundheitsproblem hat, wie etwa eine obstruktive Erkrankung, Krebs usw., und weitere Untersuchungen (z. B. Ultraschall, Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen usw.) benötigt diagnostiziert und eine spezifische Behandlung angewendet werden.

Vermeiden Sie Abführmittel, wenn eine Katze Fremdkörper wie Fäden oder Spielzeug aufnimmt, um eine Darmstimulation zu verhindern, die den Schaden verschlimmern könnte. Zur Behandlung von Fremdkörpern ist häufig eine Notoperation erforderlich. Bei Katzen können sich Kotome und harte Kotmassen entwickeln, die zu Verstopfungen und Bauchbeschwerden führen.

Um einer Verstopfung bei Katzen vorzubeugen, ist es wichtig, Verstopfung frühzeitig zu erkennen Kotbildung; Allerdings wird MiraLax in solchen Fällen unwirksam. Ein Tierarzt kann versuchen, Einläufe zu machen, um Massen aufzulösen, aber oft ist zur Entfernung eine Operation erforderlich.

Verabreichen Sie MiraLax nicht an dehydrierte Katzen, da es die Dehydrierung verschlimmern kann; Verwenden Sie stattdessen intravenöse Kochsalzlösung zur Rehydrierung. Die frühzeitige Erkennung und Behandlung von Fäkalomen ist unerlässlich, um weitere Komplikationen zu verhindern.

Verbundene Risiken

Die unsachgemäße Anwendung von MiraLax bei Katzen kann deren Gesundheit schädigen, insbesondere bei hohen Dosen, und ein Risiko für Patienten mit bestimmten Erkrankungen darstellen.

Ältere Katzen mit Nierenversagen sind aufgrund einer beeinträchtigten Nierenfunktion besonders anfällig für Dehydrierung und Medikamentenretention.

  • Geben Sie MiraLax niemals zusammen mit anderen Medikamenten, da dies deren Absorption verringert.
  • Geben Sie MiraLax nicht zusammen mit einem anderen Abführmittel.
  • Verwenden Sie MiraLax niemals, wenn die Katze Diuretika oder ähnliches erhält, da das Risiko einer Dehydrierung hoch ist.
  • Geben Sie MiraLax nicht an Katzen mit endokrinen Erkrankungen, die zu Elektrolytstörungen führen.

Alternativen zu MiraLax

Berücksichtigen Sie für MiraLax-Alternativen Folgendes:

  • Zunehmende Ballaststoffe durch kommerzielle Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel wie Kürbiskonserven oder Haferkleie.
  • Rezeptoption: Lactulose, ein MiraLax ähnliches Abführmittel.
  • Haarballen bekämpfen mit Produkten wie Cat Lax oder Laxatone, die ihnen helfen, sich durch den Verdauungstrakt zu bewegen.
  • Ermutigende Bewegung, verhindernd Fettleibigkeit bei Haustieren, die Aufrechterhaltung einer einheitlichen Ernährung und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Das ist ein Wrap

Jede Katze ist anders und was bei der einen funktioniert, funktioniert bei der anderen möglicherweise nicht. Wenn Ihre Katze unter Verstopfung leidet, konsultieren Sie am besten den Tierarzt Ihres Vertrauens, um herauszufinden, wie das Problem am besten gelöst werden kann. MiraLax für Katzen ist eine großartige Möglichkeit, leichte Verstopfung bei unseren Katzengefährten zu lösen.

Ist MiraLax sicher für Katzen?

Ja, MiraLax ist ein sicheres Medikament. Es ist rezeptfrei in geruchs- und geschmacksneutraler Pulverform erhältlich und kann Katzen problemlos zur Behandlung leichter bis mittelschwerer Verstopfung verabreicht werden. Besprechen Sie die Verwendung von MiraLax mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie es Ihrer Katze geben.

Wie schnell wirkt MiraLax bei Katzen?

MiraLax beginnt bei Katzen im Allgemeinen innerhalb von 12 bis 72 Stunden zu wirken. Es kann jedoch bis zu 48 Stunden dauern, bis die volle Wirkung eintritt.

Was passiert, wenn ich eine Dosis MiraLax verpasse?

Die Indikationen für die Verabreichung von MiraLax bei Katzen sind je nach Bedarf ein- oder zweimal täglich. Wenn Sie jedoch vergessen, eine Dosis zu verabreichen, ist dies kein ernstes Problem. Setzen Sie den von Ihrem Tierarzt festgelegten Behandlungsplan fort. Erhöhen Sie nicht die Dosis und verabreichen Sie nicht zwei Dosen MiraLax gleichzeitig.

Wie lange können Katzen MiraLax einnehmen?

Verwenden Sie MiraLax nur zur kurzfristigen Behandlung von Verstopfung bei Katzen. Wenn Ihre Katze länger als zwei bis drei Wochen unter Verstopfung leidet, muss Ihr Tierarzt Tests durchführen, um die spezifische Ursache zu ermitteln. 
Wenn der Stuhlgang Ihrer Katze stark beeinträchtigt ist, ist möglicherweise ein Einlauf erforderlich. Langfristiger Gebrauch kann nicht nur zu Dehydrierung führen, sondern auch zu niedrigen Natrium- und hohen Kaliumspiegeln führen, was die Diagnose noch komplizierter macht.

Kann MiraLax bei Katzen mit chronischer Verstopfung angewendet werden?

MiraLax wirkt bei Katzen nicht bei chronischer Verstopfung. In diesen Fällen wird der Tierarzt die konkrete Ursache der Verstopfung untersuchen, die den Kotdurchgang blockiert. 

Kann MiraLax mit Trockenfutter für Katzen gemischt werden?

Streuen Sie bei Trockenfutter MiraLax auf das Futter der Katze. Durch die Gabe einer kleinen Portion Futter wird sichergestellt, dass die Katze es frisst.

Sharing is Caring!

Avatar-Foto

AUTOR

Mit einem veterinärmedizinischen Master-Abschluss an der Universität Kopenhagen im Jahr 2023 gipfelte die akademische Laufbahn dieses versierten Autors in einer Abschlussarbeit zum Thema „Machbarkeit der Verwendung von Ultraschall des Abdomens zur Frühdiagnose einer nekrotisierenden Enterokolitis bei neugeborenen Schweinen“. Darüber hinaus beschäftigte sich ihre Dissertation mit dem faszinierenden Thema „Quecksilberanreicherung bei grönländischen Schlittenhunden“. Über ihre akademischen Leistungen hinaus verschmilzt ihre Leidenschaft für Tiergesundheit nahtlos mit ihrer Liebe zum Schreiben. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie klinische Präzision mit literarischem Ausdruck in Einklang bringt und Artikel verfasst, die den Herzschlag ihres tierärztlichen Berufs widerspiegeln.

Empfohlen

Bester Geruchsbeseitiger für Haustiere

Die 9 besten Geruchsbeseitiger für Haustiere

20 min gelesen

Sommerschutz für Hunde

Wie man einen Hund bei heißem Wetter kühlt

3 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!