Was können Tierarzthelferinnen in Großbritannien tun?

Veröffentlicht von Ich liebe Tierarzt

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Im Vereinigten Königreich gibt es zwei tierärztliche Berufe – Tierärzte und Tierpfleger.

Auch Tierarzthelferinnen und Tierarzthelfer durchlaufen ein Studium, das 3 bis 4 Jahre dauert und eine Reihe von Tests und Prüfungen umfasst, wobei der Schwerpunkt auf praktischen Fähigkeiten liegt. Tierarzthelferinnen können ähnlich sein wie in den USA „Tierarzt-Techniker“, obwohl es einige wesentliche Unterschiede geben kann! Sehen Sie, ob Sie sie erkennen können!

Wofür werden Tierarzthelferinnen in Großbritannien ausgebildet?

In Großbritannien haben Tierarzthelferinnen in der Praxis viele verschiedene Rollen. Tierarzthelferinnen erhalten eine umfassende Ausbildung und können daher eine Reihe von technischen Verfahren durchführen. Das sind Eingriffe wie Blutabnahmen, das Legen von Kathetern oder die intramuskuläre Verabreichung von Medikamenten.

Tierarzthelferinnen in Großbritannien

Tierarzthelferinnen können jedoch auch Patienten positionieren und durchführen Röntgenstrahlen (Sedierung wird in Großbritannien häufig verwendet, da die Strahlenschutzgesetze es Ihnen nicht erlauben, Tiere zu halten, es sei denn, es bestehen besondere Bedenken) und sie spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Anästhesieüberwachung.

Tierarzthelferinnen in Großbritannien

Tägliche Aufgaben

In der klinischen Praxis ist häufig eine Pflegekraft für die Reinigung und Sterilisation von Geräten und Räumen verantwortlich. In Großbritannien ist es üblich, dass Krankenschwestern die Anästhesie überwachen, während der Tierarzt eine Operation durchführt. Krankenschwestern erhalten umfangreiche Schulungen zu Anästhesieflugzeugen, Überwachungsgeräten, dem Anästhesiegerät und was zu tun ist, wenn die Dinge nicht richtig aussehen. Die Krankenschwester kann das nicht entscheidet was zu tun ist (das ist die Entscheidung eines Tierarztes), aber eine gute Krankenschwester wird Anzeichen von „Problemen“ erkennen, bevor es wirklich zu Problemen kommt. Krankenschwestern können auch Medikamente verabreichen, einschließlich Anästhetika, solange es sich um eine feste Menge handelt Tierarzt vorgeschrieben hat.

Als ob das nicht Verantwortung genug wäre, können sich Pflegekräfte in Großbritannien auch weiter spezialisieren und vielerorts „Krankenschwesterkliniken“ betreiben. Krankenpflegekliniken können spezifisch sein, wie z. B. Kliniken für geriatrische Patienten, Diabeteskliniken, Fettleibigkeit Kliniken oder Verhaltenskliniken. Sie können auch kostenpflichtig sein, sodass Krankenschwestern zum Praxiseinkommen beitragen können!

Tierarzthelferinnen in Großbritannien

Einen Schritt weiter

Tierarzthelferinnen in Großbritannien lernen auch viel über das Anlegen von Verbänden (vielleicht sind viele darin besser als der Tierarzt!). Es ist jedoch vielleicht überraschender, dass Tierarzthelfer kleinere Operationen durchführen können, solange dies vom Tierarzt delegiert wurde. Im Vereinigten Königreich kann ein Tierarzt kleinere Operationen ohne Zugang zu einer Körperhöhle an eine Krankenschwester delegieren. In der Praxis handelt es sich um oberflächliche Schnittwunden und/oder Knotenentfernungen. Die Kastration darf ausdrücklich nicht von einer Tierarzthelferin durchgeführt werden.

Tierarzthelferinnen in Großbritannien

In einigen Fällen werden Krankenschwestern, weil sie so sehr mit der Funktionsweise der Praxis vertraut sind, zu Praxismanagern für diese Klinik oder dieses Krankenhaus und sind dafür verantwortlich, dass alles reibungslos läuft.

Schlussendlich…

In Großbritannien, Tierarzthelferinnen müssen auch eine spezielle Ausbildung absolvieren und diese Ausbildung bestehen, um „Registered Veterinary Nurses“ oder RVNs zu werden. Sie haben tatsächlich viel Wissen und Verantwortung und können bei der Durchführung von tierärztlichen Arbeiten von unschätzbarem Wert sein, da sie oft die „rechte Hand“ des Tierarztes sind!

Was kannst du in deinem eigenen Land finden?

Lesen Sie mehr über die Das Leben als Tierarzthelferin im Beitrag einer australischen Tierarzthelferin in unserem Blog!

Sharing is Caring!

AUTOR

Projekt zur Unterstützung und Verbesserung der Veterinärmedizin. Teilen von Informationen und Anregen von Diskussionen in der Veterinärgemeinschaft.

Empfohlen

Welttierarzttag

Wir feiern den Weltveterinärtag 2024

5 min gelesen

Woche der Veterinärrezeptionisten gestartet

5 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!