A‌ ‌Fall‌ ‌von‌‌Plasma‌ ‌Zell‌ ‌Pododermatitis‌

Veröffentlicht von Jaclyn

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Zehenbohnen. Gibt es etwas Süßeres als die kleinen Füße Ihrer Katze? Dachte nicht. Wenn also Bedingungen eintreten, die sie betreffen, ist es wichtig, so viele Informationen wie möglich zu sammeln. In diesem Artikel werden wir eine seltene Erkrankung namens Plasmazellen-Pododermatitis besprechen. Lesen Sie unten, um mehr zu erfahren!

Was ist feline plasmazytische Pododermatitis?

Lassen Sie uns zuerst über Plasmazellen sprechen. Plasmazellen sind ein Teil des natürlichen Immunsystems und der Reaktion des Körpers. Sie sind eine Art weißer Blutkörperchen, die als Reaktion auf eine Invasion oder Infektion Antikörper absondern. Da dieser Zustand die Immunabwehr beinhaltet, wird er als immunvermittelt angesehen. Bei diesem Zustand eilen Plasmazellen als Reaktion auf eine Entzündung oder Infektion zu den Pfotenballen. 

Plasmazellen, Plasma‌ ‌Zelle‌ ‌Pododermatitis-Fall - Ich liebe Veterinärmedizin

Übertragung und Ursachen der Krankheit

Plasmazell-Pododermatitis kann jede Katze (bei Hunden selten) jeder Rasse, jedes Alters oder Geschlechts betreffen. Die genaue Ursache ist unbekannt; Viele Tierärzte glauben jedoch, dass es mit dem Immunsystem oder einer allergischen Reaktion zusammenhängt. 

Es wird auch angenommen, dass es mit diagnostizierten Katzen korreliert Felines Immunschwächevirus (FIV). Die Tatsache, dass die Behandlung hauptsächlich auf das Immunsystem abzielt, führt zu der Tendenz, dass sie hauptsächlich mit einem Fehler im Immunsystem oder einer Überreaktion darauf zusammenhängt. Die Natur dieser Krankheit macht sie nicht ansteckend. Wenn das zugrunde liegende Problem jedoch von FIV stammt, ist es hochgradig ansteckend. Impfungen von Ihrem Tierarzt verabreicht, hilft, das FIV-Risiko zu verringern. Halten Sie Ihre Katzen im Haus only wird auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich mit FIV infizieren, stark verringern. 

Katze im Wohnzimmer, Plasmazell-Pododermatitis - Ich liebe Veterinärmedizin

Was sind die klinischen Merkmale dieser Krankheit?

Die Pfotenballen sind das Ziel dieser Erkrankung. Wegen der Schwellung, die er in die Pfotenballen einbringt, wird er auch als „Kissenfuß“ bezeichnet. Einige andere klinische Anzeichen sind:

  • Missgebildete Pfotenauflage
  • Schuppige Pfotenoberfläche
  • Geschwürte Pfotenballen
  • Am häufigsten sind die großen Pfotenballen des Mittelfußknochens und des Mittelhandknochens betroffen; Es kann jedoch auch die kleineren betreffen 
  • Lahmheit, wenn Geschwüre vorhanden sind
  • Schwammige, teigartige Textur
  • Violett gefärbte Pfotenballen
  • Füße lecken/kauen

Seltenere klinische Anzeichen sind:

Katze mit Stomatitis, Plasmazell-Pododermatitis-Fall - Ich liebe Veterinärmedizin

Wie wird die Diagnose bestätigt?

Die Diagnose ist ziemlich einfach. Ihr Tierarzt wird eine Anamnese erheben und eine körperliche Untersuchung durchführen. Ein vollständiges Blutbild kann durchgeführt werden und zeigt normalerweise erhöhte Lymphozyten und manchmal Hypergammaglobulinämie (erhöhte Menge an Immunglobulinen im Blut Ihrer Katze aufgrund einer Infektion, einer Autoimmunerkrankung oder einer bösartigen Erkrankung.) 

Durch einen Blick auf die Pfotenballen kann Ihr Tierarzt eine Liste mit Ausnahmen erstellen. Sie werden nehmen wollen Feinnadelaspirat (FNA) oder Biopsie in extremen Fällen. Die FNA wird Plasmazellen zeigen, die die Diagnose bestätigen. Eine Biopsie des betroffenen Pfotenballens ist der einzige Weg, um die Diagnose wirklich zu stellen, aber es ist selten notwendig. Ihre Katze sollte auch auf FIV untersucht und auf andere Begleiterkrankungen untersucht werden. Andere Differentiale umfassen Pilzkrankheiten, bakterielle Krankheiten und Neoplasie (Krebs). 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Der primäre Behandlungsverlauf bei Plasmazellen-Pododermatitis besteht darin, zu versuchen, das Immunsystem zu unterdrücken, damit es aufhört, die Pfotenballen zu infiltrieren. Je schwerer die Pfotenballen sind, desto mehr Behandlung ist erforderlich. 

Einige Schwellungen der Pfotenpolster werden von selbst zurückgehen, und einige brauchen Steroide, weil sie so stark gereizt sind. Bei stark ulzerierten Pfotenballen, bei denen das darunter liegende Pfotenpolster beschädigt ist, kann eine Operation erforderlich sein. Wenn Ihre Katze aufgrund von Geschwüren stark lahm ist, können lokale Antibiotika und Verbände erforderlich sein. 

Mündlich Doxycycline wurde auch verwendet, um jede sekundäre Infektion und seine immunmodulierenden Eigenschaften zu behandeln. Injizierbare oder flüssige Medikamente können als Ersatz für orale Medikamente verabreicht werden, wenn Ihre Katze Probleme mit der Einnahme der Pille hat. Es ist wichtig zu beachten, dass Doxycyclin mit Wasser gejagt oder versteckt in der Nahrung verabreicht wird, um ein Geschwür der Speiseröhre zu vermeiden. 

Doxycyclin-Kapseln, Plasmazellen-Pododermatitis - Ich liebe Veterinärmedizin

Wenn Ihre Katze aufgrund einer allergischen Reaktion an Plasmazellen-Pododermatitis leidet, gibt es einige Behandlungen, die Ihr Tierarzt während der Behandlung der Pfotenballen anbieten kann. Allergien stammen hauptsächlich aus der Umwelt oder der Nahrung. Daher können Sie ein Allergie-Panel an Ihrer Katze durchführen, um festzustellen, was die Reaktion verursacht. 

Sie können auch einen Lebensmittelversuch durchführen, um Inhaltsstoffe auszuschließen, die eine Reaktion hervorrufen. Ihr Tierarzt kann auch die Verwendung empfehlen Parasit Kontrolle ganzjährig, um alle zu beseitigen Allergische Dermatitis Auswirkungen auf die Haut und die Pfotenballen Ihrer Katze. 

Fragen an Ihren Tierarzt

Es ist immer ratsam, Bedenken zu äußern und Fragen an Ihren Tierarzt zu stellen. Einige häufig gestellte Fragen sind unten aufgeführt:

  • Hat meine Katze Schmerzen? 
  • Braucht er/sie Schmerzmittel?
  • Muss ich die Pfoten mit irgendetwas behandeln?
  • Soll ich Spezialstreu verwenden?
  • Wie oft sollte meine Katze Blut abnehmen und ihre Pfoten untersuchen lassen?
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, wie lange dauert es? 
  • Müssen wir andere Krankheiten und Ursachen ausschließen?

Prognose

Die Prognose für Plasmazell-Pododermatitis ist in der Regel gut. Das hängt natürlich von der Schwere der Erkrankung ab. Wenn eine Nierenerkrankung vorliegt, kann die Prognose abgesichert werden. Katzenpfoten, die auf die Behandlung ansprechen, nehmen in der Regel wieder ihre normale Form und ihre richtige Textur an. 

Katzenpfoten, Plasmazell-Pododermatitis - Ich liebe Veterinärmedizin

Medikamente können sicher über lange Zeiträume verabreicht werden, und es gibt Möglichkeiten, andere abzusetzen. Das verabreichte Medikament ist im Allgemeinen sicher und kann wieder aufgenommen werden, wenn Ihre Katze eine Regression hat. Chirurgische Eingriffe erschweren die Prognose, aber selbst dann sollte es Ihrer Katze mit der richtigen postoperativen Behandlung und Pflege gut gehen. Wenden Sie sich bei Fragen oder Bedenken, die Sie möglicherweise unterwegs haben, immer an Ihren Tierarzt. 

Zusammenfassung 

Wenn Sie Ihre Katze sicher im Haus halten und impfen, kann dies dazu beitragen, dass sie nicht an dieser Krankheit erkrankt. Da jedoch hauptsächlich angenommen wird, dass es sich um eine Immunantwort handelt, gibt es keine wirkliche Präventionsmethode. 

Jährliche Besuche und Blutuntersuchungen können Ihnen helfen, den Gesundheitszustand Ihrer Katze nicht im Dunkeln zu lassen. Sollte ein Problem auftreten, werden Sie sich dessen bewusster sein, wenn Sie die Gesundheit Ihrer Katze im Auge behalten.

Sharing is Caring!

AUTOR

Jaclyn ist eine lizenzierte Veterinärtechnikerin (LVT) mit einem Bachelor-Abschluss in Journalismus. Die Kombination ihrer beiden Interessen, dem Schreiben und der Veterinärmedizin, ist eine wahre Leidenschaft. Jaclyn hat bereits ihren eigenen Blog namens The Four Legged Nurse erstellt. Sie ist mit zwei Kindern, einem wundervollen Ehemann und vier hingebungsvollen Fellbabys gesegnet. In ihrer Freizeit verbringt sie gerne Zeit mit ihrer Familie, liest und reitet gerne.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!