Häufiges Verhalten einer läufigen Hündin

Foto des Autors
Veröffentlicht am
Rezensiert von Diana Brunnen

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Wenn sich Ihr Hund seltsam verhält, zeigt er möglicherweise die üblichen Verhaltensweisen einer läufigen Hündin.

Wenn Sie zum ersten Mal einen Hund haben oder Ihr Haustier noch nicht sterilisiert wurde, erzählen wir Ihnen alles, was Sie über Hitze bei Hunden wissen müssen, was sie ist und wie man sie richtig pflegt, um eine Trächtigkeit zu verhindern.

Was bedeutet ein läufiger Hund? 

Brunst bei Hündinnen ist die Fruchtbarkeitsperiode, in der sie versuchen, einen Rüden zur Paarung zu finden. Viele Faktoren der Brunst, wie Häufigkeit, Dauer und Schweregrad, hängen vom Alter und der Rasse der Frau ab.

Während dieser Zeit durchläuft die Hündin hormonelle Veränderungen. Diese führen sowohl zu körperlichen als auch zu Verhaltensänderungen. Und es kann für einen Besitzer sehr stressig sein, die Anzeichen läufiger Hündinnen nicht zu kennen und zu erkennen.

Wann bekommen Hunde zum ersten Mal ihre Periode?

Die Pubertät ist die Zeit, in der Hündinnen geschlechtsreif werden und sich fortpflanzen können. Im Allgemeinen tritt dies im Alter von etwa sechs Monaten auf, tatsächlich kann das genaue Alter jedoch je nach Rasse variieren. Oder besser gesagt, abhängig von der Größe des Hundes.

Bei kleinen Hunden (Chihuahuas, Toy-Rassen usw.) kann der Zyklus etwa im fünften Monat beginnen. Bei großen oder riesigen Rassen (alte englische Schäferhunde, Deutsche Doggen usw.) kann es sein, dass die erste Läufigkeit erst mit 18 bis 24 Monaten auftritt.

Die Realität ist, dass jeder Körper anders ist und der Beginn des Zyklus von Person zu Person sehr unterschiedlich sein kann. Oft ist die erste Hitze „still“, was bedeutet, dass es keine äußerlichen Anzeichen von Hitze gibt. Der Besitzer wird erst bei der nächsten Läufigkeit merken, dass der Welpe die Geschlechtsreife erreicht hat.

Wie oft werden Hündinnen läufig?

Die Häufigkeit der Brunst hängt von der Größe, der Rasse und dem Alter des Hundes ab. Unkastrierte Weibchen werden zweimal im Jahr, etwa alle sechs Monate, läufig.

Kleinere Rassen können drei Zyklen pro Jahr haben, während Riesenrassen alle 12 Monate einen haben können. 

Mit zunehmendem Alter des Hundes kann die Häufigkeit des Brunstzyklus abnehmen. Dennoch wird es im Laufe seines Lebens weiterhin läufig und kann dennoch schwanger werden. Hündinnen kommen nicht in die Wechseljahre. 

Wie lange bleibt ein Hund läufig?

Die durchschnittliche Länge des Brunstzyklus einer Hündin beträgt etwa 18 Tage, kann aber individuell variieren.

Der Wärmezyklus des Hundes erklärt

Um zu verstehen, warum es bei einer läufigen Hündin zu den üblichen Verhaltensweisen kommt, erklären wir zunächst den Fortpflanzungszyklus. Es sind die hormonellen Veränderungen, die in diesem Zyklus stattfinden, die die körperlichen und Verhaltensänderungen bestimmen, auf die wir später noch eingehen werden. 

Was ist der Brunstzyklus des Hundes?

Der weibliche Hund hat zwei sich wiederholende Phasen: „Hormonelle Aktivität“ und „nicht hormonelle Aktivität“. Der Läufigkeitszyklus des Hundes besteht aus vier Phasen

  1. Proestrus
  2. Estrus
  3. Diestrus und
  4. Anöstrus

Die hormonelle Aktivitätsphase umfasst die Stadien Proestrus, Estrus und Diöstrus. Die Phase der hormonellen Inaktivität bezieht sich auf das Anestrus-Stadium.

Infografik über die Phasen des Läufigkeitszyklus einer Hündin

Proestrus

Die erste Phase des weiblichen Fortpflanzungszyklus dauert normalerweise sieben bis zehn Tage. Östrogene dominieren Proöstrus. Somit beginnt der Körper des Hundes, sich auf die Kopulation vorzubereiten. In diesem Stadium lockt das Weibchen das Männchen an, erlaubt jedoch im Allgemeinen keine Paarung.

Estrus

Dieser Zeitraum dauert etwa neun Tage. Es kommt zum Eisprung mehrerer Follikel. Es ist also die fruchtbarste Zeit des Fortpflanzungszyklus. 

Das Weibchen ermöglicht die Paarung mehrerer Männchen im selben Zyklus und kann Welpen von verschiedenen Hunden bekommen.

Eine verlängerte Brunst, der Eisprung mehrerer Follikel und die Kopulation mit mehreren Hunden sichern den Erhalt der Art.

Diestrus

Wenn eine oder mehrere Eier befruchtet wurden, ist das Weibchen durchschnittlich 60 bis 65 Tage trächtig. Wenn keine Schwangerschaft stattgefunden hat, wird dieses Stadium Diöstrus genannt. Es handelt sich um ein von Progesteron dominiertes Stadium, das zwei bis drei Monate dauert. Es gibt keine Akzeptanz mehr für das Männchen.

In diesem Stadium kommt es zur sogenannten Scheinschwangerschaft, psychischen Schwangerschaft oder Scheinschwangerschaft. Es handelt sich um einen normalen physiologischen Hormonzustand, den jede Hündin durchmacht, die nicht trächtig geworden ist – gekennzeichnet durch das Auftreten körperlicher und Verhaltensänderungen bei der Hündin. 

Weibchen glauben, dass sie Welpen bekommen werden, auch wenn sie nicht schwanger sind. Während der Scheinschwangerschaft können sie Milch produzieren, mehr fressen, aggressiv sein und ein „Nest“ für ihre vermeintlichen Welpen bauen. 

Bei manchen Hunden bleibt eine Scheinschwangerschaft unbemerkt, bei anderen ist sie jedoch sehr auffällig und kann ein Grund für eine Konsultation sein. Im Allgemeinen dauert diese Phase zwei bis drei Wochen. Bei einer Hündin, die diese Anzeichen einmal zeigt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bei jeder Läufigkeit wiederholen.

Anöstrus

Diese Phase dauert am längsten (etwa vier bis fünf Monate). Die Anöstrusphase wird auch als Ruhephase bezeichnet und ist dadurch gekennzeichnet, dass in dieser Phase keine Anzeichen von hormonell bedingtem Verhalten oder physiologischen Veränderungen auftreten. Nach dieser Phase beginnt der Läufigkeitszyklus des Hundes erneut.

11 häufige Verhaltensweisen einer läufigen Hündin

Je mehr Informationen Sie über den Fortpflanzungszyklus Ihrer Hündin haben, desto besser sind Sie auf die möglicherweise auftretenden körperlichen und Verhaltensänderungen vorbereitet. In jeder Phase des Brunstzyklus zeigt der Hund bestimmte Verhaltensweisen und körperliche Anzeichen.

Schauen wir uns die üblichen Verhaltensweisen einer läufigen Hündin an:

Häufiges Verhalten einer läufigen Hündin 1 1 I Love Veterinary – Blog für Tierärzte, Veterinärtechniker, Studenten

1. Blutiger Ausfluss und Entzündung der Vulva 

Dies sind die beiden auffälligsten Anzeichen einer läufigen Hündin. Beides sind Wirkungen von Östrogenen während der Proöstrusphase und dauern etwa zwei Wochen. Der Zweck besteht darin, die Aufmerksamkeit von Männern zu erregen. 

Das Blut enthält eine Substanz namens Hundepheromone, was für Männer unwiderstehlich ist. Und die große Größe der Vulva hat eine visuelle Wirkung auf Verehrer. Sobald die Brunst beginnt, wird der blutige Ausfluss transparent und weniger dick, bis er verschwindet. 

Außerdem nimmt die Schwellung der Vulva ab und ermöglicht so eine Kopulation.

2. Übermäßiges Lecken

Die oben genannten Veränderungen bereiten der Frau Unbehagen. Hunde verunreinigen ihr Revier nicht gern. Der Hund leckt während der Proöstrusphase ständig, um das Blut zu „reinigen“, das er durch die Vulva ausscheidet. Außerdem ist es auch eine Möglichkeit, sich selbst Freude zu bereiten.

3. Änderung der Harngewohnheiten 

Eine läufige Hündin uriniert häufiger als gewöhnlich, hebt das Bein und uriniert nur wenige Tröpfchen. In Wirklichkeit markieren die Weibchen ihr Revier und „rufen“ die Männchen mit den Pheromonen, die in diesen winzigen Tröpfchen freigesetzt werden und sich an möglichst vielen Stellen ablagern.

Diese unterschiedlichen Harngewohnheiten treten während der Brunst auf, wenn der unentwöhnte Hund zum Kopulieren bereit ist.

4. Freundlicher mit anderen Hunden werden

Während der Brunst erlaubt das Weibchen Rüden die Annäherung. Sie fühlt sich zum „Flirten“ hingezogen und ist empfänglich dafür. Wenn sich ein Männchen nähert, wedelt es mit dem Schwanz oder hält ihn als Zeichen der Akzeptanz aufrecht. Das Männchen kann an der Vulva des Weibchens schnuppern und sogar lecken. Dieses Verhalten ist typisch für die Balz vor der Kopulation. 

Während des Proöstrus und der Diöstrus akzeptieren läufige Hündinnen den Rüden nicht; Tatsächlich können sie aggressiv werden, wenn sie sich ihm nähern.

5. Änderung der Körperhaltung und Schwanzposition

Während des Proöstrus akzeptieren die Weibchen keine Männchen und stecken ihren Schwanz zwischen die Beine, wenn sich eines nähert. Wenn Hündinnen in die Brunstphase kommen, sind sie paarungsbereit und zeigen dies durch ihre Körperhaltung und Schwanzstellung. 

Das unbezahlter Hund nimmt gegenüber Rüden eine suggestive und einladende Haltung ein. Es manifestiert sich ein Immobilisierungsreflex; Sie heben ihren Schwanz und bewegen ihn zur Seite, wodurch ihr Genitalbereich freigelegt wird und Kontraktionen der Vulva auftreten. Dieser Reflex tritt auch beim Streicheln des läufigen Hundes im Genitalbereich auf.

6. Aufsteigen und Humping

Was bedeutet es, wenn eine Hündin einen Rüden besteigt? Es ist eines der offensichtlichsten Anzeichen dafür, dass eine Frau läufig ist. Daher reiten auch läufige Hündinnen. Sie können andere Weibchen, Männchen, Gegenstände und sogar Ihr Bein besteigen, um zu signalisieren, dass sie zur Paarung bereit sind.

7. Angst, Aufregung und Nesting

Hündinnen können bei Hitze hyperaktiv werden. Sie versuchen, von zu Hause zu fliehen, um nach Männern zu suchen. Der Drang zur Paarung ist stark und sie können unglaubliche Dinge tun, wie zum Beispiel vom Balkon springen, durch einen Zaun gehen oder an einer Tür kratzen, bis sie erschöpft sind. 

Sie können ängstlich und aufgeregt sein, wenn es ihnen nicht gelingt, zu entkommen. Nach dem Ende der Brunst und dem Beginn der Diöstrus können sie ein Nest für die Aufnahme ihrer Babys vorbereiten. Normalerweise suchen sie sich einen ruhigen, dunklen Bereich auf, beispielsweise unter dem Bett oder in einem Schrank. 

8. Auf der Suche nach Rüden

Wie oben erwähnt, ist die Paarung ein instinktives Hundeverhalten. Sie werden große Anstrengungen unternehmen, um dies zu erreichen. Sie werden viel Energie und Mühe aufwenden. Und dabei können sie sogar sehr geschickt sein.

Manche Hunde erreichen die Paarung durch einen Zaun hindurch. Oder zierliche Männchen (z. B. Chihuahuas) schaffen es, sich mit größeren Weibchen (z. B. Cocker Spaniels) zu paaren.

9. Widerwilliges Essen

Eine läufige Hündin denkt nicht ans Fressen. Die ganze Energie fließt in die Paarung. Am Ende des Hormonzyklus verliert die Frau aufgrund der Energie, die für die Hormonproduktion aufgewendet wird, normalerweise an Gewicht. Die Suche nach Männchen bedeutet in dieser Zeit ein geringes Interesse an Nahrung.

10. Stimmungsschwankungen

Das Verhalten einer läufigen Hündin hängt stark vom jeweiligen Hund und seinem Temperament ab. Sie kann ihr Verhalten in den verschiedenen Phasen des Fortpflanzungszyklus ändern. Sie kann aggressiv, liebevoll, faul oder verrückt sein.

11. Lauter sein

Aufgrund der Hormone neigen läufige Weibchen dazu, lauter zu sein. Sie weinen den größten Teil des Tages und versuchen immer wieder, die Männchen anzurufen.

Wie kümmert man sich um einen läufigen Hund?

Es ist nicht so einfach, zu verhindern, dass Ihre läufige Hündin trächtig wird. Unterschätzen Sie nicht den Fortpflanzungswillen Ihrer Hündin. Es ist notwendig, wachsam zu sein.

Kastrieren 

Hündinnen sterilisierenDie Entfernung der Eierstöcke und der Gebärmutter ist die häufigste und wirksamste Methode zur Verhinderung ungewollter Schwangerschaften und zur Reduzierung der Überbevölkerung. Die Kastration ist ein dauerhafter Eingriff.

Erwägen Sie, Ihren Hund nach dem Brunstzyklus (und nicht währenddessen) zu kastrieren, wenn Sie nicht vorhaben, Ihren Hund zu züchten.

Draußen

  • Gehen Sie mit Ihrem Hund immer an der Leine, wenn er läufig ist. Auch wenn sie ein sehr gehorsames und gut erzogenes Tier ist, kann die Kraft der Hormone stärker sein. 
  • Besuchen Sie Hundeparks oder andere von Hunden bevölkerte Bereiche nicht, während Ihr Hund läufig ist. 
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund über eine aktuelle ID-Marke und einen Mikrochip mit aktuellen Daten verfügt, oder verwenden Sie einen GPS-Hundetracker.
  • Sie können eine Substanz (z. B. ein Hundeparfüm oder ein Deodorant) auf die Schwanzspitze Ihres Hundes auftragen, um den Geruch von Pheromonen zu überdecken. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass die Männchen den Geruch Ihres rolligen Hundes wahrnehmen.
Vier Pfoten Anti-Paarungs-Hundespray, 8 oz
  • Die Gesundheits- und Wellnessprodukte von Four Paws konzentrieren sich auf das allgemeine Wohlbefinden des Haustiers
  • Hilft in der Saison, Rüden von Hündinnen abzuwehren
  • Sprühmasken, die Gerüche anziehen
  • Erhältlich in einer 8-Unzen-Sprühflasche

Innenaufnahme

  • Lassen Sie Ihren Hund niemals alleine in den Garten gehen. Denken Sie daran, dass Hunde selbst die ungewöhnlichsten Paarungsentscheidungen treffen.
  • Sie können im Haus einen begrenzten Raum schaffen, in dem der Hund herumlaufen kann, und vermeiden, dass Ihre Möbel verschmutzt werden. In der Regel bedeutet dies, die Reinigung auf leicht zu reinigende Bereiche ohne Teppiche oder hochwertige Möbel zu beschränken.
  • Wenn Sie für Ihren Hund ein Nest zum Schlafen mit Handtüchern schaffen, um das Blut aufzufangen, können Sie Unfälle vermeiden.
  • Benutzen Sie Hundewindeln, um Verschmutzungen vorzubeugen: Als Erstes ist klarzustellen, dass Hundewindeln Ihren Hund nicht vor dem Paarungsakt schützen. Unkastrierte Männchen sind in der Regel sehr zielstrebig und schaffen es, sich mit einem läufigen Weibchen zu paaren, selbst wenn dieses eine Windel trägt.

Es gibt verschiedene Hundewindeln auf dem Markt: 

  1. Wiederverwendbare Windeln: Eine ökologische und wirtschaftliche Option.
  2. Einwegwindeln: Eine schnelle und bequeme Lösung.
  3. Ganzkörperwindeln für Hunde: Eine gute Option für Hunde, die Schwierigkeiten haben, ihre Windeln anzuziehen.

Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, von X-Small bis X-Large. Die richtige Dimensionierung ist wichtig, um Undichtigkeiten zu vermeiden. Wenn Sie sich für die Verwendung einer Hundewindel entscheiden, denken Sie daran, dass diese wasserfest, saugfähig und bequem sein sollte.

Sale
Wegreeco Waschbare, wiederverwendbare Premium-Hundewindeln, mittelgroß, helle Farbe, für Hündinnen, 3er-Pack, Windeln für kleine Hunde, Welpen und Hündchen, Windeln für Hündinnen in der Läufigkeit
  • Welpenwindeln – Ideal für kleine Hunde, Taillenumfang 12″ bis 15″. Bitte messen Sie die Taille Ihres Hundes direkt vor den Hinterbeinen, um eine gute Passform zu gewährleisten. Wenn Ihr Hund zwischen den Größen liegt, berücksichtigen Sie seine…
  • Hundewindeln für Damen, mittelgroß – speziell für Hündinnen – einfach an- und auszuziehende Windelhülle für Hunde. Nützlich für untrainierte Welpen, läufige Hündinnen und Hunde, die unter Aufregung leiden …
Sale
Paw Inspired 32ct Einweg-Hundewindeln | Hündinnenwindeln Ultra Protection | Windeln für Hunde bei Hitze, erregtem Wasserlassen oder Inkontinenz (klein)
  • – BESTE HUNDEWINDELN auf dem Markt. Bitte überprüfen Sie die Größentabelle im Abschnitt Produktbilder, um sicherzustellen, dass die Windeln richtig sitzen und an Ort und Stelle bleiben.
  • – Auslaufsichere Hundewindeln, super saugfähiger Kern, bequemer, sicherer Sitz, atmungsaktive Unterschichten und geraffte, auslaufsichere Kanten.
HEYWEAN Ganzkörper-Hundewindel mit Welpenwindeln, physiologischer Genesungsanzug für Hunde und Hündinnen
  • HUNDEWICKEL MIT BAUCHTASCHE: Der Unterschied zwischen anderen Hunde-Hosenträgern für Windeln und unseren besteht darin, dass die Hunde-Höschen ein vollständig geschlossenes Design haben, das die Windel des Hundes besser fixieren kann und nicht leicht zu bewegen ist und herunterfällt. Darüber hinaus ist am Bauch eine kleine Bauchtasche zum bequemen und hygienischen Platzieren von Windeln vorgesehen.
  • WICHTIGE FUNKTION: Bei untrainierten Welpen oder älteren Hunden kann es zur Vorbeugung von Harninkontinenz eingesetzt werden. Für Hündinnen zur Anwendung während der Menstruation und für Rüden bei Läufigkeit. HEYWEAN-Hundewindeln bieten eine gute Lösung für alle oben genannten Situationen, verhindern unkontrollierbare Inkontinenzunfälle oder schützen vor sexueller Belästigung durch männliche Hunde.

Unsere Bonus-Tipps

  • Spielen Sie mehr als sonst mit Ihrem Hund, um ihn abzulenken und zu ermüden.
  • Geben Sie ihrem Hund Leckerlis, die als geistige Stimulation dienen, und Spiele wie Futterspender, die ihn lange ablenken.
  • Sei geduldig; Denken Sie daran, dass Hormone heutzutage ihr Temperament dominieren.
  • Wenn sie sehr ängstlich ist, können Sie eine ruhige Atmosphäre im Haus schaffen, indem Sie beispielsweise die Lautstärke des Fernsehers verringern, Umweltpheromone (Adaptil) verwenden und entspannende Musik spielen Fernsehen für Hunde.
  • Der Schlüssel liegt darin, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Bewegung und Ruhe herzustellen.
Sale
ADAPTIL Spray 60 ml – beruhigt und tröstet Hunde auf Reisen, beim Tierarztbesuch und bei stressigen Ereignissen – das originale DAP-Pheromonspray zur Beruhigung von Hunden, 60 ml – Verpackung kann variieren
7,325 Bewertungen
ADAPTIL Spray 60 ml – beruhigt und tröstet Hunde auf Reisen, bei Tierarztbesuchen und bei stressigen Ereignissen – das Original DAP beruhigende Pheromonspray für Hunde, 60 ml – Verpackung kann variieren
  • ADAPTIL ist die meistverkaufte und von Tierärzten empfohlene Lösung, um Ihren Hund zu Hause oder unterwegs zu beruhigen und zu entspannen
  • Eine wirksame und drogenfreie Lösung kann dazu beitragen, häufige Anzeichen von Stress zu reduzieren, die durch Reisen oder Tierarztbesuche verursacht werden
Sale
ADAPTIL Beruhigender Pheromon-Diffusor für Hunde, 30-Tage-Starterset (48 ml)
  • ADAPTIL ist die meistverkaufte und von Tierärzten empfohlene Lösung, um Ihren Hund zu Hause zu beruhigen und zu entspannen
  • Eine wirksame und drogenfreie Lösung kann dazu beitragen, häufige Anzeichen von Stress zu reduzieren, die durch Besucher, Ängste, Alleinsein zu Hause und laute Geräusche wie Donner oder Feuerwerk verursacht werden

Konsultieren Sie einen Tierarzt

Wenn Sie Zweifel haben oder das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

Das letzte Wort

Wenn Sie die typischen Verhaltensweisen einer läufigen Hündin verstehen, können Sie erkennen, wann Ihr geliebter Begleiter diese natürliche Phase durchläuft, und so vorbeugende Maßnahmen gegen ungewollte Schwangerschaften ergreifen. 

Darüber hinaus ist es wichtig zu bedenken, dass die Entscheidung für eine Sterilisation eine verantwortungsvolle Entscheidung ist, wenn die Zucht nicht Teil Ihrer Pläne ist. 

Indem Sie proaktive Maßnahmen ergreifen, um für das Wohlergehen Ihres Haustiers zu sorgen, tragen Sie dazu bei, eine sicherere und gesündere Umgebung sowohl für Ihren geliebten pelzigen Freund als auch für die Gemeinschaft insgesamt zu schaffen.

FAQ

Haben Hündinnen Periode?

Hündinnen haben keine Menstruation wie Menschen. Stattdessen kommt es zu einer Brunst, die durch Blutungen aus der Vulva aufgrund einer erhöhten Durchblutung gekennzeichnet ist.

Diese Blutung tritt vor, während und kurz nach dem Eisprung auf und markiert das Ende der fruchtbaren Periode. Es ist wichtig, diese Unterscheidung zu verstehen und sie nicht als „Hundeperiode“ zu bezeichnen.

Bekommen Hunde Periodenkrämpfe?

Nein, läufige Hündinnen leiden nicht unter Koliken oder anderen Schmerzen, da die Blutung aus der Vulva kommt und nicht wie bei Frauen aus der Gebärmutter.

Werden Rüden läufig?

Nein, der Brunstzyklus ist spezifisch für Frauen. Männer haben diesen Fortpflanzungszyklus nicht.

Woher wissen Rüden, dass Hündinnen läufig sind?

Hunde haben einen ausgeprägten Geruchssinn. Der unsterilisierte Mann riecht die Pheromone, die im Vaginalsekret und im Urin der unsterilisierten Frau ausgeschieden werden.

In welchem ​​Alter sollte ich meine Hündin kastrieren?

Tierärzte empfehlen, Hündinnen vor der ersten Läufigkeit, in der Regel im Alter von etwa sechs Monaten, zu kastrieren, um das Risiko für Brustkrebs auf 0.5 % zu senken. Eine Sterilisation vor diesem Alter wird jedoch nicht empfohlen, da Sexualhormone das Wachstum beeinflussen.

Obwohl eine frühe Kastration zu einer erhöhten Erkrankung führen kann HarninkontinenzDie Vorstellung, dass Hündinnen vor der Sterilisation einen Wurf benötigen, ist ein Mythos.

Sharing is Caring!

Foto des Autors

AUTOR

Alianna hat eine solide Ausbildungsgrundlage aufgebaut, die ihre umfangreiche praktische Erfahrung im Bereich der Veterinärmedizin ergänzt. Sie verfügt über ein neuseeländisches Nationalzertifikat in Veterinärkrankenpflege, das sie 2012 am Otago Polytechnic erworben hat. Darüber hinaus schloss sie 2015 ihr Studium mit einem Bachelor of Veterinary Technology an der Massey University, Neuseeland, ab. Ihr Engagement für die Erweiterung ihres Wissens zeigt sich in ihr Fortgeschrittene Qualifikationen in der Veterinärpflege mit besonderem Schwerpunkt auf Reptilien und Amphibien, Kleinsäugern und dem Umgang mit Giftschlangen.