Vaginitis bei Hunden – Ursachen, Behandlung, Prognose und [Mehr]

Helen Roberts DVM

Veröffentlicht von Helen Roberts

Aktualisiert am

Der Blog „I Love Veterinary“ wird von Lesern unterstützt und wir verdienen möglicherweise eine Provision für Produkte, die über Links auf dieser Seite gekauft werden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Produktbewertungsprozess >

Was ist Vaginitis bei Hunden?

Vaginitis bei Hunden ist ein Zustand, bei dem sich die Vagina bei Hündinnen entzündet. Vaginitis kann sowohl ganze als auch desexuelle Hunde (Hündinnen ohne ihre Fortpflanzungsorgane) betreffen. Es kann bei Welpen und erwachsenen Hunden auftreten. 

Es gibt einige häufige Gründe, warum ein Hund eine Vaginitis entwickeln kann, die in diesem Artikel behandelt werden und wie Vaginitis diagnostiziert und behandelt wird.

Kranker Hund und Tierarzt

Anatomie der Weibliche Hundevagina Erklärt

Hündinnen sind Säugetiere, genau wie Menschen, was bedeutet, dass sie eine sehr ähnliche Anatomie wie weibliche Menschen haben. 

Die wichtigsten Organe des weiblichen Fortpflanzungstraktes sind unten aufgeführt:

  • Eierstöcke: Hunde haben zwei Eierstöcke, einen auf jeder Seite der Gebärmutter. Eierstöcke sind für die Produktion von Eiern verantwortlich, die von Spermien befruchtet werden, um Welpen zu produzieren.
  • Eileiter: Auch Eileiter genannt, diese verbinden die Eierstöcke mit der Gebärmutter. Die Eizellen wandern durch den Eileiter in die Gebärmutter, wo sie befruchtet werden.
  • Gebärmutter: Der Uterus des Hundes hat zwei Kammern, die Hörner genannt werden. Dies ist anders als beim Menschen, der nur ein Kompartiment hat. Dieser zusätzliche Platz soll Würfe mit mehreren Welpen ermöglichen. In der Gebärmutter entwickeln sich Hunde von befruchteten Eiern zu voll entwickelten Welpen, die zur Geburt bereit sind.
  • Gebärmutterhals: Diese ist an der Gebärmutter befestigt und meistens geschlossen. Es öffnet sich nur kurz während des Brunstzyklus eines Hundes, um den Spermien den Eintritt in die Gebärmutter zu ermöglichen, und während der Wehen, wenn die Welpen durch den Gebärmutterhals in die Außenwelt gelangen.
  • Vagina: Dies ist die muskulöse Wandröhre, die den Gebärmutterhals mit der Außenwand verbindet.
  • Vulva: Dies ist die äußere Struktur des Genitaltrakts.

Die Hundevagina ist ein Muskelschlauch, der die äußeren Genitalien (Vulva) mit den inneren Fortpflanzungsorganen (Zervix, Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke) verbindet. Am Ausgang der Vagina befindet sich eine Struktur namens Vestibulum, wo sich Vagina und Harnröhre treffen, bevor sie als Vulva des Hundes enden. 

Die Vagina ist von Zellen ausgekleidet, die Plattenepithelzellen genannt werden (die gleichen Zellen, aus denen die Haut besteht). Bei einem gesunden Hund ohne Vaginitis hat die Vagina eine rosa Farbe ohne Entzündung oder Blutung. 

Bei einer intakten läufigen Hündin verdicken sich die Schamlippen (Hautfalten auf beiden Seiten der Vagina) und treten hervor, und Blut tritt aus der Vagina aus. Bei einem desexierten Hund sind die Schamlippen nicht wahrnehmbar. Eine geringe Menge an klarem Ausfluss ist normal kastrierte Hunde und diejenigen, die nicht in Hitze sind.

Klinische Anzeichen einer Hunde-Vaginitis

Ein Hund mit Vaginitis wird einige gemeinsame Anzeichen haben. Beachten Sie jedoch, dass ein Hund mit Vaginitis nicht unbedingt alle diese Anzeichen aufweisen muss. 

Erhöhter Harndrang

Dies wird durch eine Entzündung in dem irritierenden Bereich verursacht, wodurch Ihr Hund denkt, dass er sich erleichtern muss.

Übermäßiges Lecken der Vagina und Vulva

Die Reizung kann ausreichen, um Ihr Haustier zu stören und es dazu zu bringen, den Bereich zu lecken.

Scooting oder Reiben des Bereichs

Ähnlich wie oben, wenn die Vagina entzündet ist, kann dies irritierend sein und dazu führen, dass Ihr Hund den Bereich reibt, um Linderung zu verschaffen.

Veränderungen des vaginalen Ausflusses bei Hunden

Der Ausfluss Ihres Hundes kann weiß, rot und reichlicher sein, wenn er eine Vaginitis hat. 

Vulva- und Vagina-Veränderungen bei Hunden

Möglicherweise bemerken Sie, dass sich die Vulva Ihres Hundes vergrößert und die Schleimhäute (der rosafarbene innere Teil) rot und geschwollen werden.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund eine Vaginitis hat, vereinbaren Sie einen Besuch bei Ihrem Tierarzt, damit Ihr Tier untersucht werden kann. Diese Anzeichen können jedoch auch durch andere Bedingungen verursacht werden, wie z Pyometra Das ist sehr ernst, also zögern Sie nicht, Ihren Hund sehen zu lassen.

Hund in der Tierklinik

Die Ursachen der Vaginitis bei Hunden

Viele Dinge können Vaginitis bei Hunden verursachen. Einige davon sind:

  • Infektion der Harnwege: Wie oben diskutiert, tritt die Harnröhre an der Stelle des Vestibulums in die Vagina aus. Kommt es zu einer Infektion der Harnwege, betrifft dies oft auch die Scheide.
  • Unreine Genitalien: Wenn die Vulva und der Anus bei einem Hund nicht sauber gehalten werden, können sich Bakterien vermehren und Infektionen und Entzündungen verursachen. Es ist wichtig, Ihren Hund sauber zu halten, besonders wenn er ein Problem damit hat, es selbst zu tun. Erkrankungen wie Arthritis, Durchfall, Fettleibigkeit, und nach der Geburt (nach dem Wurf) sind Zeiten, in denen Ihr Hund möglicherweise regelmäßiger gereinigt werden muss. Ein unparfümiertes Babytuch kann gut funktionieren, um den Bereich zu reinigen.
  • Harninkontinenz: Bei Hunden mit Harninkontinenz, kann der Urin aus der Scheide tropfen, da der Harnschließmuskel nicht richtig arbeitet. 
  • Geburtsschäden: Einige Hündinnen werden mit ektopischen Harnleitern oder einer schlechten Konstitution geboren, was zu Urinansammlung und Vaginitis führt.
  • Vaginale Tumoren: Ein Tumor, der sich in der Vulva oder Vagina befindet, kann zu einer Vaginitis führen.
  • Trauma: Eine Verletzung der Vagina oder Vulva kann Vaginitis verursachen.
  • Fremdkörper: In einigen Fällen können kleine Objekte wie z Gras Samen kann sich in der Vagina festsetzen und durch Reizung verursachte Infektionen und Entzündungen einführen.
  • Präpubertäre (sexuell unreife) Vagina: Vor der Geschlechtsreife sind Vagina und Vulva unterentwickelt, was zu Vaginitis führen kann.

Die zwei Arten von Vaginitis ausgepackt

Es gibt zwei Haupttypen von Vaginitis, der erste Typ wird als juvenile oder Welpen-Vaginitis bezeichnet und der zweite wird als Erwachsenen-Vaginitis bezeichnet. Wie ihre Namen vermuten lassen, können wir Vaginitis unterscheiden, je nachdem, wann der Hund sie in seinem Leben entwickelt. 

Welpenvaginitis tritt bei Hunden auf, die nicht durch die Hitze gegangen sind und nicht geschlechtsreif sind. Es gibt keine Rasseprädisposition und die meisten Hunde zeigen nur wenige Anzeichen einer Vaginitis. Häufige Anzeichen sind kleine Mengen an schleimigem Ausfluss an der Vulva, aber dies kann auch eine größere Menge an Ausfluss sein, und einige Hunde lecken an ihrer Vulva.

Vaginitis im Erwachsenenalter betrifft am häufigsten kastrierte (desexiert) Hündinnen. Es gibt keinen offensichtlichen Zusammenhang zwischen Alter oder Rasse. Am häufigsten sehen Sie einen schleimigen oder pustulösen Ausfluss aus der Vulva. 

Andere häufige Anzeichen sind regelmäßiges Lecken der Vulva, vermehrtes Wasserlassen und Harninkontinenz. Einige Hunde können andere Bedingungen haben, wie z Diabetes was die Vaginitis verschlimmern kann.

Wie diagnostiziert ein Tierarzt eine Hunde-Vaginitis?

Die Diagnose einer Vaginitis ist bei Vaginitis bei Welpen und Erwachsenen gleich. Zunächst wird Ihr Tierarzt damit beginnen, eine gründliche Anamnese über Ihren Hund zu sammeln, die Verhaltensweisen, die Sie beobachtet haben, jeden Ausfluss, den Sie bemerkt haben, und er wird wissen wollen, ob Ihr Hund unversehrt oder entgeschlechtet ist. 

Sobald eine Anamnese erhoben wurde, beginnt eine körperliche Untersuchung, bei der Ihr Hund untersucht wird. Ihr Tierarzt wird Ihren Hund rundum untersuchen und die Vagina untersuchen.

Nach der Untersuchung entnehmen Tierärzte üblicherweise mit einem Wattestäbchen eine Probe aus der Scheide, mit der dann Tests durchgeführt werden können. Die häufigsten Tests sind die Zytologie, bei der Zellen unter einem Mikroskop und einer Bakterienkultur untersucht werden, um festzustellen, ob eine Infektion vorliegt. Es ist wichtig zu wissen, dass die Vagina von Hunden von Natur aus Bakterien enthält, so dass das Wachstum von Bakterien im Labor keine Vaginitis bestätigt, aber es kann helfen, die Behandlung zu steuern. 

Andere Tests, die Ihr Tierarzt möglicherweise durchführt, umfassen Urintests, um nach Anzeichen einer Infektion zu suchen, und eine Vaginoskopie, bei der die Vagina genauer untersucht werden kann. Dies erfordert normalerweise eine Sedierung. 

Bluttests können auch in Betracht gezogen werden, wenn andere Tests bei der Diagnose nicht helfen oder wenn Ihr Tierarzt besorgt ist, dass eine systemische Erkrankung, z. B. Diabetes, eine Vaginitis bei Ihrem Hund verursachen könnte.

Wie man Vaginitis bei Hunden behandelt

Vaginitis mit Beginn des Welpen verschwindet normalerweise mit der Zeit und einer konservativen Therapie. Bei übermäßigem Ausfluss können Antibiotika verschrieben werden; Andernfalls reicht möglicherweise die regelmäßige Reinigung des Bereichs mit Babytüchern aus. Sobald Ihr Welpe erwachsen ist, wird erwartet, dass seine Vaginitis abklingt.

Bei Vaginitis im Erwachsenenalter gibt es je nach Ursache unterschiedliche Behandlungen. Die häufigsten Behandlungen sind Antibiotika bei Harnwegsinfektionen, Medikamente bei Harninkontinenz, chirurgische Eingriffe zur Korrektur anatomischer Anomalien, Behandlung des systemischen Zustands, z. B. Insulin bei Diabetes.

In manchen Fällen kann die Ursache nicht gefunden werden. Diese Fälle werden als idiopathische Vaginitis bezeichnet. In diesen Situationen behandeln Tierärzte sie symptomatisch.

Kann ein Hund mit Vaginitis gezüchtet werden?

Es wird nicht empfohlen, einen Hund mit Vaginitis zu züchten, die Vagina ist entzündet und die Zucht kann traumatisch sein, was der Hündin Schmerzen bereiten kann. Darüber hinaus könnte eine Infektion auf das Männchen übertragen werden, was kostspielig sein könnte. 

Es ist am besten, die Vaginitis Ihres Hundes vor der Zucht in den Griff zu bekommen, um eine erfolgreiche Paarung sicherzustellen.

Vorbeugung gegen Vaginitis bei Hunden

Das Beste, was Sie als Besitzer tun können, um einer Vaginitis vorzubeugen, ist sicherzustellen, dass die Vaginalöffnung für Ihren Hund sauber ist. In den meisten Fällen kann ein Hund dies selbst tun, aber wenn Sie feststellen, dass sich übermäßiges Fell oder Schmutz in der Umgebung ansammelt, liegt es in Ihrer Verantwortung, dies zu tun. 

Regelmäßige Pflege und Babytücher können verwendet werden. Verwenden Sie jedoch keine scharfen Chemikalien oder Reinigungsmittel auf der Vulva oder Vagina. Die Haut ist empfindlich und kann gereizt werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund bei guter Gesundheit ist und das richtige Gewicht für seine Größe hat, um Vaginitis vorzubeugen. Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund eine Vaginitis haben könnte, lassen Sie ihn unbedingt von einem Tierarzt untersuchen.

Tierärzte reinigen die Paraanaldrüsen eines Hundes

Die Zukunftsaussichten einer Hündin mit Vaginitis

Die gute Nachricht ist, dass Vaginitis oft gut auf eine konservative Behandlung anspricht und viele Hunde sich in nur wenigen Wochen wieder normalisieren. In einigen Fällen ist jedoch eine Operation erforderlich, um Konformationsprobleme bei Hunden zu korrigieren, und die Prognose hängt von der Schwere und Dauer ihres Problems ab.

Obwohl Vaginitis ein unangenehmes Gespräch sein kann, müssen Sie Ihr Haustier von einem Tierarzt untersuchen lassen, wenn Sie glauben, dass es ein Problem geben könnte. Dies ist nur ein weiterer Teil Ihres Tieres, und es ist nichts, was ein Tierarzt nicht schon einmal gesehen oder gehört hat. Eine sofortige Behandlung kann zu einem guten Ergebnis beitragen, und Ihr Hündchen wird es Ihnen danken.

Sharing is Caring!

Helen Roberts DVM

AUTOR

Helens Weg in der Veterinärmedizin ist geprägt von ihrem Engagement für die Kleintierpraxis und ihrem Durst nach vielfältigen Erfahrungen. Sie schloss 2016 ihr Studium an der Massey University ab und begann ihre Karriere in einer ländlichen Klinik in Canterbury, Neuseeland, bevor sie sich auf der Suche nach neuen Herausforderungen nach Großbritannien wagte. Helens Liebe zu Tieren war schon immer der Kern ihrer Leidenschaft und ihr Traum, mit ihnen zu arbeiten, ist zu einer erfüllenden Realität geworden.

Empfohlen

Pedialyt für Hunde

Pedialyte für Hunde: 2024 aktualisiert

8 min gelesen

Welttierarzttag

Wir feiern den Weltveterinärtag 2024

5 min gelesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um dem I Love Veterinary-Team beizutreten und regelmäßige Neuigkeiten, Updates, exklusive Inhalte, Neuzugänge und mehr zu genießen!